Meint ihr 14 Tage vor ET ist der KS zu früh ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pocahontas82 15.06.10 - 13:12 Uhr

Hi Mädels,

mein ET ist der 3. September!
Da ich definitiv wieder einen geplanten KS bekomme (da meine Narbe Probleme bereitet), sind wir gerade am überlegen, wie wir es mit dem Termin zum KS und der Betreuung für unsren Großen machen#schwitz!

Ursprünglich war geplant, dass meine Mutter die Betreuung übernimmt, allerdings hat sich jetzt das riesen Problem ergeben, dass sie selbst Mitte August eine Reha-Maßnahme von min. 4 Wochen antreten muss#schock!
Und außer meiner Mum haben wir niemanden für unsren Großen......gut, vielleicht noch meine Schwester, aber die muss natürlich eigentlich arbeiten und müsste sich dann für die Zeit krankschreiben lassen#schwitz, was wir aber natürlich nur im worst case machen wollen#schwitz!

Am "einfachsten" wäre es, wenn der KS freitags gemacht werden könnte, denn da hätte meine Schwester nur Schule und könnte sich freistellen lassen und am WE wäre die Betreuung für sie ja eh kein Problem!
Aber terminlich wäre das dann der 20. August und das wären somit genau 14 Tage vor ET#schwitz......ich hab einfach ein bisschen Angst, dass das zu früh sein könnte für die Bauchmaus#zitter!

Andernfalls wäre der KS dann am 25. August, also 9 Tage vor ET, das wäre aber ein Mittwoch und dann hätten wir eben die 3 Tage (von Mittwoch bis Freitag) das riesen Betreuungsproblem#schwitz!

Was meint ihr dazu? Ich will natürlich für meine beiden nur das Beste......aber ich weiss einfach zur Zeit nicht wie ich mich am besten entscheiden soll..........

LG und lieben Dank schon mal
pocahontas mit Joshua (18 Monate) & Babygirl inside (28+4)

Beitrag von muffin357 15.06.10 - 13:14 Uhr

hi,

der standard in deutschen Kliniken ist 14 Tage vorher, -- somit machst Du Dir grad umsonst einen Kopf, -- geh zur KH besprechung - die werden sicher auf diesen Freitag eingehen, wenn du denen sagst, warum....

lg
tanja

Beitrag von bibuba1977 15.06.10 - 13:15 Uhr

Hi,

Emmylou kam drei Wochen vor ET spontan zur Welt. Sie hatte dadurch keinerlei Nachteile. Lediglich die Temperatur konnte sie nicht so gut halten und die Neugeborenen-Gelbsucht war ziemlich ausgepraegt.

Ich denke, wenn das fuer die Aerzte ok ist, spricht nix dagegen.

LG
Barbara

Beitrag von becca04 15.06.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

eigentlich lautet die medizinische Empfehlung heute zum Kaiserschnitt, dass dieser erst nach Einsetzen der Wehen gemacht werden soll, um das "wet lungs-Syndrom" beim Neugeborenen zu vermeiden (Fruchtwasser in den Lungen, das durch die Wehen ausgepresst wird).

Vergleiche folgenden Link:
http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/015-054.htm

Sicher ist die Betreuungsfrage ein Problem, aber an allererster Stelle sollte doch definitiv die Gesundheit Deines Kindes und Deine eigene stehen, finde ich.

Liebe Grüße,
Becca.

Beitrag von mandy1975 15.06.10 - 13:24 Uhr

Ja sollte im vordergrund stehen aber was soll sie denn mit dem anderen zwerg machen , der rückt doch nicht automatisch in den hintergrund #klatsch

Ich habe das gleiche problem wenns bei uns soweit ist . Weiß auch noch nicht wie ich das betreuungsproblem für meine kids lösen kann denn ich wohne weit weg von meiner Familie und da macht man sich schon gedanken .

Erkundige dich einfach im krankenhaus was die meinen , ist ja nicht der erste kaiserschnitt den die durchführen . alles gute

Beitrag von mandragora58 15.06.10 - 13:23 Uhr

hallo

ich finde so an sich auch, dass es sehr gut wäre den KS erst dann zu machen, wenn die geburt von selbst losgeht, also die wehen.
denn dann ist das baby geburtsreif. ein baby kann 4 wochen vor ET spontan zur welt kommen und alles ist supi. aber dann war es auch fürs baby ok, der termin. währedn ein KS ja nur mit den eltern abgesprochen wird, nie mit dem zwerg.#kratz....
kenn mich da ber nicht aus, ob das alle KH machen...
und klar, damit wäre eurem betreuungsproblem erst recht nicht geholfen#schwitz

wieso braucht ihr denn solang eine betreuung? bist du allein mit deinem sohn? also, hast du keinen partner? denn wenn die geburt/OP vorbei ist, kann er sich doch wohl mal paar tage allein um das kind kümmern und die zwei euch im KH besuchen...
oder seh ich das falsch??

lg do

Beitrag von haseundmaus 15.06.10 - 13:31 Uhr

Hallo!

Ich persönlich finde 14 Tage vor ET eindeutig zu früh für einen KS. Ich hatte auch einen geplanten KS. In der Klinik bei der Geburtsanmeldung sagte mir der Chefarzt, dass die das immer so 10 Tage vor ET machen. War mir auch zu früh. Frühestens 1 Woche vor ET, hab ich ihm gesagt, möchte ich das, eher nicht. Damit war er einverstanden, Lisa kam dann genau 7 Tage vor ET zur Welt. Ich hatte sonst einfach Angst, sie hat Anpassungsstörungen oder so. Aber es war dann nichts dergleichen.

Manja mit Lisa Marie, fast 9 Monate alt #verliebt

Beitrag von hockey49 15.06.10 - 13:33 Uhr

14 Tage vorher ist ok.
Wegen deinem Betreuungsproblem: du kannst eine "Kinderbetreuung" für deine Zeit während des Klinikaufenthalts bei deiner Krankenkasse beantragen. Das geht dann, wenn der Papa keinen Urlaub nehmen kann. Wir haben letztes Jahr meine Mutter eingesetzt. Die war von ihrem Arbeitgeber in der Zeit freigestellt und hat das Geld - allerdings nur die 68 % wie im Krankheitsfall - von der Kasse bekommen. Frag doch einfach mal nach.
GLG Anne

Beitrag von kikiy 15.06.10 - 13:37 Uhr

Ich habe meinen beiden Sectios 14 Tage vor Termin bekommen.Der erste musste aus medizinischer Notwendigkeit heraus früher geboren werden, und die re-sectio macht unser Krankenhaus immer 14 Tage vor Termin.

Der 20.August ist ein sehr gutes Datum,da ist mein Sohn geboren#verliebt! Mach dir nicht zu viel Stress, ob es nun 14 oder 10 Tage sind,tut nicht so viel!

Alles Gute!

Beitrag von sommersonne2 15.06.10 - 13:41 Uhr

Wie wäre es mit dem 27. August?? #aha

Beitrag von pocahontas82 15.06.10 - 13:50 Uhr

Hi,

der 27. August wäre ganz genau 1 Woche vor ET und da macht unser KH die KS nicht "mehr", sprich das ist denen widerrum zu spät#schock.
Die nehmen eigentlich immer 10 Tage vorher, wurde mir gesagt......ich hab aber auch noch nicht gefragt, wie es mit 14 Tagen vorher aussieht#schwitz!

LG

Beitrag von qrupa 15.06.10 - 14:05 Uhr

Hallo

die letzte Entscheidung dazu liegt ganz allein bei dri. Spätestens wenn du denen sagst, dass du sonst ein anderes KKH nimmst werden sie den auch gegen eine Woche vorher nichts haben. Auch wenn das bei ihnen nicht üblich ist.

LG
qrupa

Beitrag von mauz87 15.06.10 - 13:55 Uhr

Also Ich würde mich mal in Ruhe mit dem zugerhörigem Arzt hinsetzen und das alles mal besprechen, denn wenn etwas zu früh ist machen die das eh nicht.Wie das aussieht dort weiß Ich leider nicht, aber bei uns wäre das so das auch entweder Oma, Schwester oder mein Mann (nimmt sich dann Sonderurlaub) auf die Große aufpassen würde.Denn es werden bestimmt wieder 5 Tage die Ich dort verweilen müsste -.-* Wir müssen uns auch wieder mit einem KS anfreunden.


Alles Gute und viele liebe Grüße,

Tanja mit Alina ( 18.11.08) und #ei (7.SSW)

Beitrag von jacqueline81 15.06.10 - 14:00 Uhr

Hi,

da ich aufgrund der schon bereits einmal gerissen Gebärmutternaht keine eigenen Wehen bekomme sollte, sollen die Zwillis etwa 2-3 Wochen eher geholt werden. Wenn ich es überhaupt soweit schaffe, was ich hoffe, da meine Tochter schon 4 Wochen zu früh war nach einem vorz. Blasensprung.

Besprich es mit den KH Ärzten, aber ansich denke ich müssten 2 Wochen kein Problem darstellen.

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Twin Girls 22. SSW