Angst vor großem Gewicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 147741 14.06.10 - 12:13 Uhr

Hallo!

Ich war heute beim FA und er schätzte das Kind auf 3150 g. Ich bin in der 34 + 4, also hab noch fast 6 Wochen. Mir kommt das Gewicht viel vor und hab Angst, dass unser Kind ein schwerer Brocken wird zur Geburt.
Was meint Ihr?


LG

Beitrag von lilly-joe 14.06.10 - 12:15 Uhr

Ja, das ist schon ein gutes Gewicht, das haben viele nicht mal bei der Geburt.

Mein Mittlerer wog fast 4000gr. bei der Geburt und ich habe eigentlich keinen Unterschied feststellen können zu meinem Kleinsten, der nur 3490gr. wog. Im Gegenteil, die Geburt von dem Kleinen war viiiiiel schlimmer, da sie von der 1. Wehe an nur 39min gedauert hat. Also mach Dir nicht zu viele Gedanken. Die FA können die WErte auch nur schätzen, vielleicht wiegt es ja nicht ganz so viel.


LG
Alex

Beitrag von fluvy 14.06.10 - 12:18 Uhr

Hallöchen,

also das ist schon eine gute Massemit 3150g normal liegt es bei SSW 34 so um die 2400g du musst berechnen das in den letzten wochen das Kind jede Woche ca. 250 g zunimmt.
Wenn du also noch 6 Wochen hast dann sind das mal eben noch weiter 1500g wobei du dann bei fast 5000g liegst. Naja vielleicht kommt es ja auch früher.
Und ausserdem sind die heutigen Geburtsgewichte ja nicht gerade wenig, also kein Grund zur Besorgnis.

Gruß

Beitrag von belletza 14.06.10 - 12:18 Uhr

Huhu,

Also meine Tochter wurde in der 39 Woche mit 2900 gramm geboren, daher würd ich sagen Gewicht ist schon ordentlich..

Aber das sind eh alles nur Schätzwerte. Mir wurde 3 Tage vor der Gbeurt gesagt das meine Tochter höhstens 2400 gramm haben wird und zack 500 gramm mehr. Bei dir sinds vllt dafür 500 gramm weniger.

Sorg dich nicht, kannst es aj eh nicht ändern. Raus kommen se alle :-P

Lg und eine schöne Restkugelzeit

Beitrag von mandragora58 14.06.10 - 12:21 Uhr

hallo

das ist es ja eben, dass sich die ärzte oft verschätzen. viiiel genauer können das erfahrene hebis sagen mit abtasten!!

ich war letzte woche zur anmeldung im KH. wollte eigentlich dort keine untersuchung, da ich am nächsten tag VU bei FÄ hatte.
im KH wurde auf mind 3400g geschätzt.
am nächsten tag VU FÄ ca 3000g

und das gewicht alleine ist es ja nicht. der kopfdurchmesser ist es. meine hebi sagt, ein schweres kind ist eine leichtere geburt (abgesehn vom KU)

lg do 38.ssw

Beitrag von conny82 14.06.10 - 12:22 Uhr

hallöle,

mach dir keine gedanken - alles schätzwerte.
bei unserem süßen hieß es in der 38 ssw, ca. 3600 g - ich schon hilfe, was kommt noch??? und zur geburt wog die maus gerade mal 2860 g.

ein kleines fünkchen daneben kann soviel bedeuten.

keine panik und alles gute.

conny mit ben an der hand und bauchzwerg/-in??? 17+5