Frage hab - Thema Bauchschlafen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kc2009 14.06.10 - 10:12 Uhr

Huhuuuu,

ich muss Euch etwas fragen.

Da ich nun schon seit einigen Wochen mehr auf der linken und rechten Seite schlafe und mir das so langsam etwas unangenehm wird habe ich etwas ausprobiert. Ich bin eigentlich ein Bauchschläfer und habe dann einfach in der letzten Nacht ein Bein ganz stark angewinkelt und mein Bestes gegeben mal nicht auf einer Seite liegen zu müssen #hicks

Mein Hauptproblem ist nämlich dass mir auf der Seite immer ein Arm einschläft und morgens doll weh tut.

Naja, meine Methode heute Nacht ging ganz gut. Nun wollte ich Euch aber fragen wie ich merke ob ein bestimmter Druck dem Baby unangenehm wird? Macht sich der Kleine dann bemerkbar?
Denn auch wenn man ein Bein anwinkelt liegt man ja doch immer seitlich ein bisschen auf dem Bauch so dass ein wenig Druck entsteht.

Was meint Ihr? Oder hat jemand noch andere tolle Tipps für mich?
(Bilder von der Größe meines Bäuchleins sind in meiner VK zu sehen)

Liebe Grüße
KC mit Babyboy 28. SSW inside

Beitrag von jeannine1981 14.06.10 - 10:18 Uhr

Hi,

habe auch häufig so geschlafen da ich auch Bauchschläfer bin. wenn es Mausi zu eng wurde hat sie sich schon ordentlich bemerkbar gemacht bis ich mich anders gelegt habe.

Lg

Beitrag von angel2110 14.06.10 - 10:27 Uhr

Hallo.
Solange es dir gut tut ist das in Ordnung.
Dein kleiner Bauchbewohner wird sich bemerkbar machen wenn es ihm unbequem wird.
Ich hab mir damals ein Seitenschläferkissen gekauft. Hab gut damit geschlafen. Oder hast du ein Stillkissen? Damit gehts auch.
LG angel

Beitrag von kc2009 14.06.10 - 10:31 Uhr

Hey :-)

wo und wie leg ich das stillkissen hin?

LG

Beitrag von angel2110 14.06.10 - 19:49 Uhr

Huhu.
Klemm es dir zwischen die Beine. Dann musst du das Bein nicht so sehr anwinkeln. An einer dünneren Stelle hab ich es mir unter den Bauch gelegt.
Für mich war es sehr angenehm.
LG

Beitrag von liv79 14.06.10 - 10:35 Uhr

Oh, dein Sohnemann würde sich schon melden!!!

Ich hab bis letzten Dienstag immer auf der linken Seite geschlafen, das soll ja eigentlich auch am besten sein.
Aber an dem Abend hat mein Sohn mir sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass er das nicht mehr möchte - er hat sowas von getreten und geboxt, das war wirklich heftig! Mein Mann hat sich kaputtgelacht, ich selber fand's eher unangenehm. Rechte Seite ging auch nicht.
Seitdem schlafe ich mit erhöhtem Kopfteil auf dem Rücken liegend, was mir persönlich nicht so gut gefällt, meinem Söhnchen aber scheinbar schon... #schmoll

Beitrag von hella67 14.06.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

Ich bin auch ein Bauchschläfer,bin jetzt in der 34.SSW,zum Einschlafen liege ich immer auf der Re.oder Li.Seite.
Aber mein Männe hat mir erzählt,dass ich wenn ich fest schlafe sogar komplett auf dem Bauch liege.Also dürfte das keine Probleme geben,wenn es dem Kleinen oder der Kleinen stört werden sie sich schon Bemerkbar machen.Genau so ist es auch wenn es Dir unangenehm ist,aber versuch es mal mit einem Seitenschläfer-bzw.Stillkissen.

#winke Lg Hella+Babygirl inside

Beitrag von sashaphilipp 14.06.10 - 12:02 Uhr

geiles Tattoo!!
Und das wächst sogar mit...hihi!!

Ich schlaf auch nur auf dem Bauch, da sonst bei mir die Mutterbänder sehr toll ziehen.

lg
yvonne#winke