Baby mag abendbrei nicht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sephora 14.06.10 - 11:53 Uhr

hallo,

habe versucht den abendbrei einzuführen, aber die Kleine schafft nie die ganze portion, manchmal isst sie ihn auch überhaupt nicht. Ich glaube, sie mag ihre Abendflasche einfach zu sehr.
Nun meinte eine Freundin, ich solle die flasche ienfach weglassen. Schliesslich soll der brei ja die flasche ersetzen. Das funktioniert bei uns aber irgendwie nicht, da sie ja nie die portion ganz isst und danach auch noch total durst und/oder hunger hat.
so hat sie aber nun brei und flasche. ist das zuviel? Ich will sie ja auch nicht überfüttern..
Und ich weiss nicht genau, wie ich die flasche ganz weglassen soll. wie macht ihr das????
Muss man denn den milchbrei zwingend am abend füttern? KÖnnte man nicht auch morgens GOB geben und dann nachmittags den milchbrei?
Meine Ärztin meinte auch, die Kleinen sollten nicht mehr als 400 ml milch zu sich nehmen. Aber bei den 2 flaschen morgens hat sie die ja schon. DAnn wäre ja gar kein platz mehr für den milchbrei.
Bin total verwirrt.


ach ja, wasser trinkt sie auch nur ganz wenig...

lg

Beitrag von knueddel 14.06.10 - 13:20 Uhr

Hallo,

dann lass Deiner Kleinen doch einfach abends ihre Flasche, wenn sie damit auch zufrieden und satt ist.

Meine Tochter hat nie nen Abendbrei gekriegt, sie liebte ihr Abednfläschchen auch viel zu sehr, da hab ich auf mein Bauchgefühl gehört und ihr einfach das Flaschi gelassen. Wir haben einfach alle anderen Mahlzeiten nach und nach ersetzt.
Mit etwas mehr als 11 Monaten wollte sie dann keine Flasche mehr, da haben wir dann gleich auf unser Abendessen umgestellt.
Für uns war das der richtige weg, hör mal, was Dir Dein Bauchgefühl sagt.

LG Cindy

Beitrag von koerci 14.06.10 - 13:34 Uhr

Deine Kleine ist laut VK erst 7 Monate alt. Warum sollte sie nicht einfach weiterhin ihre Flasche bekommen?
Einfach weglassen ist völliger Blödsinn. Wenn sie sie trinkt, dann braucht sie sie auch noch.

Meine Maus hat noch nie irgendwelchen Abendbrei gegessen. Sie bekommt abends ganz normal Essen vom Tisch und vor dem Schlafengehen trinkt sie auch heute noch ihre Flasche Milch. Sie ist 11 Monate alt!

Wenn deine Kleine den Brei nicht möchte (was ich vollkommen verstehen kann #schein), dann lass ihn weg und gib ihr Milch.

LG
koerCi

Beitrag von aurora-chantal 14.06.10 - 21:19 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist 8,5 Monate alt und bekommt abends keinen Brei. Er liebt seine Premilch viel zu sehr. Ich hatte es mehrmals ausprobiert, aber er mochte das alles nicht und schlief auch deutlich unruhiger. Er bekommt abends weiterhin seine milch, bis er sie nicht mehr mag oder bis er richtig Brot essen kann.

Dein Kind ist sieben Monate lass ihr die Milch am Abend, da machst du nix falsch.

LG aurora-chantal