brauche dringend Tipps zum Abstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienchen.83 14.06.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

ich ersetze grad wöchentlich eine Stillmahlzeit durch eine Flasche. Im Moment still ich meinen Kleinen 3x und 2x bekommt er die Flasche. Gestern und heute Morgen war die Brust, an der er nur 1 x getrunken hat ziemlich hart, schmerzhaft und es waren auch Knoten zu spüren.

Wann pendelt sich denn die Milchmenge ein? Ich habe Angst, dass wenn ich jetzt Pfefferminz- oder Salbeitee trinke, dass dann die Milch komplett weg ist.

Vielen Dank für Eure Tipps.

Beitrag von lucie.lu 14.06.10 - 19:13 Uhr

Hallo,

ich hatte während des Stillens immer zu viel Milch und sobald ich Milchstau hatte (auch mit Brustentzündung), musste ich täglich 2 Liter Pfefferminztee trinken und noch so Globuli nehmen..
Die Milchmenge hat sich nur etwas reduziert.

So lange Du immer noch regelmäßig anlegst, wird ja neue Milch gebildet, das weiß die Brust ja.. *lach*

Das wird sich automatisch einstellen - wenn die Brust zu voll ist, dann streiche über dem Waschbecken oder in der Dusche gerade so viel ab, dass keine Knoten mehr da sind - also wirklich wesentlich weniger, als wenn Du stillen würdest..

LG - Lucie

Beitrag von marjatta 14.06.10 - 20:50 Uhr

Ich stille jetzt 14 Monate, mittlerweile nur noch spätnachmittags und nachts.

Deshalb kann ich Dir sagen, wenn du eine Mahlzeit nach der anderen ersetzt, pendelt sich die Milchmenge normalerweise nach und nach ein. Jedenfalls war es so bei uns. Wenn Du aber abrupt eine Mahlzeit voll ersetzt und nicht wie bei der Beikosteinführung, ein paar Löffel und jeden Tag ein paar mehr, dann kann es schon vorkommen, dass sich Milchüberschuss bildet. Den streichst Du am besten mit der Hand aus. Beim nächsten Anlegen unbedingt die Brust anlegen, die schmerzt und dabei die harten Stellen während des Trinkens massieren. Denn niemand 'entleert' Deinen Busen besser als Dein Kind.

Gruss
marjatta