Verbale Entgleisung

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Fett und blöd 14.06.10 - 16:19 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich haben eine schwere Zeit hinter uns....na ja, eigentlich dachte ich, dass es hinter uns liegt, aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher.
Sein bester Freund hat da mir gegenüber gestern ein paar Andeutungen gemacht, die mich schwer getroffen haben.

Er hat meinen Mann schon ein paar Monate nicht mehr "intensiv" gesprochen, von daher ist das gesagte eben schon eine Weile her, aber er muss wohl "nicht besonders respektvoll" von mir gesprochen haben.

Der Freund meines Mannes, der ihn auch wohl nicht in die Scheisse reiten will, hat sich nur wage ausgedrückt, aber es kam so in etwa folgender Wortlaut:

".....ich hab ihm dann mal gesagt , dass sich das was er tut Selbsterfüllende Prophezeiung nennt. Wenn ICH die ganze Zeit über meine Freundin sage sie sei fett und blöd, dann wird sie es auch irgendwann mal...."

Ja, ich habe in den letzten 4 Jahren sehr viel zugenommen, und ich befürchte, das HAT er so gesagt, fett und blöd #schmoll

Seit ein paar Monaten ist unsere Beziehung aber wieder liebevoller geworden und ich dachte eigentlich es sei alles wieder im Lot.

Jetzt hab ich DAS gehört und kann den ganzen Tag an nichts mehr anderes denken:-(

Soll ich ihn darauf ansprechen oder soll ich es ruhen lassen, weil davon auszugehen ist, dass das gesagte schon länger zurück liegt?

Ich bin echt traurig, klar sagt man im Zorn (vielleicht hat er gerade nach einem Streit mit mir sowas gesagt) auch mal was böses, aber mich trifft das echt!

Was würdet Ihr tun?

Gruß von Fett und Blöd! :-(

Beitrag von frieda05 14.06.10 - 16:26 Uhr

...und vielleicht führte der Freund Deines Mannes es einfach nur als Beispiel an und er hat es garnicht gesagt?

Möglicherweise beziehst Du das nur auf Dich, weil Du selbst mit Dir in Sachen Figur haderst.

Abgesehen davon, ist der Freund Deines Mannes ein echter Takttrottel. Wie kann man so etwas Vertrauliches (gesetzt den Fall es wäre so gewesen) ausplaudern #augen, so ein Stollentroll.

GzG
Irmi

Beitrag von Fett und Blöd 14.06.10 - 16:36 Uhr

Danke für die vielen schönen neuen Schimpfworte.....Stollentroll #rofl
Ja ich räume ein, dass es eventuell nicht genau das gewesen sein könnte, sondern dass ich mir das vielleicht einfach nur einbilde, aber wenn es DAS nicht war, dann wohl etwas ähnlich respektlosesn , denn der Freund meinte auch, er hätte ihm daraufhin eine Eheberatung ans Herz gelegt.

Allerdings frage ich mich auch ob der keine Angst davor hat, dass ich ihn verpetze?

Aber sag mal , was würdest DU denn in diesem Fall tun???

Beitrag von frieda05 14.06.10 - 17:05 Uhr

Ich würde mir das nachfragen. Es wäre wahrscheinlich nicht besonders clever, och ich würde "by the way" mal fallen lassen, daß Dir so etwas zu Ohren gekommen sei. Namen würde ich nicht nennen (wer weiß, wozu so ein indiskreter Freund noch mal gut ist...;-)). Dann würd ich seine Reaktion abwarten und irgendwie etwas in der Richtung bringen "kann ich mir allerdings ja garnicht vorstellen, so verletzend wärest Du doch nicht, oder"... - und ihn stahlend angrinsen.

Egal ob er es sagte, oder nicht - für die Zukunft wüßte er Bescheid.

GzG
irmi

Beitrag von fett und blöd 14.06.10 - 17:16 Uhr

Danke, aber so abgebrüht kann ich im Moment nicht sein. Ich will mir einfach die schöne Zeit die wir jetzt gerade zum Glück haben nicht zerstören, andererseits werde ich wohl platzen, wenn ich ständig daran denken muss....na ja, zumindest hat es mir für heute gehörig den Apettit verschlagen ;-)

Beitrag von gustav-g 14.06.10 - 16:38 Uhr

"fett und blöd" mußt du nicht werden / sein.

Tu was für deine Figur und suche dir geistige Anregung wie z. B. eine Qualitätszeitung.

Mit deinem Mann mußt du nicht darüber sprechen, ausser er fängt selbst damit an.

Beitrag von fett und blöd 14.06.10 - 16:44 Uhr

Danke für Deine Tipps.
Zu Tipp 1: ich bin auf dem besten Weg, bzw. habe auch schon etwas abgenommen.
zu Tipp 2: mit "blöd" war mit Sicherheit nicht unintelligent/ungebildet gemeint, eher so das andere blöd was wir Mädels eben manchmal draufhaben, ich selbst erkenne z.B. meine Zickigkeit durchaus auch an #schwitz

Zu Tipp 3: dann schlucke ich das und lebe im Ungewissen?......Wird schwer.....

Beitrag von emestesi 14.06.10 - 17:26 Uhr

Hmmm ... vielleicht könnte das der Grund sein, warum der Typ nicht mehr sein bester Freund ist? Darüber schon einmal nachgedacht?

Und Ansonsten? Warum großartig herumdiplomatieren? Ich würde meinem Freund klar sagen: Du, ich hab den XYZ getroffen. Also - was DER vom Leder gelassen hat, da blieb mir erstmal die Spucke weg ... Und dann schön erzählen, was da kam. Frag deinen Freund, wie er dazu steht und dann Reaktion abwarten. Hey, ihr seid doch erwachsene Menschen :-). Wenn dich dein Freund tatsächlich "Fett und Blöd" findet, meinst du nicht, dass du das schon gemerkt hättest?

Oh - und immer schön dran denken: Wer wegen seiner Figur verlassen wird, kann froh sein! An seiner Figur kann man nämlich was ändern, aber nicht an seinem Charakter :-). Ergo? ....

VLG Emestesi