ungeplant mit 42 Schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ungeplant 14.06.10 - 08:01 Uhr

bin ungeplant mit 42 Schwanger,trotz Spirale und Myome.Ist das hier im Forum noch anderen Frauen passiert?
War letzte Woche beim Fa,Spirale gezogen,alles ok bis jetzt.
Habs meinem Mann nach Fa-Besuch gesagt.War erstmal ein Schock,jetzt ist er ganz normal und lieb,aber wie es jetzt weiter geht oder was er drüber denkt-kein Wort.Sollte ich nochmal anfangen mit ihm zu reden?

Beitrag von jessie27 14.06.10 - 08:50 Uhr

Hallo!

Das ist bestimmt schon anderen Frauen hier passiert, bestimmt antworten nachher noch welche. Ich kenne nur eine Lehrerin, die mit 48 Noch schwanger geworden ist. Sie dachte sich, dass eh nichts mehr passieren kann. Jetzt haben sie und ihr Mann sich für das Kind entschieden. Der Mann nimmt 1 Jahr Elternzeit und sie wird weiter arbeiten....

Klar ist das erst mal ein Schock! Ich würde an Deiner Stelle Deinen Mann ansprechen, dass Ihr noch mal reden solltet. Es ist ja die Frage, ob Ihr Euch das jetzt vorstellen könnt, das Baby zu bekommen. Ihr müsst abwägen und Wege finden, wie es laufen könnnte. Vielleicht ist das noch mal die Chance, das Baby mehr genießen zu können, weil Ihr schon in einem Alter seid, wo Ihr schon mehr Erfahrung habt und gelassener seid...

Alles Gute #klee

Beitrag von zwerg07 14.06.10 - 10:48 Uhr

Hallo,

kann verstehen das es für euch Beide ein Schock war!!!!!
Trotz Spirale und Myome, das Baby wollt wohl unbedingt zu euch!!!

Ich hab meinen Sohn vor 4 Monaten (geplant) bekommen und ich sag dir, es ist toll, ich liebe ihn so sehr und jeder Tag mit ihm ist ein Geschenk.

Lasst den Schock sacken und redet dann, die Freude wird kommen, wirst sehen!!!

LG

Beitrag von kyra97 14.06.10 - 10:53 Uhr

hallo du,

ist doch schön, dass alles o.k. ist, oder?!?

dass dein mann nicht extra was sagt, kannst du schon als zustimmung deuten. immerhin ist er normal und (!) lieb.

miteinander reden: das macht ihr sicher! ich wünsch euch eine gute gelegenheit dazu. du willst ihm bestimmt sagen, was du denkst und wie es dir geht. und dann darf er auch rausrücken. das braucht ihr beide!

habt ihr schon größere kinder?

ich wünsch dir alles alles gute!

liebe grüße von kyra

Beitrag von ungeplant 14.06.10 - 20:31 Uhr

hallo kyra,
danke für deine lieben zeilen.habe mich sehr drüber gefreut und vielleicht hast du recht,dass wenn er nicht extra was sagt ich das als zustimmung deuten kann.habe ja auch 1,5wochen gebraucht nach dem positiven test zu hause bis ich ihm gesagt habe was passiert ist.
wir haben beide aus erster ehe große kinder.(ältester 22-jüngster 17)
er wollte nie nie wieder kinder und ich seit ich 40 bin absolut auch nicht mehr.tja,nun kam alles ganz anders.
mein fa wollte mir vor 3jahren die gebärmutter entfernen lassen,wegen der myome.ich habs nicht machen lassen und jetzt ist da so ein kleiner wurm:-)
liebe grüße

Beitrag von krtecek 14.06.10 - 10:59 Uhr

gib ihm bitte Zeit...das schlimmste ist, er steht unter Schock oder verarbeitet es einfach für sich und du kommst jetzt und willst du von ihm noch das leibe ,,REDEN´´...was soll er so schnell dazu sagen ?

Bist du dir schon über deine Einstellung im klaren ?

Lg Krtecek, die auch ungeplant schwanger ist...

Beitrag von emestesi 14.06.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach solltest du ihm erst einmal ein paar Tage Zeit zum Verdauen lassen. Wenn dein Mann sprechen will, wird er das von sich aus tun. Aber bis dahin musst du ihm unbedingt Zeit lassen. Für ihn ist die Neuigkeit - wie für dich - immerhin ein "Schlag mit der Keule" und jeder geht da ja anders mit um. Besonders Männer ;-)

LG Emestesi