Was würdet ihr ausgeben? Pferd - Offenstallhaltung / andere Fragen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 4mone 14.06.10 - 16:46 Uhr

Hallo,

ich lebe in Niedersachsen und hole meinen Araberwallach von der Ostseeküste hierher, da der Pachtvertrag ausläuft. Er stand bisher von April bis September / Oktober auf der Sommerweide mit Unterstand, im Winter drinnen mit täglichem Weidegang.
Jetzt bin ich auf der Suche nach Alternativen hier. Wieviel würdet ihr ausgeben bei einer Außenboxhaltung mit täglichem Weidegang / Fütterung / 1x die Woche misten?
Wieviel für Sommerweide mit täglichem Kontrollgang?

Danke für Eure Antworten!
Si

Beitrag von kanische 14.06.10 - 18:09 Uhr

mh schwer zu sagen. Als ich noch ein eigenes Pferd hatte, habe ich für Stall, Misten, Füttern und weide 200,- bezahlt allerdings ist das hier bei uns auf dem Land, war bei einem Bauern. Stroh und Heu inklusive.

LG

Beitrag von wind_sonne_wellen 14.06.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

hier im RV zahlt man insgesamt 200 Euro für die Box, inkl. Paddocks, Weiden, großem Sandplatz und Reithalle. Gefüttert wird täglich 2 x und gemistet wird jeden Tag.
Ist 1 x pro Woche nicht ein bischen arg wenig?

LG Petra

Beitrag von 4mone 15.06.10 - 07:56 Uhr

Finde ich auch - aber ich mach dann eben den Rest..

Beitrag von cunababy 15.06.10 - 09:46 Uhr

Für einen guten Stall musst du mit ca. 250 Euro rechnen.

Offenställe sind schwer zu finden. Das gibt es dann privat oft was für 150 Euro, aber man muss in einem Offenstall oft einige Kompromisse eingehen, wie z.B. keine Halle, wenn Außenreitplatz dann oft nicht beleuchtet.

Ich habe mein Pferd auch in einem Offenstall, weil ich es Pferdegerechter finde, aber ich bin im Winter fast gar nicht geritten, weil es nach der Arbeit natürlich stockdunkel war. Nun habe ich mir eine AHK geholt, damit ich jederzeit woanders in eine Halle fahren kann.

In Niedersachsen kannst du dir beruhigt einen normalen Pensionstall suchen. In den meisten Ställen kommen die Pferde nach Wunsch den ganzen Tag in der Herde (meist Wallache, Stuten und Problempferde für sich) auf die Wiese. Hier in Bayern haben die meisten Turnierreiter Angst, dass ihr Pferde sich in der Herde Verletzen, leider. Deshalb blieb mir hier nur der Offenstall.

LG Cunababy

Beitrag von anneli1105 15.06.10 - 13:38 Uhr

Hi

also ich denke, daß die Preise da echt unterscheidlich sind. Ich sag mal so, Platz vor Preis. Wenn ich n ruhiges Gewissen an nem Stall habe, gerne auch mal mehr, ....
100 Euro für ne Wiese mit tgl. Kontrollgang ist ok. Mit Offenstall und Futter und misten 200 Euro.
Ich zahle jetzt für eine Box mit Fenster 305 Euro, incl. füttern und misten. Wiese extra und selbst raus bringen.

LG

Beitrag von sandycheeks 15.06.10 - 16:02 Uhr

Ich denke mal Deine Frage zielt darauf ab, wie viel man für die angebotene Leistung maximal zahlen würde, nicht wie viel man grundsätzlich für die Unterbringung eines Pferdes im Monat aufbringen muß.

Außenbox ist ja in aller Regel etwas teurer als Innenbox und es käme darauf an wie oft am Tag das Pferd gefüttert wird, also 2 oder 3 mal. 1 mal die Woche misten ist defintiv zu wenig, Vollpension beinhaltet tägliches Misten. Ich würde also mein Pferd da gar nicht hinstellen wenn ich Vollpension möchte. Aber das ist ja eine andere Sache. Zudem käme es noch drauf an, ob eine Reithalle vorhanden ist. Gehen wir mal davon aus, das das nicht der Fall ist.

Außenbox mit täglichem Weidegang und 2 mal täglicher Fütterung, keine Halle und nur 1 mal die Woche misten, maximal 150 Euronen, mehr würde ich nicht geben. Für 200-250 Euro bekommst Du schon Vollpension mit täglichem Misten, 2-3 mal Fütterung, Weidegang und teilweise auch mit Hallennutzung.

Nur mal zum Vergleich:

Ich bezahle für Vollpension (ohne Halle) 190 Euro im Monat. Im Preis drin sind tägliches Misten, 2 mal Heufütterung, 1 mal Hafer, täglicher Weidegang (jetzt im Sommer 12 Stunden, im Winter etwa 4 Stunden Winterweidegang) und Reitplatzbenutzung. Im Winter bekommt mein Großer immer noch eine 2. Portion Kraftfutter (Hafer-Pellets-Gemisch, die Pellets kauf ich dazu beim Futtermittelhändler, den Hafer bekommt man beim Stallbesitzer).

Ich wiederhole mich: 1 mal die Woche misten ist Unsinn, dann kannste gleich Selbstversorger machen und sparst Dir dabei den einen oder anderen Euro.