wann fangt ihr an die pampies wegzulassen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von spatz85 15.06.10 - 09:22 Uhr

wollte mal jetzt im sommer ausprobierendie pampi wegzulassen.
fynn ist imapril 2 geworden. habt ihrtips und tricks?
lg spatz

Beitrag von dessimedschi 15.06.10 - 09:33 Uhr

Hallo,
habe gerade unten geschrieben. Mein Sohn wird heute in einem Monat 2 #schock
Wir haben jetzt als es so warm war die Windel weggelassen und es klappt super (gut will mich nicht zu früh freuen). Wir haben das Töpfchen schon lange und ihn immer, wenn er es wollte, beim Wickeln und so drauf gesetzt oder auch manchmal wenn wir gegangen sind. War aber vielleicht ein Fehler, denn er will nur aufs Töpfchen.
Und wenn er was reinmacht freuen wir uns und klatschen. Das geht soweit, dass er auch klatscht, wenn ich mal auf Toilette gehe :-D.
Nur nicht schimpfen, wenn dann doch was in die Hose geht und immer mal fragen. Ich würde warten bis es wieder ein bissel wärmer ist und dann die Windel einfach mal weglassen und schauen was passiert.

Beitrag von kathrincat 15.06.10 - 10:53 Uhr

jetzt wo es warm ist, einfach aus lassen und sagen du hast keine windel an, da musst du aufs klo, hat bei uns von anfang an super hingehauen, mit 1-2 mal beim spielen ging alles aufs klo

Beitrag von dany2410 15.06.10 - 12:43 Uhr

Hallo,
wir habens auch sogemacht... aber schon im Vorjahr! ich hab noch gedacht... mit 1,5 jahren ist doch etwas früh... aber leon hat sich in sein Ententöfpchen verliebt und war mit 19 Monaten sauber ;-)

muss dazusagen er hat früh gesprochen und konnte daher sehr gut sagen wann er musste.....

lg Dany mit Leon (2,5) und Lukas (16Tage)

Beitrag von xysunfloweryx 15.06.10 - 14:29 Uhr

mika ist seit ende mai 2....ich lasse sie, wenn er im garten ist, weg...wenn es warm ist. aber ich glaub ned, dass es bei ihm das trocken werden fördert, denn ihn interessiert es bislang noch null, wenn er pieselt :( mal sehen, wie es weitergeht.

Beitrag von fbl772 15.06.10 - 15:24 Uhr

Wir werden es jetzt, wenn wir ein paar freie Tage haben Ende Juni auch einfach mal probieren (er ist morgen 2 Jahre alt- oh Gott). Er geht auch hin und wieder aufs Töpfchen, wenn ich ihn frage und es geht dann auch häufig was rein - sogar Kacka. Aber eigentlich interessiert es ihn nicht die Bohne, wo er nun pieselt oder kackert (auch ob die Windel voll ist oder nicht), so dass wir vermutlich noch nicht von Erfolg gekrönt sein werden.

Erst gestern hat er auf dem Topf gesessen, brav reingepieselt und angefangen zu drücken und ein Nörbel war drinnen. Dann steht er auf, geht in den Flur und drückt dort direkt nackig im Stehen den Rest raus und pieselt nochmal mitten hin (er sieht sich beim Pieseln gerne zu ... halt ein Mann :-)) ...

LG
B