Ringelröteln in der KITA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigerlady81 15.06.10 - 18:46 Uhr

Bei uns in der KITA ist jetzt ein Kind an Ringelröteln erkrankt. Ich habe mich kurzem zwar testen lassen und ich habe es wohl schon mal gehabt, aber meine Hebi meinte, dass man sich nicht 100%ig auf die Antikörper verlassen kann und ich meine Tochter erstmal zu Hause lassen sollte. Hab aber leider vergessen zu fragen wie lange. Was denkt ihr? Reicht es wenn ich sie jetzt erstmal für den Rest der Woche nicht in die KITA bringe oder sollte ich sie nächste Woche auch noch lieber daheim lassen, wegen der Inkubationszeit?

Ariane, Angelina (4) und #babyboy inside (35.SSW)

Beitrag von tina281h 15.06.10 - 18:49 Uhr

Hallo Ariane,

hab grad vor wenigen Minuten auch ne Frage zu Ringelröteln gestellt. Ich hatte sie leider noch nicht :-(

Guck mal bei meinen Antworten, da hat ne Erzieherin geantwortet.

LG Tina#klee

Beitrag von baerchenkerni 15.06.10 - 19:01 Uhr

Hallo.

Wir haben auch seit einer Woche die Ringelröteln in der Kita. Seit dem ist mein Sohn zu Hause.

Hab mal gegoogelt und die Inkubationszeit liegt bei 2-3 Wochen.

Also solange das Schild bei uns noch hängt bleibt er auf jeden Fall zu Hause, auch wenn es seit Freitag keine neuen Fälle gibt. Aber sicher ist sicher.

Ich wünsche mir aber auch nichts sehnlicher, als dass er bald wieder gehen kann, denn ich muss mich sehr schonen.

LG Kerstin mit Lucien (4) und Fabio 29+1

Beitrag von nicolchen1 15.06.10 - 19:33 Uhr

Hallöchen,

also ich mußte mich letzte woche auch testen lassen da mein sohn die ringelröteln hatte.Hab heute das ergebnis bekommen und ich hatte sie schonmal.da meinte meine FÄ das ich mir daher keine gedanken machen soll.
das problem bei den ringelröteln ist, dass die ansteckungszeit ca.2wochen vor dem auftreten des ausschlages ist.das heißt man kann nicht viel machen um sich zu schützen.außerdem merkt man nicht jedem kind an das es sie hat.bei vielen geht das komplett ohne spuren vorbei.also ansteckung ohne das man es merkt.
Am gefährlichsten sind sie dann auch wenn am anfang der ss.#zitter

also daher ist es so ne sache zwecks kind zuhause lassen oder nicht.denke da ist ein bluttest das sicherste um erstmal zu wissen ob man sie noch bekommen kann.

ich bin nun erstmal nach dem test beruhigt#huepf

glg nicole+#ei