sohn zieht sich ständig aus! auch nachts und pullert dann ins bett!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lanijala 14.06.10 - 10:06 Uhr

hallo,


mein kleinster zieht sich seit einiger zeit ständig aus, weil er wie die großen ins klo pullern möchte. wenn ich ihn danach wieder anziehe ist er 5 min später wieder nack#schock das geht den ganzen tag so... ich hab es schon mit latzhosen und/oder gürteln versucht, keine chance er zieht sich alles aus. das ganze ist tagsüber schon echt lästig, weil ich ihn alle 5-10 min. wieder anziehen muss (wenns warm genug ist las ich ihn einfach nackt, aber der sommer hat sich grade leider wieder versteckt).
nachts allerdings ist es echt eine katastrophe. da zieht er sich auch aus und pullert dann sein bett voll. er weint dann aber auch nicht sondern schläft einfach weiter. wir gehen jetzt jeden abend alle stunde gucken ob er noch angezogen ist, bis wir selbst ins bett gehen. trotzdem ist er dann häufig morgens nackt und sein bett nass. ich muss echt fast jeden tag sein gesammtes bettzeug waschen, außerdem erkältet er sich natürlich wenn er nackt im nassen liegt. ich glaube manchmal er wartet nur bis wir ins bett gehen um sich dann auszuziehen;-)

der zwerg wird im august 2 jahre alt und ist eine kleine wandelnde katastrophe, damit kam ich bis jetzt immer klar. er knackt jede kindersicherung und egal welches hinderniss seinen weg versperrt es wird beseitigt oder überwunden, aber jetzt hat er mich echt erwischt! ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
hat jemand eine idee?



lg
dani und ihr chaotentrupp

Beitrag von mukmukk 14.06.10 - 10:25 Uhr

Hallo Dani!

Kann er Unterwäsche-Bodies auch allein ausziehen? Wenn nein, würde ich die drunter anziehen, dann bleibt wenigstens die Windel dran! :-)

LG,
Steffi

Beitrag von lanijala 14.06.10 - 10:38 Uhr

ja, der zieht solange bis die dinger entweder aufgehen, oder aber die knöpfe abreißen....

Beitrag von dragonmother 14.06.10 - 10:27 Uhr

Wir haben das auch mit einer Latzhose beendet.

Verkehrt herum angezogen und die Träger hinten am Rücken über kreuz.

Dann hat er sie nicht mehr auf bekommen und auch die Träger nicht mehr runter schieben können.

Lg

Beitrag von lanijala 14.06.10 - 10:40 Uhr

super idee, werd ich gleich mal versuchen. bitte, bitte las es klappen:-)

Beitrag von puschl 14.06.10 - 10:37 Uhr

Hallo

#rofl da muß ich glatt an meine Maus denken die hat das auch immer geschaft.

Ich habe ihr dann einfach einen Pyjama (Einteiler- am besten mit Zipp) verkehrt angezogen,
und sie hat sich nicht mehr ausziehen können,

Bis ich auf diese Idee gekommen bin, war ich schon verzweifelt.

lg puschl

Beitrag von lanijala 14.06.10 - 10:42 Uhr

und ich trottel such die ganze zeit nach schlafanzügen die am rücken geschlossen werden...
bin mal gespannt obs klappt, kann mir bei unserem akrobaten auch vorstellen, dass er sich trotzdem "entfesselt", werde auf jeden fall mal berichten:-)

Beitrag von ernabert 14.06.10 - 11:52 Uhr

Ihr könntet versuchen ihn im Schlafsack schlafen zu lassen mit Reisverschluß am Rücken...

Beitrag von frenze85 14.06.10 - 12:00 Uhr

Hey Dani,

Ohje das kenne ich nur zu gut!

Ich habe den Tipp bekommen einfach denn Schlafanzug verkehrt herum anzuziehen also diese "baby" Schlafoveralls. Meine Tochter wird in ein Paar Tagen zwei Jahre alt und eigentlich hat sie immer schon zweiteler Angezogen also habe ich nun wieder Schlafanzüge in der Größe 98 kaufen müssen ;) Und diese ziehe ich einfach mit den Knöpfen nach hinten an.
Klappt super, ich höre sie zwar immer Abends im Bett noch ärgerlich Brabbeln *gg* Aber sie ist warm angezogen und vorallem das Bett bleibt trocken.

Liebe Grüße
Frenzy

Beitrag von salo81 14.06.10 - 21:31 Uhr

Huhu,

da mach dir mal nicht all zu viel Hoffnung mit den Einteilern verkehrt herum.
Meine Tochter (wird im Herbst 3) hat selbst das aufbekommen.
Sie hat sich zum Halsausschnitt herausgewunden ohne den RV aufzumachen#schock

Eine Lösung hab ich nicht für dich.
Meine Tochter hat das Vorhaben wieder aufgegeben, tagsüber hatte sie es auch nicht, nur nachts.

Lg
Salo

Beitrag von budgie 14.06.10 - 22:26 Uhr

Hallo Dani !

Lara hat in dem Alter abends im Bett auch angefangen sich auszuziehen und ihre Windel abzumachen.

Tagsüber hat sie das nicht gemacht.

Was uns geholfen hat, wir haben im H&M (zum Beispiel ;-) ) Hosen zum zubinden gekauft. Haben die Schnüre dann verknotet und das so fest gemacht, dass es nicht zu fest war, aber auch nicht so locker, dass sie die Hose noch runter ziehen konnte ;-).
Dann war der Spuk (gezwungenermaßen) vorbei.
Die meisten zweiteiligen Nachthemden sind ja nicht zum Zubinden geeignet, sondern haben einfach nur einen Gummibund.

Musst mal schauen, ob das was für euch wäre.

LG Janine