Antibabypille-silopo

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cbelana 14.06.10 - 09:22 Uhr

Hallo und Guten Morgen Mädels,

nun muss ich tatsächlich für drei Monate die Pille nehmen, das meine Zysten verschwinden....also , ich hoffe das klappt.
Bin ja nun ganz schön geknickt.....gehen doch wieder drei Monate ins Land wo unser Kiwu auf Eis liegt.
Und wenn ich dann die Pille absetzte ....wer weiß wie lange ich da warten muss bis der Zyklus "normal" läuft....

Könnte heulen....

Grüße euch alle und wünsche euch viiiiiieeellll Glück#klee

Eure cbelana

Beitrag von 77elch 14.06.10 - 09:24 Uhr

Ach, mach dir nicht so einen Kopf darüber, daß sich hinterher alles neu einstellen muß. Ich habe im April auch die Pille bekommen (nach fast 10 Jahren Pause!!!) und es hat danach auf Anhieb geklappt.
Geh ein bißchen positiver an die Sache und vertrau deinem Körper... und deinem FA ;-)

Beitrag von -maus- 14.06.10 - 09:27 Uhr

Kann dich gut verstehen...

Lass den Kopf nicht hängen!!!
Ich kenne mich da zwar nicht ganz so gut aus aber soviel wie ich weiß sind ja Zysten auch fähig das Blut zu verunreinigen also vielleicht ist es sogar besser dir drei Monate zu warten ;)

Ich wünsche dir viel Glück, dass es in drei Monaten schnell klappt ;)

Lg Cleo

Beitrag von dia111 14.06.10 - 09:30 Uhr

Hallole,

meine Schwester hatte auch Zysten und sie mußte keine Pille nehmen, die Zysten sind nach der Regelblutung von alleine mit abgegangen.

Hm echt komisch,das so viele von euch dann ne Pille nehmen müssen- meine Schwägerin brauchte das auch nicht, sind nach 2mon alleine ab gegangen.

Aber vielleicht sind die Zysten einfach nicht groß gewesen oder so, kann mir das nicht erklären.

LG
Diana