Was waren/sind eure trennungsgründe?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von gründe!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 14.06.10 - 13:29 Uhr

Hallo!

An alle die sich von ihrem partner getrennt haben, bzw vielleicht auch an die die sich früher mal getrennt haben.
was waren die trennungsgründe?
bzw was gibt es bei euch für gründe um euch zu trennen?
LG

Beitrag von jamefe 14.06.10 - 13:34 Uhr

Ich denke jeder hat da verschieden Gründe.

Bei mir waren es seine Verantwortungslosigkeit, Arbeitslosigkeit, Muttersöhnchen, kein Interesse an dem gemeinsamen Kind und auch kein Interesse an mir.

Auf so einen faulen Mitbewohner hatte ich dann irgendwann keine lust mehr.

Bin jetzt seit 3 Jahren allein mit Kind, aber glücklich :)

Beitrag von sonnenstern-115 14.06.10 - 13:56 Uhr

Hi,

da gab es ganz verschiedene Gründe:

- ich habe meinen Exmann nicht mehr als Partner sondern als Kind gesehen
- Aggressionen mir gegenüber
- Gelddiebstahl
- zu unterschiedliche Lebens- und Zukunftsvorstellungen

LG vom Sonnenstern

Beitrag von lichtchen67 14.06.10 - 14:02 Uhr

Vordergründig war es wiederholtes Fremdgehen meines jetzigen Ex-Mannes.

dahinter - im Nachhinein - könnte man sagen wegen unterschiedlicher Vorstellungen vom Paar-Sein und vom Leben. Quasi unüberbrückbare Differenzen.

Lichtchen

Beitrag von viele 14.06.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

vorallem psychische Gewalt. Aber auch Betrug und daraus resultierendes Misstrauen. Unterschiedliche Lebensansichten und so weiter.

Als Mensch mag ich ihn noch sehr, als Partner aber nicht!

Gruß

Beitrag von sunshine... 14.06.10 - 14:16 Uhr

1. Freund - hab ihn nicht mehr geliebt, weiß gar nicht ob überhaupt jemals...

2. Freund - hat mich zu sehr unter Druck gesetzt, wollte zusammenziehen und
Kinder etc., ich nicht (war grad 22), also hat er die Beziehung beendet

3. Freund - er war gar nicht in der Lage eine Beziehung zu führen, war mit sich selber viel zu sehr beschäftigt. Der Entschluss einer Trennung kam gemeinsam.

4. Freund - hab ihn nicht mehr geliebt, weil er faul wurde, sich nicht um einen Job bemühte und langweilig wurde weil er keinen eigenen Kopf mehr hatte. Er wollte nur noch das machen was ich wollte.

5. Freund - jetzt wirds schwierig... er konnte keine Entscheidungen treffen. In unserer Beziehung ging es nicht vorran. Initiativen in welcher Form auch immer gingen von mir aus. Mußte für alles kämpfen. Das "Wir-Gefühl" fehlte und der Sex fast komplett. Also hab ich es beendet.

6. Freund - die Beziehung dauert an, ist aber auch noch frisch...



Beitrag von kirtza 14.06.10 - 15:07 Uhr


Es gab immer mehrere Dinge die mich gestört haben.
Aber ausschlaggebend war dann beide Male dass ich mich in einen neuen Mann verliebt habe.

Beitrag von starshine 14.06.10 - 16:40 Uhr

Verantwortungslosigkeit
ungleiche Behandlung der Kinder
Alkohol
Drogen
mehrmaliges Fremdgehen
kindliches Verhalten
Runtermachen meinerseits
...

die Liste koennte ich jetzt beliebig fortsetzen.

Seit 1.5 Jahren bin ich alleine mit den kids und es geht mir soooo viel besser!

Trotzdem konnten wir "Freunde" bleiben.

Beitrag von manndela 14.06.10 - 21:25 Uhr

Einmal seine Alkoholsucht und daraus resultierende Wesensveränderung.
Dann war ich auch mal nicht mehr verliebt und sah ihn nur noch als Kumpel.
Außerdem hatte ich auch einen der zwar ganz attraktiv war, aber nur von sich gesprochen hat (am Anfang hat es nicht so gestört, da waren wir mit anderen Dingen beschäftigt ;)...)





Beitrag von similia.similibus 15.06.10 - 09:21 Uhr

Respektlosigkeit mir gegenüber und daraus resultierend verging mir die Liebe zu meinem Exmann und dann auch der Respekt. Als dann ein anderer Mann ins Spiel kam, trennte ich mich.

LG
simsim

Beitrag von manavgat 15.06.10 - 11:19 Uhr

Trennung von meinem Ex-Mann vor : seine Verantwortungslosigkeit, sein Fremdgehen, seine Wutausbrüche, sein Drogenkonsum, sein Umgang mit Geld, sein passiv-aggressives Verhalten, seine kriminellen Aktivitäten usw.

Trennung von meinem Partner vor 8 Jahren: sein ADS mit Depressionen gepaart mit häufigem Therapieabbruch/Suizidandrohungen und seinen Wutausbrüchen gegenüber meinem Kind. War keine leichte Entscheidung, habe ich rein vom Kopf her geregelt.


Ich merke, dass eine Beziehung am Ende ist, wenn ich den Partner nicht mehr riechen und seine Nähe nicht mehr ertragen kann.



Aber was hilft Dir das jetzt?

Gruß

Manavgat




Beitrag von engelchen113 15.06.10 - 12:17 Uhr

1) Es waren von meiner Seite aus keine Gefühle mehr da

2) Hab mich anderweitig verliebt

3) Wiederholtes Fremdgehen meines Ex-Mannes


Sind also sehr unterschiedlich die Gründe. Warum fragst Du? ;-)