2. Breimahlzeit einführen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 19maus84 15.06.10 - 13:17 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage bezüglich der 2. Breimahlzeit.

Mein Kleiner ist jetzt fast 6 Monate alt und bekommt seit 1 Monate mittags Brei (Gemüse-Fleisch-Brei). Er isst auch total schön und er hat überhaupt keine Probleme damit. Jetzt möchte ich gerne eine 2. Breimahlzeit einführen und bin mir unsicher wie ich das anstellen soll. Man bekommt ja immer so tolle "Tipps" von wegen man soll ne halbe Flasche geben und den Rest dann als Brei... Hab ich bei der Einführung der 1. Breimahlzeit schon versucht nur wird Nico so sauer wenn man ihm die Flasche wegnimmt dass er den Mund gar nicht mehr aufmacht.

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben wie ich den 2. Brei am besten einführe. Möchte ihm gerne einen Getreidebrei füttern, weil ich die Flasche am Abend noch beibehalten möchte.

LG
Kerstin und Nico (der friedlich schlummert)

Beitrag von schnabel2009 15.06.10 - 13:28 Uhr

Alex ist auch knapp 6 M alt und vor 1 Monat habe ich auch mit dem Mittagsmenu angefangen. Seit ca. 1/2 Wochen gibt es abends Brei. Erst hat er nur ein paar Löffelchen gefuttert, dann habe ich ihn umgezogen, Abendritual etc. und habe ihm dan wie immer seine Flasche gemacht, die hat er auch fast komplett geleert.
Gestern hat er zum ersten Mal den kompletten Brei verputzt und hat dann von der Abendflasche nur noch 50 ml getrunken.
Es reguliert sich also von alleine mit der Flasche.
Ansonsten gib halt den Getreide-Obst-Brei am Nachmittag.

LG schnabel