Spielen mit 18 Monaten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von richlady 14.06.10 - 21:31 Uhr

Was spielen bzw. haben eure Kids mit 18 Monaten am liebsten gespielt? Ich suche neue Ideen und Anregungen, je mehr, desto besser. Danke für eure ausführlichen Antworten!

Beitrag von hongurai 14.06.10 - 21:35 Uhr

geschlechtsunabhängig mit dem Minimotola, ein dreirädriges motorrad-laufrad. Quasi eine vorstufe zum laufrad. Besser beherschbar für die kleinen, das bremsen können sie besser, weil sie nicht vorrangig mit dem gleichgewicht beschäftigt sind - da dreirädrig :)
Es ist schön leicht, praktisch und kostet nur €18.- - also nicht nur als geburtstagsgeschenk, sondern auch was für zwischendurch

unser sohn hat autos geliebt und einen autoteppich

beide malten gerne mit dem aqua doodle

Beitrag von marina89 14.06.10 - 21:36 Uhr

Hallo meine Kleine Maus Spielt momentan gerne mit dem Ball!
Zudem haben wir so Plastik Kegel geholt welche sie mit Ihrem Ball immer umschmeißt!
Aber am liebsten hat sie Ihren Musik-Rekorder und tanzt!
So das waren so die liebsten Dinger meiner Kleinen

Beitrag von .nefur. 14.06.10 - 21:52 Uhr

Meiner ist wenige Wochen älter und kann nun mit Duplo Bausteine aufeinander setzen. Ich habe mich richtig gefreut als ich das bemerkte.

Zudem räumt er immer noch gern Sachen aus.

Er düst auf seinem Puky Wutsch durch die Wohnung und eifert seinem großem Bruder nach.

Ganz ehrlich, er kann sich keien 5 Minuten allein beschäftigen. Außer auf dem Spielplatz. Da ist es besser.

LG!

Beitrag von zahnweh 14.06.10 - 23:38 Uhr

Duplosteine (die 4x2 länglichen - die kleineren hab ich erst mal weg). hat eine weile gedauert bis es klappte. sie war einfach mega stolz wenn sie zwei auf einanderbekam, egal wie :-)

puppenwagen von haba (hatte sie zum geburtstag bekommen)

puppenbuggy bei anderen kindern

alles ausräumen / mama helfen / waschmaschine aufmachen (und handy rein)

ihre puppen

Beitrag von naykab 15.06.10 - 08:15 Uhr

Hi!

Mein Kleiner ist zwar erst fast 17 Monate alt, aber ich schreibe trotzdem mal!

Er beschäftigt sich eigentlich die meiste Zeit mit Büchern. Erst gestern habe ich wieder zwei dazu gekauft und zwei alte dafür weggetan, damit es nicht allzu schnell langweilig wird. Er möchte zur Zeit nicht vorgelesen bekommen. Er möchte sich selbst alles angucken. Auf sein Wutsch setzt er sich selten. Mit der Magna Doodle, der Kugelbahn und den Duplo Steinen spiel er auch jeden Tag. Jetzte sitzt er schon seit 10 Minuten am Kaktus. http://www.dusyma.de/catalog/product_info.php/pName/103150-kaktus?osCsid=f3g4jv6ba5ijpngk4vevqugtua8q4hrr
Das habe ich aber erst heute morgen herausgeholt. Er braucht ja gar nicht viel Spielzeug. Es darf nur nicht immer das selbe sein. Immer mal wieder verschwindet etwas für ein paar Wochen im Schrank und sobald es wieder da ist wird es neu entdeckt, denn er kann ja auch jeden Tag wieder etwas neues!!! Ich freue mich schon auf Weihnachten und Geburtstag, hab schon sooo viele Spielzeugideen!!!

vg
naykab