PDA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 0987654 14.06.10 - 17:21 Uhr

Hallo!

Was ist, wenn man keine PDA-Aufklärung unterschrieben hat und man möchte dann trotzdem eine PDA. Wird einem dann die PDA verwehrt oder kommt dann doch noch schnell ein Narkosearzt und klärt einen auf und gibt die PDA?

LG

Beitrag von ciara2006 14.06.10 - 17:24 Uhr

der narkose arzt wird gerufen.
aber du musst wegen notkaiserschnitt sowieso eine einverständnis unterschreiben das sie dir ne PDA setzen dürfen.
bei der anmedung im kreissaal bekommt man unterlagen und die kann man sich durhlesen und unterschreiben. bei fragen sind die hebammen da. oder du oberärztin.


Beitrag von brina2410 14.06.10 - 17:26 Uhr

Hallo.,
Bei meiner 1. entbindung habe ich auch keine unterschrieben,wollte dann um 16 Uhr eine und habe dann noch nen gespräch mit dem NA bekommen und habe meine PDA bekommen.

LG

Beitrag von kicherbaby 14.06.10 - 17:34 Uhr

Hi,

bei meiner letzten Entbindung gab es Komplikationen und ich mußte eine PDA haben. Der Arzt hat mir einen Kulli in die Hand gedrückt und versucht mich aufzuklären über die Narkose. Ende vom Lied, ich hab irgendwie unter Krämpfen und Schmerzen so was wie eine Unterschrift hingekriegt und frag mich nicht was der mir erzählt hat.

ABER: Ich war immer ein Gegner von Narkosen, doch diese PDA saß so super... Bei meiner nächsten Entbindung werde ich mich sicher nicht quälen, sondern gerne ne PDA nehmen:-p.

LG