meine 2 bkh kater wollen raus1

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lini22 14.06.10 - 13:27 Uhr

hallo,
wir nun schon seit über einem jahr zwei bkh katzen. Nun wohnen wir seit einem halben jahr in unsrem eigenheim und die beiden wollen immer raus. die waren bis jetzt noch nie draussen nur auf dem balkon, ich lass sie nur raus wenn ich auch draussen bin aber passe dann auch immer auf. ich habe einfach angst das sie uns weg laufen oder sie jemand weg nimmt. was meint ihr? würdet ihr an meiner stelle die einfach laufen lassen.
ich möchte ja eigentlich auch das sie mal draussen sind, aber wenn sie nie mehr wieder kommen:-(

Liebe grüße lina mit den beiden schmusekatern samy und nico#liebdrueck

Beitrag von nsd 14.06.10 - 13:33 Uhr

Sichert doch euren Garten ab. Es gibt im Fachhandel extra Katzenzäune. Irgendwo habe ich auch die Variante gesehen, dass um den Garten eine spezielle Schnur gespannt wird, die Katzen ein Halsband bekommen und sobald die Katze dieser Schnur zu nahe kommt, dann reagiert das Halsband. Die Katze lernt die Grenzen kennen. Wenn du mit ihnen schon im Garten warst, dann ist ja klar, dass sie wieder raus wollen.

Beitrag von lini22 14.06.10 - 13:48 Uhr

danke, naja unser garten ist leider noch nicht fertig es ist auch noch nicht gepfalstert und der rasen ist auch noch nicht da. :-( ich denke aber das wir das diesen sommer alles hin bekommen.

;-)

Beitrag von nsd 14.06.10 - 13:57 Uhr

Für den Zaun braucht man ja keine Rasen und keine Pflaster :)
Man kann ich alles auf einmal haben. So einen Garten neu anlegen ist viel Arbeit und kostet einiges.

Beitrag von nsd 14.06.10 - 13:58 Uhr

nebenbei:

eine Alternative wäre ja auch ein Gehege wie eine Voliere, dann wärt ihr nicht komplett eingezäunt.

Beitrag von farbtupfer 14.06.10 - 15:09 Uhr

Hallo,

ich habe auch 2 BKH.
Nie im Leben würde ich sie ungesichert raus lassen!
Erstmal die Angst, dass etwas passiert, und dann gibts bestimmt auch Menschen die denken: feine Mietze, läuft einfach so rum, die nehm ich mal mit.
Es wurden ja schon Möglichkeiten aufgezählt.
Die Katzen meiner Eltern laufen an einer Leine im Garten rum und haben absolut kein Problem damit. Muss nur immer jemand in der Nähe sein, falls sie sich mal verheddern.

LG
Susa :)

Beitrag von nadine1976 14.06.10 - 16:16 Uhr

Ich habe auch zwei Rassekatzen (Thais), die dürfen raus!!! Der erste Tag bei unserem Großen war die reinste Katastrophe, er war ganze 5 Stunden weg, an einem fast 40 Grad warmen Tag. Dann kam er ganz erledigt und das war ihm eine Lehre, seitdem ist er immer in Rufweite und geht nicht weit.

Meine TÄ sagt immer, lieber eine Katze die vier Tage richtig glücklich war, als eine, die ihr Leben lang unglücklich ist.

Wenn du magst erzähle ich dir per PN mehr von den ersten Ausflügen. Das nimmt dir vielleicht die Angst.

LG Nadine

Beitrag von susasummer 14.06.10 - 18:31 Uhr

Ich hab eine bkh und eine hauskatze,die jahrelang wohnungskatzen waren und jetzt raus gehen.Sie genießen es sichtlich und ich möchte es ihnen nicht mehr nehmen.Sie gehen nie weit weg,so das ich mir keine sorgen machen muss.Wir haben alles nur Gärten hinten raus,zur strasse gehen sie nie.
lg Julia

Beitrag von wilma.flintstone 14.06.10 - 19:00 Uhr

Hallo Lina,

unsere 3 Norweger gehen auch seit 1,5 Jahren in den gesicherten Freigang mittels Petsafe (Halsband und Kabel um den Zaun), dafür muss der Garten nicht fertig sein.

Wenn Du willst schreib ich über PN an.

Gruß W.