Wacht nicht auf....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ela_moon 14.06.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

mein 4jähriger ist seit gut einem Jahr auch nachts trocken, wird aber nicht richtig wach. Er weint im Bett und so weiss ich, dass er muss... Setze ihn dann auf´s Klo und er pullert aber ist nicht wach. Lege ihn ins Bett und er schläft weiter.
Wie bekomme ich ihn dazu, dass er alleine auf´s Klo geht und auch wieder ins Bett ;-).

Kennt das jemand?

Danke, Manuela

Beitrag von selaphia 14.06.10 - 20:24 Uhr

Hi,

unser Sohn ist zwar erst 3 aber ich denke, dass er auch nicht alleine aufs Klo gehen würde, selbst wenn ich ihm das sagen würde.
Er meldet sich allerdings und wir gehen zusammen.
Warte vielleicht noch etwas ab...sei froh, dass er gleich wieder schläft. Ben ist oftmnals dadurch wach und es endet damit, dass er zu uns ins Bett kommt, weil er nicht mehr schlafen mag.

Gruß sela

Beitrag von zickl2000 14.06.10 - 20:55 Uhr

Hallo,
kommt mir sehr bekannt vor. Irgendwie bin ich mir sicher, daß andersrum ein Schuh draus wird.....seitdem Pascal durchschläft ist das Bett trocken...egal wieviel er abends trinkt.
Was du beschreibst hatten wir auch eine Zeit lang. halb wach werden und dann Pipi müssen. Meiner Meinung nach melden die Hormone in diesem halbwachzustand..."oooh, wach dann geht's jetzt auf die Toillette"...wenn das Kind ruhig durchschläft gibt es auch erst morgens was zu melden...
Ich weiß, klingt komisch.
lg
Nicole

Beitrag von ela_moon 14.06.10 - 21:21 Uhr

Is ja lustig... meiner heisst auch Pascal... aber wenn wir nciht schnell genug sind, dann ist das Bett nass ;-). Pascal trinkt nach dem Kindi immer soviel, dass er vor Mitternacht immer einmal auf´s Klo muss und dann echt ein Schwall kommt. Am Wochenende schläft er ohne Probleme durch... dann haben wir das Problem nisch....

Manuela

Beitrag von zickl2000 14.06.10 - 21:28 Uhr

bei uns war es einfach so, daß Pascal nachts unruhig geschlafen hat.Dann ist er halb wach gewesen, hat weinend oder wackelnd im Bett gesessen und wenn man nicht schnell genug war hat er losgepillert...Unsre Heilpraktikerin hat ihm Lefax verordnet...jetzt schlaft er ruhig und muß auch bis morgens nicht mehr pillern...da saß dann wohl der altbekannte Pups quer. Aber wenn Du weißt woran es liegt laß ihn doch weniger trinken, oder eben die letzte Ration eine halbe Stunde vorm ins Bett gehen. Das klappt bei uns immer ziemlich gut. Dann muß er nochmal bevor er einschläft und das klappt auch alleine.
lg
Nicole