... stündlich ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dany2410 15.06.10 - 17:50 Uhr

Hallo erstmal,

also mein kleiner Mann ist jetzt 16 TAge alt,... eigentlich funktionierts mit dem Stillen ganz gut, nur nachmittags will er stündlich an meine Brust!

dann hängt er von 20-21 uhr ständig dran bis er dann endlich schläft!
das ist ja auch kein Problem

aber ich verstehs nicht ,er schläft den ganzen vormittag und will am nachmittag stündlich an meine Brust um dann 5-10 minuten zu trinken und dann wieder ein bisschen zu schlafen!

soll ich es ein bisschen rauszögern oder einfach lassen?

Danke lg Dany

Beitrag von papapagena 15.06.10 - 18:09 Uhr

Mein kleiner ist inzwischen fast 8 Wochen alt. und mir geht es irgendwie ähnlich. Besonders am späten Nachmittag und am Abend artet das Stillen in einen richtigen Marathon aus. Stundenlang, so dass ich kaum zu etwas komme. Vielleicht genießt er auch nur einfach deine Nähe. Hab auch mal was von Clusterfeeding gelesen, kannst dich ja mal bei google schlau machen. Da heißt es, die kleinen futtern schon mal für die Nacht vor.

Beitrag von ficus 15.06.10 - 19:11 Uhr

Hallo,
beim Stillen heißt es: Stillen nach Bedarf!! Und das richtet sich nunmal nach dem Baby. Alles ist da "normal" und üblich. Auch wenn das Baby den ganzen Tag an der Brust zu hängen scheint... alles "normal".
Damit werden Angebot und Nachfrage aufeinander abgestimmt. Wenn das Baby häufiger an die Brust will, heißt es, dass es mehr braucht und die Brust hat dann die Chance, sich darauf einzustellen und da das nicht immer gleich so funktioniert, braucht das eben. Manchmal ist es aber auch nur Nähebedürfnis.

Schau mal hier:

http://www.br-online.de/wissen/umwelt/strategien-der-liebe-DID1188596341/liebesstrategien-steinzeitbabys-aufzucht-ID661188596326.xml?_requestid=280281

Manchmal sollte man sich als Mama einfach mal nicht so viele Gedanken machen sonder nur auf sein Bauchgefühl hören, dann lösen sich die meisten Problemchen in Luft auf.

LG ficus

Beitrag von mansojo 15.06.10 - 20:36 Uhr

hallo,

laß ihn einfach

irgendann wird er ein rhythmus finden;-)

liebe grüße manja

Beitrag von kleiner-gruener-hase 15.06.10 - 21:16 Uhr

In den ersten Wochen ganz normal. Das ist das sagenumwobene Clusterfeeding! ;-) Das gibt sich mit der Zeit, aber im Moment musst du da einfach durch.