Preis für 8 Monate altes Baby auf Campingplatz?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von annabaggerschaufel 15.06.10 - 19:00 Uhr

Hallo zusammen.

Wr wollen im Juli auf nen Campingplatz fahren und nun hb ich heut mit dem Besitzer telefoniert und gefragt, ob unsere Tochter ( 7 1/2 Monate) eigentlich auch zahlen muß, oder ob sie noch kostenlos ist.

Ich kenn das nur vom Jugenherbergszeltplatz auf Langeoog, dass Kinder unter 3 Jahren kostenfrei sind!!!

Wie sind eure Erfahrungen? Wär wichtig für mich, da ich mich sonst nach einem anderen Campingplatz umschauen müsste.

Vielen Dank schon mal.

Anna

Beitrag von tragemama 15.06.10 - 19:31 Uhr

Wir sind häufig mit Kindern auf Campingplätzen und Babies waren bisher immer frei. Die "Zahlgrenze" war aber unterschiedlich, meist zwischen 2 und 6 Jahren.

Was hat der Besitzer denn gesagt?

Andrea

Beitrag von annabaggerschaufel 15.06.10 - 20:55 Uhr

Haja, dass wir eben eigentlich schon zahlen müssen für sie. Ich hab sogar gesagt, dass sie ein halbes Jahr alt ist.#schein

Naja, ich glaub wir suchen nen anderen Platz. Ist wohl besser...

LG Anna

Beitrag von jana-marai 15.06.10 - 23:14 Uhr

Hallo,
für Kinder unter 3 Jahren habe ich noch nie zahlen müssen.
LG
jana-marai

Beitrag von suskamaus 16.06.10 - 14:06 Uhr

Hallo,

im Regenbogencamp auf Rügen/Gören zahlen die Kinder erst ab 6 Jahre.


http://www.ostsee-reisen.de/ruegen/goehren/ferienwohnungen-goehren-72-1.html

Viele liebe Grüsse Zuzana Magister

Beitrag von annabaggerschaufel 16.06.10 - 14:50 Uhr

Hallo Zuzana!

Da habt ihr aber ne schicke Ferienwohnung zum Vermieten. Vielleicht werden wir mal drauf zurückkommen. Bis jetzt waren wir immer an der Nordsee, aber vom Allgäu aus ist der Weg uns zu weit.

Mit 2 Kindern in dem Alter wollten wir dieses Jahr nicht so weit fahren.

Aber Danke für den Tipp.

LG Anna

Beitrag von suskamaus 16.06.10 - 22:35 Uhr

Dankeschön und einen erholsamen Urlaub wünscht euch Zuzana

Beitrag von brille09 17.06.10 - 12:57 Uhr

Ich würd halt im Internet die Preise vergleichen. Es gibt da solche Unterschiede! Und selbst wenn bei einem die Kinder zahlen und beim anderen nicht, kann letzteres doch teurer sein. In Italien ist es z.B. sehr häufig, dass auch schon Babys zahlen, in Frankreich ist meist Auto, WoWa/Zelt, Strom, 2 Personen in einem Stellplatz inklusive und man zahlt dann nur die zusätzlichen Dinge, in Deutschland und Österreich sind die Kinder meist relativ lang frei, aber wie gesagt es gibt soooo große Unterschiede. Ich würds nicht davon abhängig machen, weil am Ende spart man sich nicht viel.