Habt Ihr alle eine Hebamme?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dini2 15.06.10 - 16:45 Uhr

Sucht Ihr Euch alle eine Hebamme?
Ich bekomme mein 2. Kind und überlege ob ich eine Hebamme nur zur Nachsorge nehme. Im Geburtsvorbereitungskurs war ich schonmal und das ist ja dann wieder das gleiche in grün.
LG

Beitrag von kappel 15.06.10 - 16:46 Uhr

ich weiß schon wen ich nehme aber auch nur zur nachsorge
ich gehe auch zum joga habe ich voll lust drauf

Beitrag von dini2 15.06.10 - 16:47 Uhr

Wird Yoga von der Hebamme angeboten?

Beitrag von kappel 15.06.10 - 16:49 Uhr

da wo ich hingehe ja aber ist verschieden ich würde mal im i net schauen

Beitrag von sunshine_dani 15.06.10 - 16:50 Uhr

Ich bekomme auch mein 2. Kind und ich hätte mir eigentlich keine Hebi gesucht aber da ich eine ambulante Geburt haben möchte habe ich mir jetzt eine Nachsorge Hebi gesucht. Bei unserem Kennenlernen haben wir aber schon geklärt das sie vorher nicht kommen braucht und auch nach der Geburt nur so 2 mal oder so vorbei schaut da ich im Grunde eh weiß was ich zu tun habe und sie nicht wirklich brauche.

LG

Beitrag von mami71 15.06.10 - 16:52 Uhr

Hallo,
ja, ich habe wieder meine gleiche Hebamme wie n den vorrangegangenen ss.
Sie macht bei mr Vorsorge, ss-Gymnastik, Geburt und Nachsorge.

LG
jana,

Beitrag von minkabilly 15.06.10 - 16:53 Uhr

nein, ich verzichte auf die Betreuung durch eine Hebamme:
Geburtsvorbereitungskurs hatte ich bei meinem 1.Sohn; brauch ich nicht nochmal ,da es wieder KS wird und Nachsorge brauch ich sie auch nicht; nach KS bin ich eh 5-7 Tage in der Klinik und danach will ich einfach nur "Ruhe" zu Hause ;-)

Beitrag von dini2 15.06.10 - 16:56 Uhr

Hallo,
ich bekomme diesmal auch einen Kaiserschnitt. Braucht die Hebamme dann keine Nachsorge machen? Schaut sich dann nur der FA die Narbe an?
LG

Beitrag von minkabilly 15.06.10 - 17:03 Uhr

ich persönlich brauch sie nicht; wie gesagt bin ich 5-7 Tage eh in der Klinik (falls es Probleme gibt) und danach geh ich bei Problemen zum Gyn
hatte schon 2x KS und beidesmal keine Hebamme zur Nachsorge und ich vermisse sie auch nicht

Beitrag von sommersonne2 15.06.10 - 16:55 Uhr

Hallo,

nein, ich such mir keine.

vlg

Beitrag von anki01 15.06.10 - 17:02 Uhr

Ich habe eine, wegen ambulant entbinden und bin sehr zufrieden, ist eine ganz Liebe. Sie macht jetzt auch die Vorsorge bei mir, was ich sehr praktisch finde, da mein FA auch im Urlaub geht.

LG Anki

Beitrag von pinztina 15.06.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

ich bin schon seit der 15. ssw wieder bei meiner Hebamme, die ich auch bei meiner 1. ss hatte.
Ich finde es einfach super wenn man jemanden hat, mit dem man diverse Problemchen und Probleme bezüglich der SS klären kann.

Aber leider hatte meine Hebamme nen Autounfall und hat sich den Arm gebrochen#schock außerdem ist sie selbst in anderen Umständen;-)
Mal schauen wann sie wieder fit ist die Arme....

lg
tina

Beitrag von laboe 15.06.10 - 19:38 Uhr

Ja, ich habe eine Beleghebi. Das Geld ist es mir wert, dass ich genau weiß, wer mit mir durch die Geburt geht. Hatte beim 1.Mal nicht so gute Erfahrungen gemacht und mich sehr ausgeliefert gefühlt. #zitter

Sicher würden wir hier zu Hause auch ohne Hebi das Ganze hinbekommen, da man ja schon ein Kind hat. Aber es ist doch schön, wenn jemand kommt, der einen unterstützt, den man doch mal was fragen kann, wenn es Probleme mit dem Abstillen gibt usw. Oder die Sicherheit, die sie einem gibt, wenn sie z.B. mal auf eine evtl. Schnittnarbe guckt oder so.

Ich würde eine Hebi nicht missen wollen.

Laboe (30.SSW)