Kennt diese "Menstruationsartikel" jemand von euch....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lumani 15.06.10 - 12:00 Uhr

Bin in einem anderen Tread grad auf den Menstrutationsartikel "Divacup" gestoßen und bin doch sehr skeptisch....! #gruebel Kennt den wer oder hat das schonmal benutzt???

Kann mir nicht vorstellen mit ´nem "Becher" zum entleeren in mir rumzurennen??? #rofl #hicks

http://www.divacup.com/de/home/

LG

Beitrag von sonne_1975 15.06.10 - 12:15 Uhr

Es heisst Menstruationstasse und ist mittlerweile relativ verbreitet. Es gibt verschiedene Hersteller, die Tassen haben unterschiedliche Maßen, man muss schon die passende kaufen.

Ich habe seit 3 Jahren eine und bin sehr zufrieden, ich musste den Super-OB Tampon schon nach 1-2 Stunden wechseln, die Tasse hält länger.

Warum kannst du es dir nicht vorstellen? Was ist so anders an einem Tampon? Er saugt halt auf und dann schmeisst du ihn weg. Und die Tasse saugt nicht auf sondern sammelt und die kannst du jahrelang benutzen.

LG Alla

Beitrag von lumani 15.06.10 - 12:27 Uhr

Hi

Ich weiß auch nicht...aber irgendwie find ich das halt komisch...kanns mir einfach nicht vorstellen...

...ist die schwierig anzuwenden und richtig einzuführen...soll ja nichts überlaufen...

Wie bekommt man denn raus welche Größe die richtige ist???

Merkt man da echt nichts davon...kann ich mir gar nicht vorstellen...so ganz klein sind die Teile ja nicht

LG

Beitrag von snail 15.06.10 - 12:42 Uhr

Hallo,

ich habe den Ladycup und kann nur sagen, dass das Einführen genauso einfach ist wie wenn man einen Tampon nutzt. Beim Ladycup gibts nur 2 Größen - die kleine für junge Frauen (Jungfrauen) und die große für ältere Frauen (bitte "ältere" nicht missverstehen), die bereits vaginal entbunden haben. Ich hab das Teil auch das erste Mal angeguckt und mich gefragt, wie das da reinpassen soll - geht aber und der Tragekomfort ist super. Ich merk da nix von, hab aber auch den Rückholstiel um mehr als die Hälfte gekürzt.

Alles in allem eine super Alternative zu Tampons und sehr zu empfehlen.

LG, snail

Beitrag von mori78 15.06.10 - 12:34 Uhr

Hallo Lumani,

ich hab so ein Teil auch seit etwa 2 Jahren, ich hatte es damals aus ökologischen Gründen (Tamponmüll) bestellt und ich bin begeistert.

Man merkt die "Mooncup" gar nicht und sie lässt sich nicht umständlicher als ein Tampon einsetzen. Du musst niemals Tampons nachkaufen. Außerdem ist es besser fürs Scheidenmilieu, weil die Schleimhaut nicht austrocknet, wie wenn Du z. B. zu große Tampons bei zu wenig Blutung nimmst.

Ich gebe zu, der einzige Nachteil ist, wenn Du auf einer öffentlichen Toilette bist. Wenn ich unterwegs bin, und vorherzusehen ist, dass ich auf ein öffentliches Klo muss, nehme ich doch manchmal Tampons.

Ansonsten - uneingeschränkt zu empfehlen!!!

LG mori

Beitrag von ayshe 15.06.10 - 12:40 Uhr

Ja, zb Lunette, sehr schön.

wenn du hier mal suchst, findest du einige Threads (vllt unter Körper&Fitness).

Beitrag von nisivogel2604 15.06.10 - 13:21 Uhr

ich hab einen ladycup und bin endlich schmerzfrei während der regel.

lg

Beitrag von kali_01 15.06.10 - 14:40 Uhr

geniale Erfindung!

Ich habe auch einen Mooncup seit einiger Zeit und bin so froh, dass ich das entdeckt habe.