Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von -julia 15.06.10 - 15:14 Uhr

Ich war gestern beim FA und er hat festgestellt, dass das Herzchen nicht mehr schlägt.

Ich war dann auch gestern gleich im Krankenhaus und die Ärzte haben mir das gleiche bestätigt!
Ich muss morgen zur Ausschabung!

Jetzt hab ich eine Frage...wie schnell darf man nach einer Fehlgeburt wieder schwanger werden?
Muss man etwas beachten?

Danke für eure Antworten
Lg Julia

Beitrag von marzipanengel 15.06.10 - 15:19 Uhr

hallo julia,

erstmal tut es mir sehr leid, dass dir das passieren mußte... mir erging es vor 3,5 wochen leider genauso. ich warte gerade auf meine erste mens nach der AS. danach noch einemal mens abwarten und dann sagte meine FA dürfen wir wieder loslegen. bis dahin hat sich die GM wieder erholt und die schleimhaut hat sich wieder schön aufgebaut.

alles gute
marzipanengel

Beitrag von zauberstaub 15.06.10 - 15:24 Uhr

Liebe Julia!
Um Deine Frage zu beantworten: es gehen die Meinungen stark auseinander. Manche FÄ sagen, dass man 3 Monate pausieren soll, andere sprechen von einem halben Jahr und wieder andere sagen, dass eine Menstruation ausreicht.
Meine Erfahrung ist, dass es seine Zeit braucht, bis man es wieder zulassen kann.
So eine Diagnose, wie du sie jetzt bekommen hast ist ein Schock und man möchte so schnell wie möglich wieder schwanger sein, ABER man braucht auch Zeit, um das Geschehene zu begreifen und zu verarbeiten. Manch einer mehr und manch einer weniger...

Du wirst selber merken, wann Du bereit bist einen neuen Versuch zu wagen - da helfen keine "Empfehlungen" oder Statistiken.

Ich wünsche dir für morgen einen guten Verlauf und dass Du jemanden an Deiner Seite hast, der Dich begleitet und unterstützt.

Ganz liebe Grüße und eine feste #liebdrueck von zauberstaub #stern

Beitrag von lilaluise 15.06.10 - 15:39 Uhr

Das tut mir sehr leid für dich#liebdrueck ich hab das wie viele Frauen auch schon erleben müssen!:-( normalerweise sagt man man soll so 2-3 Zyklen nach einer AS warten, hab ich nicht gemacht, ich hatte 5 Wochen nach der AS wieder einen positiven Test in der hand..bin jetzt wieder in der 17ssw schwanger und diesmal läuft es alles bestens!
Alles Gute!

Beitrag von -julia 15.06.10 - 15:52 Uhr

Ja mein Mann hat sich für morgen frei genommen, er kommt auf jeden Fall mit alleine könnt ich das nicht...

Ich hab so Angst vor morgen je näher das kommt desto mehr Angst hab ich...

Beitrag von -julia 15.06.10 - 16:54 Uhr

Wie habt ihr das nach der AS gemacht?
Habt ihr da verhütet???

Beitrag von orchide10 15.06.10 - 17:07 Uhr

Ca eine Woche nach der AS soltest du keinen Verkehr haben,bis alles verheilt und Du keine Blutungen mehr hast...!
Anschl. verhütet Ihr am besten mit einem Kondom...!

Vor Schmerzen brauchst Du keine all zu grosse Angst haben,nicht schlimmer als wie wenn du Deinen Tage hast,hi und da mal ein ziepen im Bauch...!

Mich hat es seelisch mehr belastet als alles andere...!Es ist gut wenn Dich Dein Freund begleitet,alleine hätte ich das auch nicht geschafft...!

Drück Dir feste die Daumen#kerze

Beitrag von orchide10 15.06.10 - 16:56 Uhr

Hallo...!
Erst mal wünsch ich Dir natürlich alles Liebe und ganz viel Kraft...!

Wie Dir die meisten schon geschrieben haben wirt einem geraten 2-3 zyklen zu warten um es mit einer erneuten Ss zu versuchen...!
Mein Frauenarzt hingegen riet mir nur eine Menstruation abzuwarten und dann kann man wieder beginnen...!

Wie Du siehst scheiden sich die Meinungen komplett und ich denke du solltest es individuell auf Dich abstimmen und auf Dein Gefühl hören...!

Ich hatte ende März eine FG mit Ausschabung und mir geht es Psychisch noch ziemlich übel,ich würde es gerne wieder probieren hab aber noch viel zu grosse Angst...!

Aber ich denke jeder Mensch ist anders und sollte seinen eigenen weg finden um glücklich zu werden...!

Ich drück Dir fest die Daumen und wünsch Dir nur das beste...!
#liebdrueck

Beitrag von luoda 15.06.10 - 17:42 Uhr

Hallo Julia.

Ich persönlich habe immer zwei Mens. abgewartet und dann gleich wieder probiert, aber Du musst im Kopf dafür auch bereit sein und natürlich auch körperlich.

Meine Ärztin in der KiWu-Klinik hat mir auch bestätigt, dass man nicht 6 Monate warten muss.

Ich drücke Dir ganz doll die Daumen, damit Du wieder schnell schwanger wirst und einen kleinen Krümmel in Deinen Armen halten kannst.

Gruß Luoda

Beitrag von -julia 16.06.10 - 16:17 Uhr

Ich hab es hinter mir. Bin jetzt zuhause...
Danke für die lieben Worte...

Der Doc im KH meinte wir sollen 3 Monate warten und dann können wir wieder anfangen zu üben;-)
Er meinte, wenn man früher schwanger wird kann es sein, dass man wieder eine Fehlgeburt hat muss aber nicht sein...

Beitrag von tanlie 15.06.10 - 18:54 Uhr

also mein arzt hat mir gestern noch gesagt man sollte 3 monate vorsichtig sein, weil die fgrate dann erhöt wäre. so eine as ist ja doch eine belastung. sollte es allerdings trotzdem passieren wäre das kein grund zum abbruch. dann soll es eben so sein.
hör einfach auf deinen bauch!
#liebdrueck
Tanlie