1. Geburtstagsfeier im Kindergarten...was Trinken??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 09:12 Uhr

Huhu

Jason wird ja am Montag schon 3 Jahre alt..

das heißt er feiert seinen ersten Geburtstag im Kindergarten ;-)

jetzt bring ich einen Kuchen und Muffins hin...

aber was zum Trinken??

was würdet ihr denn zum Trinken mitgeben??

es ist für ca. 5 oder 6 Kinder..

Grüssle Melle

PS: Danke schonmal..und falls ihr noch andere Rezepte oder Ideen habt anstatt oder für Kuchen, dann nur her damit ;-)

Beitrag von paankape 15.06.10 - 09:30 Uhr

Wenn es was Kleines sein soll, würde ich für jeden eine CapriSonne oder ein Trinkpäckchen nehmen, ist doch immerhin Geburtstag ;-)

Beitrag von metalmom 15.06.10 - 09:33 Uhr

Sind in seiner Gruppe nur 5, 6 Kinder??
Und wieso musst DU die Getränke besorgen?
Wirklich, das hab ich ja noch nie gehört und ich hab schon einige Geburtstage im Kiga erlebt.
Ich backe Muffins oder Kuchen, bringe ihn morgens zum Kindergarten, da wird dann gemeinsam gefeiert und das war`s. Es feiern alle Kinder der Gruppe mit und die Getränke stellt der Kindergarten (Wasser, Milch).
#kratz
LG,
Sandra

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 09:59 Uhr

Nein in seiner Gruppe sind mehr Kinder, aber die machen das so, dass sich die Geburtstagskinder aussuchen dürfen mit wem sie feiern möchten..

und für diese Kinder sollen die Eltern dann Kuchen und Trinken mitbringen..Deko kommt vom Kindergarten..

Beitrag von metalmom 15.06.10 - 10:07 Uhr

"Nein in seiner Gruppe sind mehr Kinder, aber die machen das so, dass sich die Geburtstagskinder aussuchen dürfen mit wem sie feiern möchten.. "
Wirklich??? In so einen Kindergarten würde ich meine Kinder niemals geben. Aber gut, muss Jeder selber wissen.

Reicht es nicht, wenn Du einfach einen Tetrapack Saft und ein paar Becher mitbringst?

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 10:15 Uhr

Warum denn nicht??

nicht böse gemeint, würde mich nur interessieren..

natürlich würde es reichen...wollte ja nur mal Ideen sammeln..vielleicht hat jemand eine gute Idee..

Beitrag von metalmom 15.06.10 - 10:46 Uhr

Weil:
a) ich es nicht gut finde, dass Kinder vom Geburtstagskind bevorzugt (eingeladen werden)
b) sich die anderen Kinder benachteiligt fühlen
c) ich finde, dass Geburtstage und Feiern die Gemeinschaft fördern
d) führt sowas nur zu Missgunst und Neid

Sich Kumpels rauspicken kann man machen wenn man zuhause feiert. Im Kindergarten sind sie nunmal Teil einer Gruppe und ich finde es schlichtweg gemein den anderen Kindern gegenüber. Ein paar Kinder kriegen Kuchen und Saft und die anderen nix? Nö, finde ich total fies und deswegen würde ich mein Kind nicht in einen Kindergarten geben, wo man es in Kauf nimmt, dass sich andere Kinder an solchen Tagen "minderwertig" vorkommen.
Bei uns im Kiga sind alle Kinder gleich, da wird niemand bevorzugt und erst recht nicht benachteiligt.

Beitrag von arielle11 15.06.10 - 10:56 Uhr

Super geschrieben!

Beitrag von schnabel2009 15.06.10 - 10:46 Uhr

Meine Güte, was ist DAS denn für eine Regelung??? Das ist ja megaungerecht--6 Kindern futtern Muffins und der Rest guckt zu?
Mein Mittelsohn hatte letzte Woche Geburtstag und ich habe 25 Muffins mitgebracht, Getränke stellt der KiGa.
In Deinem Fall würde ich Apfelschorle und Wasser anbieten.

LG schnabel

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 10:53 Uhr

Nein die anderen schauen nicht zu...

die Geburtstagskinder sind in einem extra Raum, feiern da ne Stunde Geburtstag und danach gehen die Kinder wieder normal weiterspielen..

Beitrag von schnabel2009 15.06.10 - 10:56 Uhr

Na gut, immerhin......
Aber wirklich anfreunden könnte ich mich mit so einer regelung nicht.
Stell Dir mal vor Dein Kind wäre vielleicht eines, dass nie eingeladen wird und immer nur zugucken kann, wie die anderen Kinder im Geburtstagsraum verschwinden.......

LG schnabel

Beitrag von metalmom 15.06.10 - 11:00 Uhr

"Normal" ist die Stimmung sicher nicht, wenn dann die Bevorzugten und das Geburtstagskind wieder in die Gruppe kommen:
"Warum hast Du xy eingeladen und MICH nicht?"
"Mit Dir spiele ich nicht mehr!"
"Ich lade DICH auch nicht ein, wenn ich Geburtstag habe"
....

Möchte mal sehen wie Du reagieren würdest wenn Dein Kind traurig und heulend nach Hause käme, weil es eben NICHT zu den Auserwählten gehört.

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 12:15 Uhr

Sorry, das habe ich ja am Anfang nicht gewusst..

das habe ich letzte Woche erst erfahren...

aber ich kann doch jetzt nicht hingehen und ihn wieder da rausholen..er ist eh so schüchtern und gewöhnt sich schwer an etwas..

zumal wir in einem Kuhdorf leben...der Nachbarkindergarten ist voll...

außerdem hab ich mit keinem Wort erwähnt dass ich es gut finde..aber ändern kann ich es nicht..

ich finde es auch nicht gut..das hab ich nie gesagt..

Beitrag von metalmom 15.06.10 - 12:32 Uhr

Ist ja auch keine Kritik an Dir, sondern am Kindergarten.

Beitrag von paankape 15.06.10 - 12:15 Uhr

Das ist ja doof.

Entweder für die ganze Gruppe doer garnicht - so sehe ich das

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 12:21 Uhr

Naja ich kanns leider nicht ändern...ich finds auch nicht gut...

Beitrag von sandra7.12.75 15.06.10 - 09:50 Uhr

Hallo

Ich habe das in neun Jahren noch nicht erlebt das die Kinder was zu trinken mitbringen müssen.Bist du dir sicher oder kam die Idee von dir?

Ansonsten echt so ein Hohes C Päckchen oder eine Caprisonne.

lg

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 09:59 Uhr

Ja ich bin mir sicher...und nein die Idee kam nicht von mir ;-)

Beitrag von leahmaus 15.06.10 - 09:52 Uhr

Hallo Du,

Sind in der Gruppe nur 5-6Kinder?Oder wie kann man das verstehen?

Also,bei uns wird nichts mitgebracht zu trinken.

Ich habe Muffins mitgenommen für die Kinder(in der Gruppe sind 30Kinder).

LG Stephie mit Lea 3 3/4J und Hanna 5,5Mon

Beitrag von ...melle... 15.06.10 - 10:00 Uhr

Nein in seiner Gruppe sind mehr Kinder, aber die machen das so, dass sich die Geburtstagskinder aussuchen dürfen mit wem sie feiern möchten..

und für diese Kinder sollen die Eltern dann Kuchen und Trinken mitbringen..Deko kommt vom Kindergarten...

Beitrag von sandra7.12.75 15.06.10 - 10:13 Uhr

Hallo

Was,das ist ja gemein.Da werden die anderen Kinder ausgeschlossen???#schock#zitter.

Das kann man doch besser zuhause machen.Da bin ich ja froh das bei uns im Kiga fast der komplette Geburtstag abgeschafft wurde.

Hier wird für jedes Kind eine Krone gebastelt und was gesungen und im Spielkreis darf das Geb.Kind sich die Spiele aussuchen.

Finde ich echt doof vom Kiga.Da würde ich aber sowas von ausflippen.

lg

Beitrag von metalmom 15.06.10 - 10:47 Uhr

Sehe ich auch so.

Beitrag von sandra7.12.75 15.06.10 - 10:59 Uhr

Hallo

Ist doch so.

Find ich schrecklich.

lg

Beitrag von kati543 15.06.10 - 09:54 Uhr

Aufgrund der ellenlangen Verbotsliste, was im Kiga an Essen und Trinken alles so nicht erlaubt ist, habe ich 2 runde Schokoladenkuchen gebacken (20 Kinder + 3 Erzieher + 2 Eltern + 2 Leute der Frühförderung) und dann mit einer Schablone (Käpt'n Sparky) noch aus Puderzucker so ein "Bild" draufgestreut. Danach gab es dann noch so selbstgemachte Lollis (auch Käpt'n Sparky) aus Schokolade. Getränke mitbringen ist bei uns verboten. Im Kiga gibt es für jedes Kind ausschließlich Tee und Wasser. Die Deko und Geschirr kamen auch vom Kiga.

Beitrag von andrea87 15.06.10 - 11:18 Uhr

Hallo Melle,

ist ja n komischer Kiga - würd ich meinen Sohn nicht hinbringen, Gründe wurden ja schon massig genannt. Aber gut, jedem das seine.

ZU trinken würd ich entweder Apfelschorle oder so kleine Tetrapacks Hohes C mitgeben.

LG