Wenn man denkt "schlimmer geht nimmer" !!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von the.miss.marple 14.06.10 - 13:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte 1,5 Wochen schon gepostet http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&tid=2665400

Es ging darum, das der Fa die Beckenendlage nicht erkannte /er nie nachschaute, ich somit zum Kaiserschnitt gezwungen bin....... Da keine Möglichkeit zur Wende mehr gegeben ist...


Ich habe für Freitag einen Termin zum Kaiserschnitt, da die Risiken für das Baby bei einer normalen Entbindung zu groß wären.

Wir haben uns nun langsam an diese Vorstellung gewöhnt.

Habe nachdem der Termin feststand in der Frauenarztpraxis angerufen und das Ergebnis des Krankenhausgesprächs mitgeteilt.
Haben dann einen Termin für heute vereinbart zur letzten Kontrolle und CTG.

Ich gab am Empfang den Krankenhausbericht ab, ich sah noch wie der Fa diesen las und anschließend wurde das CTG geschrieben. Alles bestens, minimal Wehen aber das war kaum der Rede wert.

Der Arzt holte mich vom CTG ab, ging mit mir ins Untersuchungszimmer und untersuchte mich wie immer vaginal.

Jetzt kommts: " Frau ... , das Köpfchen liegt ja schon schön tief, ich kann den Kopf kaum noch abschieben!!! Lange wirds wohl nicht mehr dauern, obwohl plus/minus 10 Tage muss man schon einplanen".

Ich sagte nur " Wie bitte"?
Er: "Ja, alles bestens Frau ..."

Ich: " Dann kann ich den Kaiserschnitt am Freitag wegen der Beckenendlage wohl sausen lassen"?

Er:" Ohhhh, ach ja. Sie waren das mit dem Kaiserschnitt, das habe ich ganz vergessen. !!!! Er hatte noch nicht einmal in den Mutterpass geschaut etc....

Dann haben wir nochmal einen Ultraschall gemacht und natürlich gesehen, dass das Köpfchen oben liegt<--- Welch Wunder

Dann rief er rüber zur Arzthelferin "Tragen sie ein, dass Frau ... am Freitag eine Sectio bekommt"!

Sie:" Das wissen sie doch schon seit letzte Woche Donnerstag, eingetragen ist es schon längst".


Ihr Lieben, ich weiss, es hört sich nicht schlimm an aber versetzt euch mal ein meine Lage.
Vorletzte Woche hat er mich fix und fertig gemacht wegen der BEL, des Gewichts des Babys, das wir jetzt schnell machen müssen und das ich es schnell mit dem KH abklären soll....( Im Krankenhaus wurde übrigens alles genauestens untersucht und alles ist bestens mit ihr, klein, zart aber gesund ). Ich informiere ihn im Anschluss über alles , dann passiert ihm heute der gleiche Patzer nochmal.
Alle sagten, ich soll den Arzt wechseln. Aber ich dachte, gib ihm eine Chance, Fehler macht jeder....

Aber nö. Er hatte alles bereits vergessen und wenn ichs nicht besser gewusst hätte, wäre die BEL heute noch nicht einmal aufgefallen.

Unglaublich.

Gleichgültigkeit, sonst nichts.


Ich wechsel jetzt nach der Entbindung entgültig.



Danke fürs Lesen, ist ja doch sehr lang geworden #winke

Beitrag von ladyhexe 14.06.10 - 13:30 Uhr

Das ist ja mal der Oberhammer....

Da ist ein Arztwechsel wirklich das beste


ich wünsche dir für Freitag nur das allerbeste ( Ein schönes Datum #verliebt)

und falls man sich nicht mehr liest eine schöne kennnlernzeit mit dem Wurm

liebe grüße

Ladyhexe mit babyboy 26+5

Beitrag von the.miss.marple 14.06.10 - 13:36 Uhr

Danke Dir.
Wir freuen uns auch schon ganz irre, die ganze Familie erwartet die Kleine ganz ungeduldig.

Das Datum finde ich auch ganz schön.

Lieben Gruß #liebdrueck

Beitrag von tabi 14.06.10 - 13:31 Uhr

UNGLAUBLICH
Was ist denn das für ein Arzt???
Ich würde mich aber nicht von dem aufschneiden lassen!
Schreckllich du Arme, ich finde das schon heftig, würde gleich sofort den Arzt wechseln.
Lg und alles Gute

Beitrag von the.miss.marple 14.06.10 - 13:39 Uhr

Ich werde auf jeden Fall wechseln.
Operieren wird mich ein anderer Arzt aus dem Krankenhaus.

Neee, neee, den würde ich nicht mehr an mich ran lassen #zitter

Beitrag von anni1610 14.06.10 - 13:37 Uhr

Wahnsinn!!! Das hätte ich auch überhaupt nicht lustig gefunden!!! Was denkt der denn??? Spinnt der?! :-[ Boah, ich hätte ihm wahrscheinlich so richtig die Meinung gegeigt und wechseln würde ich an deiner Stelle auch!!! Hast du denn dann noch was zu ihm gesagt?

Grüßli und Kopf hoch, ist ja Gott sei Dank alles gut gegangen!!! #liebdrueck

Beitrag von the.miss.marple 14.06.10 - 13:42 Uhr

Ja, alles wird gut. Bin ja im Krankenhaus in besten Händen.

Mir ist in dem Moment nicht viel eingefallen, leider.
Wie sagt man so schön.. ? Schlagfertigkeit ist das, was einem auf dem Heimweg einfällt :-p

Ich war nur enttäuscht und konnte es einfach nicht glauben.
Sachen gibts. :-(