ab wann normales sitzkissen im auto?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von matsel 14.06.10 - 13:39 Uhr

hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen.
gestern kam die schwimu wieder mal mit einem tollen geschenk zu uns. ein sitzkissen für unseren großen fürs auto. unser kindersitz wäre doch nicht mehr so schön (NP 260€, 2 1/2 jahre alt) und er hätte sschließlich schon 15 kg körpergewicht und das kissen waäre ja ab 15 kg körpergewicht und da könne ich den anderen sitz wegschmeissen. ich sag: hallo? geht noch? und hab versucht zu erklären...punkto sicherheit und so, fehlanzeige.
aber ich kann doch unseren 3jährigen nicht auf so nen sitzkissen setzen, anschnallen und fertig. das ist doch sicher auch nicht zulässig? und garantiert auch nicht so sicher wie auf seinem kisitz mit testurteil sehr gut.
sagt mal was dazu.
danke

Beitrag von dragonmother 14.06.10 - 13:47 Uhr

die Dinger sind meiner Meinung nach generell erst für größere Kinder, oder bei einem Kleinen als 2. Kindersitzt für kurze strecken. Mehr aber auch nicht.

Lg

Beitrag von tauchmaus01 14.06.10 - 18:53 Uhr

Die meinsten Unfälle passieren auf Kurzstrecken #aha

Beitrag von knueddel 14.06.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

unsere Kleine sitzt ja noch in nem Sitz der Gruppe I, aber danach wird selbstverständlich ein Folgesitz angeschafft, der so lange benutzt wird, bis sie wirklich nicht mehr reinpasst.

Selbst wenn es erlaubt ist oder wäre, weiß ich gerade nicht, würde ich sie da nicht draufsetzen, da fehlt ja jeglicher Seitenaufprallschutz.
Da lassen wir uns auch von niemandem reinreden, wir informieren uns und dann müssen sowohl meine Eltern( die sich jetzt übrigens für meinen Neffen nen Ki-Sitz der Gruppe 2/3 ) und auch meine Schwiegermutter daran halten, sonst fährt unsere Kleine nicht mit im Auto, ganz einfach. Meinen Eltern ist das auch wichtig, die haben sich selber nen Sitz angeschafft, wo unsere Tochter drin sitzt, im Moment im Wechsel mit meinem Neffen, demnächst haben sie dann zwei Sitze, für jeden den dann entsprechenden.
Ansonsten geben wir unseren Sitz immer mit, wenn sie woanders im Auto mitfährt, beschweren tut sich keiner, dass der Sitz zu klobig oder nicht mehr schön wäre. Ist ja ein Gebrauchsgegenstand und man sieht halt, dass er oft benutzt wird.

LG Cindy

Beitrag von raena 14.06.10 - 13:54 Uhr

Ich hatte auch letzte Woche ein Gespräch mit meinem Schwiegervater und habe ihm erklärt, das obwohl es gesetzlich zulässig ist, ein Sitzkissen lebensgefährlich ist.
Weil:

- der Gurt über den Hals rutscht und das Kind stranguliert
- das Kind nach rechts und links rausrutschen kann und dann gar nicht mehr gesichert ist
- weil das Kind unten rausrutschen kann und nicht mehr gesichert ist
- weil das Sitzkissen in vielen anderen verboten ist weil eben lebensgefährlich


Das hat er dann auch eingesehen. Vielleicht setzt du einfach mal dein Kind mit dem Sitzkissen ins Auto und zeigst deiner Schwiemu wo der Gurt am Hals langläuft ........

Wir haben uns jetzt eine Cybex Solution X-Fix gekauft (vorher hatten wir eine Römer King Plus) und sind sehr zufrieden. Meine Tochter kommt auf kein Sitzkissen bevor sich nicht 6 Jahre alt ist ( und dann überleg ich mir nochmal in drei Jahren ob ich die Altersgrenze nicht nochmal nach oben verschiebe)!

LG
Tanja

Beitrag von maddytaddy 14.06.10 - 13:55 Uhr

Ich find ihn für so einen Kindersitz auch noch zu klein. Mit ca 5 Jahren würde ich den erst verwenden.

LG

Beitrag von dentatus77 14.06.10 - 13:59 Uhr

Hallo!
Sitzkissen sind Kindersitze der KlasseII und damit ab 15kg zugelassen. Allerdings sollte man gerade kleinere Kinder doch besser im Sitz transportieren, da diese Kissen eine reine Sitzerhöhung sind und keinerlei Schutz bei einem Seitenaufprall bieten. Außerdem bieten die Kissen keinen Halt, sodass das Kind - wenn es einmal einschläft - zur Seite wegrutscht.
Ich gehe mal davon aus, dass du noch nen 1er Sitz hast, der ist für Kinder von 9-18kg. Wenn du wechseln möchtest, was durchaus sinnvoll ist, wenn dein Kleiner schon über 15kg wiegt, kauf einen "ordentlichen" Sitz der Klasse II/III, wo das Kind auch gegen wegrutschen zur Seite gesichert ist.
Das Sitzkissen musst du ja deswegen nicht wegschmeissen, dass ist später ganz praktisch, wenn der Kleine mal bei Freunden mitfahren soll, dann muss nicht der ganze Sitz umgebaut werden. Ich würd es aber frühestens im Schulalter verwenden.
Liebe Grüße

Beitrag von xyz74 14.06.10 - 13:59 Uhr

Geh mal auf die Seite vom ADAC oder Stiftungwarentest.
Dort gibt es jede Menge Tests.
Diese Dinger sind Lebensgefährlich!
Bei einem Aufprall rutschen die Teile unterm Kind weg.
Zu dem gibt es keiner Seitenschutz.

Beitrag von kleinemaus873 14.06.10 - 14:02 Uhr

Die dinger gehören in meinen Augen verboten der größte schrott. Ich würde deinen Sohn nur in einem zulässigen Kindersitz befördern nichteinmal für kurze strecken dieses sitzkissen.

Laut ADAC sollen die sowieso nicht so gut sein.(erzählte mir ein mitarbeiter mal)

Also ich würde sowas nicht nehmen. Es gibt ja gute Kindersitze ab 15kg sowas in der Art http://www.atu.de/atu/control/img?size=l&artikelnr=TAF101

Aber die Sitzkissen wären nichts für mich, die hab ich als Kind schon gehasst.


lg Kerstin

Beitrag von kathrincat 14.06.10 - 14:09 Uhr

die dinger sollte man nciht nehmen, sind nicht sicher.

Beitrag von germany 14.06.10 - 14:17 Uhr

Tu deinem Kind einen gefallen und schmeiß es weg!

Jemand vom ADAC sagte einmal: Sitzerhöhungen sind der sicherste weg um ein Kind bei einem Seitenaufprall zu töten!

Diese Teile sollten verboten werden. Sie bieten keinerlei Schutz an den Seiten und wenn du pech hast, rutscht deinem Kind das teil einfach unter dme hintern weg bei einer starken Bremsung.

Unser Sohn wird niemals auf so einem teil sitzen. der hat einen guten Kindersitz der bis 12 Jahre verwendbar ist. Allerdings werden wir den nicht so lange nutzen, da das noch 6 Jahre wären und wir haben den Sitz schon seit 2 Jahren und da ist mir die Gefahr zu groß das das Material schäden bekommen haben könnte im laufe der Zeit.



lG germany

Beitrag von sunflower2008 14.06.10 - 14:25 Uhr

hi,

wir haben auch so eins (letztes Jahr im Aldi gekauft)
würden es aber nie im Auto benutzen #schock
wir haben es gekauft, weil wir schonmal bei Bekannten oder Verwndten sind, die keinen Hochstuhl haben.
unsere Maus sitzt dann auf einen normalen Stuhl mit dieser erhöhung.
ist echt super #pro

im Notfall würde ich das Kissen so ab 6 nehmen
zulässig ist es glaube ich, aber sicher nicht.
guck mal hier, vielleicht hilft das ja
http://www1.adac.de/Verkehr/sicher_unterwegs/Kindersicherung/default.asp?ComponentID=219793&SourcePageID=130822#4

lg
Sunny

Beitrag von sesuadra 14.06.10 - 20:03 Uhr

hi
genau dasselbe haben wir auch gemacht.
Ist wahrscheinlich das beste was man damit machen kann ;-)
lg
Sesuadra

Beitrag von susasummer 14.06.10 - 15:22 Uhr

Nicht mal meinen 8jährigen lasse ich so fahren,wenn es nicht nötig ist.
Ne,ich würde das nicht benutzen und sie ignorieren,wenn sie es ncith verstehen will.
Die Dinger taugen nichts.
lg Julia