schwanger trotz pille?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bicephalous 15.06.10 - 10:55 Uhr

ich hab das hier schon im "ungeplant ss"-forum gepostet..aber hier is einfach mehr los. also nochmal:

hallo ihr lieben...

die frage wurde sicher schon unzählige male gestellt, aber trotzdem:

ich nehme die novial (3-phasenpille) und habe eig auch keinen groben einnahmefehler gehabt (einmal 8 std später genommen, vor paar wochen aber schon).
bin verheiratet und herzel demnach auch regelmäßig.
seit einiger zeit habe ich unterleibsziehen, immer wieder übelkeit und bin extrem müde und gereizt.
ist es schonmal jmd von euch, oder jmd den ihr kennt, passiert, dass es trotz pille (und eigentlich unterdrücktem eisprung) gefruchtet hat?

und wie äußert sich eine zyste?

vielen dank für antworten
#winke

Beitrag von gingerbun 15.06.10 - 10:56 Uhr

Hallo,
ich hatte früher so Wirkungen von der Pille. Teste doch mal, dann weisst du es sicher.
Gruß!
Britta

Beitrag von susanne... 15.06.10 - 11:02 Uhr

Huhu.
Ja, das kann passieren. Aber eigentlich nur, wenn man eben doch grobe bis mittelgrobe Einnahmefehler begeht!
Bei mir lag es z.B. an Dummheit ;) !!!! Habe eine längeren Zeitraum damals zusätzlich zur Pille noch Antibiotika eingenommen. Das hat halt die Wirkung der Pille herabgesetzt. Die Folgen: Mittlerweile 20 Monate alt!!!:-p
Aber wie gesagt, das lag halt an meiner eigenen Dummheit u auch Unwissenheit. Wenn man jedoch alles richtig macht mit der Pille, wüsste ich nicht, wie man dann schwanger werden sollte.....#gruebel

LG

PS: Im Nachhinein natürlich der beste "Fehler" der mir passieren konnte #huepf

Beitrag von bald-dreifachmama 15.06.10 - 11:02 Uhr

Ich würde dir raten, einen Test zu machen. Es kann sein, es kann aber auch nicht sein. Denn auch wenn du die Pille regelmässig genommen hast, garantiert es keine 100% Sicherheit. Die hast du bei keinem Verhütungsmittel.
Ich selbst bin entstanden, obwohl meine Mutter mit der Pille verhütet hat. Und meine Nichte ist grade trotz Pille im dritten Monat.

Beitrag von keks40 15.06.10 - 11:04 Uhr

Hallo,

mein Sohn, jetzt mitlerweilen schon 18 war ein "Pillenkind" ohne Einnahmefehler, Alkohol, Medikamenten oder was sonst so die Aussreden sind.

Also möglich ist es sicherlich. Einfach testen.

lg
keks

Beitrag von wir3inrom 15.06.10 - 11:09 Uhr

Mein erster Sohn ist das Ergebnis von Pilleneinnahme mit Durchfall.
Ich hab im Urlaub Durchfall bekommen, nicht dran gedacht, dass das die Wirkung der Pille unterbrechen kann, mir nix dabei gedacht, zack!!

Ich würd zur Not einfach mal beim FA vorbeigehen und nachsehen lassen. Auch, um eine Zyste auszuschließen.

Beitrag von bicephalous 15.06.10 - 11:13 Uhr

ach du schreck! jetz wo dus sagst...ich hatte relativ oft durchfall in letzter zeit #klatsch
da habich ja mit keiner silbe dran gedacht! jetz werdich aber langsam nervös...
abwarten..test ist unterwegs..und danach gehts so o so zum arzt...falls der test neg ist, möchtich ja abklären lassen, obs vlt ne zyste ist.

danke für den "durchfall-tip"...huiuiui.

Beitrag von januschka83 15.06.10 - 11:45 Uhr

Hallo,

also auch unser kleiner Bauchfrosch ist ein "TroPi" (trotz Pille) Baby... Ich habe meine Pille seit 10 Jahren immer regelmäßig genommen und auch in diesem Jahr keinerlei sonstige Medikamente oder ähnliches genommen... Und zack, da blieb Ende März die Mens aus und da war ich dann auch schon in der 8. SSW...

Die pille ist ja nicht zu 100% sicher und daher kann man einfach das "Pech" haben und erwischt die fehlenden 0,irgendwas an prozenten... :-)

Einfach mal testen würd ich sagen... :-)

Beitrag von aegypterin 15.06.10 - 11:56 Uhr

huhu

mir ist das ganze auch schon passiert....
hatte mich selbst 2 wochen bevor der positive test war vom arzt untersuchen lassen, da ich andauernd schmierblutungen hatte, der sagte wiederum, es wäre nichts zu sehen ich solle mit der pille weitermachen und habe sie nicht unregelmässig eiingenommen.....
wie gesagt 2 wochen später kam dann der positive test ......
hatte sich herausgestellt nach dem alles scheisse gelaufen ist, das ich die pille nicht vertragen habe ;-)

viel glück