Nix geht mehr :-(

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von glueckskind86 14.06.10 - 22:35 Uhr

Hallo!

Also seit Ende Dezember 2009 mache ich nun Diät.
ich wollte insgesamt 8 Kg abnehmen.
5 Kg habe ich auch geschafft, aber die letzten 3 Kg wollen einfach nicht runter. Ich weiß nun nicht mehr weiter. Vllt. könnt ihr mir ja helfen und ich umschreibe soweit mal meinen Diätplan:

zum Frühstüch gibt es Kaffe und ein Apfel
zum Mittag mach ich mir immer InstantKartoffelbrei mit Erasotomatensuppe (92 Kcal)
Nachmittags gibts dann noch einmal einen Apfel und Abends 1 Brötchen mit Belag.
Abends gönn ich mir dann noch mal einen Apfel.

Nach dem Mittagessen geh ich dann täglich ca 25 min joggen (mehr schaff ich nicht, steigern geht also auch nicht) und vor dem Schlafen gehen mach ich nochmal 10 Liegestütze.

Am Wochenende schiebe ich einen "Esstag" ein an dem ich normal esse (aber nicht übertrieben) um den Stoffwechsel wieder anzukurbeln.

Aber die Waage steht seit Wochen. :-[

Habt ihr eine Idee, was ich anders machen kann?
In 7 Wochen ist meine Hochzeit und ich will die 3 Kg bis dahin noch unbedingt runter haben.
Könnt ihr mir vllt helfen?
Ach so ich weiß nicht ob es dienlich ist, aber im Moment wiege ich 63 Kg bei 1,68 m.
Ich weiß vom BMI ist es oK, aber ich will einfach perfekt aussehen für meinen Schatz ;-)

Vielen Dank für eure Hilfe! #winke

Beitrag von schnuffinchen 14.06.10 - 23:08 Uhr

Du isst viel zu wenig und viel zu einseitig. Dein Stoffwechsel hat sich auf Hungersnot eingerichtet.

Kannst Dich jetzt schon mal mit dem Jojo - Effekt anfreunden, der wird Dich erwarten, sobald Du wieder normal isst.

Morgen mehr dazu, ich geh jetzt ins Bett.

Beitrag von littledream 14.06.10 - 23:35 Uhr

Hey :)

Also zu ißt viel zu wenig Eiweiß. Allgemein zu wenig und zu einseitig.
Um Kalorien zu verbrennen mußt du erstmal Muskeln aufbauen.

Und für den Muskelaufbau brauchst du Eiweiß .. was ich in deinem Essensplan gar nicht finde.
Iß zum Mittag was gesundes .. Fisch .. Hühnchen .. Pute und Gemüse dazu .. oder Salat.

Und abends keine Kohlenhydrate .. Brötchen? Dann vermutlich auch noch eins aus Weizenmehl .. also ein helles? Das Schlimmste was man machen kann ..


Mach dir Abends was ohne Kohlenhydrate .. Salat .. mit Putenstreifen .. oder Schafskäse .. Oder was mit Ei .. Rührei .. Omlett und Gemüse ..

Dann sollten die Pfunde auch purzeln.


Lg
dream

Beitrag von 6woche.1 15.06.10 - 07:29 Uhr

Hallo



Du ernährst dich falsch! zum Frühstück nur einen Apfel? Was ist mit Vollkornbrot? Und was Du da Mittagessen nennst ist es auch nicht. Dieses Fertigzeugs hat nix nahrhaftes drin. Was ist mit Gemüse und anderem Obst ausser Apfel? Was ist mit Fleisch,Fisch etc? Ich bin auch seit Januar am Abnehmen Startgewicht war 98 Kg jetzt wieg ich 68,5Kg,möchte aber noch auf 55Kg runter. Ich esse jeden Tag normal,aber nur 1x in der Woche etwas süsses. Überdenk deinen "Speisseplan"



Lg Andrea

Beitrag von yvonnechen72 15.06.10 - 11:20 Uhr

WOW !!!!!!!!!!
Wie hast du das gemacht?
Ernährungsumstellung und Bewegung? Mit Unterstützung (WW, Arzt o.ä) oder in Eigenregie?

LG Yvonne

Beitrag von 6woche.1 15.06.10 - 11:23 Uhr

Hi


Hab meine Ernährung komplett umgestellt.

Beitrag von peffi 15.06.10 - 12:42 Uhr

Hi,
die anderen habens ja schon geschrieben.

Du ißt viel zu wenig und zu wenig Eiweiß. Kein Wunder, wenn Du nur 25 Minuten joggen schaffst. 1. zu wenig Eiweiß und 2. täglich ist nicht gut, Muskeln brauchen Zeit zum Ausruhen.

Am besten fängst Du an mehr zu essen.

LEG
Peffi

Beitrag von jasmin24 15.06.10 - 14:18 Uhr

Wie die anderen schon schreiben isst du zu wenig und vor allem auch falsch.

Ich hab zu Ostern angefangen abzunehmen mit Ernährungsumstellung und bin jetzt bei ca. 9 Kilo weniger (Ausgangsgewicht waren 77,5 kg bei 1,65 m und bin jetzt bei 68,9 kg)

Ich achte z.B. darauf zwischen den Mahlzeiten ca. 5 Stunden einzuhalten. Esse morgens immer Vollkornbrot / Vollkornweckerl, Mittags meist Obst oder Gemüse und Abends eine warme Mahlzeit, wobei ich da auf viel Eiweis und keine oder wenig Kohlenhydrate achte.

Ca. 1-2x die Woche lege ich einen kompletten Obst- und Gemüsetag ein und auch wenn ich mal einen Tag etwas mehr esse wirkt sich das nicht sonderlich negativ auf mein Gewicht aus.

Und ich erlaube mir sogar hin und wieder etwas süßes.

Außerdem fühle ich mich inzwischen viel gesünder und fitter und hab inzwischen gar nicht das Gefühl eine Diät zu machen sondern sehe es einfach nur als Ernährungsumstellung an, die ich auch beibehalten will.

LG Jasmin