Holunderblütensirup

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von franziskaja 14.06.10 - 10:04 Uhr

Guten Morgen #winke

ich habe heute abend vor das erste mal Holunderblütensirup zu machen. Das Rezept habe ich letztes Jahr aus dem Urlaub mitgebracht. Die Blüten ziehen seit gestern im Wasser und es duftet schon herrlich.

Nun meine Frage, lt Rezept soll ich das Wasser sieben (also Blüten & Co. rausnehmen) und mit Zucker und Zitronsäure verrühren. Aber muss das nicht gekocht werden, davon steht nämlich gar nichts im Rezept.

Danke für Eure Tipps.

Franziska

Beitrag von cherymuffin80 14.06.10 - 10:28 Uhr

Hallo,

oh das ist so lecker, mach ich auch hin und wieder.

Es gibt Rezepte wo steht man soll es kochen und auch welche wo nicht gekocht wird.

Von daher ist deins warscheinlich ohne kochen. Hab ich auch eins und es geht tatsächlich.

LG

Beitrag von lamia1981 14.06.10 - 20:48 Uhr

bei meinem rezept werden wasser und zucker vorher aufgekocht (löst sich der zucker besser) dann abkühlen lassen. zitronensäure einrühren und holunderblüten dazugeben. 24 stunden ziehne lassen.