Wie kann ich ihr beim drehen helfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babsi1987 15.06.10 - 19:11 Uhr

Hey, meine Kleine wird am 17.06. 6 Monate alt und will sich einfach nicht auf den Bauch drehen.

Ich helfe ihr schon immer indem ich ihr Bein anwinkel und etwas Druck darauf ausübe, sodass sie nur noch den Rücken umdrehen muss.

Ich muss dazusagen das sie nicht gern auf dem Bauch liegt und sich auch nicht sonderlich lange mit den Händen abstüzt, sie zieht nach einer Weile Bauchlage die Arme einfach nach hinten weg, wie als wöllte sie losfliegen, habe ihr auch schon eine Rolle unter die Brust gelegt, da lässt sie dann einfach ihren Kopf fallen und bleibt so liegen.

Ich bin langsam am Ende und weiß nicht mehr was ich noch machen kann.

Ich hoffe das mir jemand ein paar nützliche Tipps geben kann.

Danke schonmal im Vorraus.

Lg Babsi:-)

Beitrag von bunteblume 15.06.10 - 20:10 Uhr

Hallo,
meine Motte ist genauso faul. Aber sie haben ja noch Zeit, lass sie einfach selber machen. Irgendwann machen sie das von alleine!
LG

Beitrag von daisy80 15.06.10 - 20:11 Uhr

Mach das weiter, was Du jetzt schon machst.
Ansonsten kannst Du ihr noch die Hand fest auf den Popo drücken wenn sie auf dem Bauch liegt.
Und Du kannst ihr mit etwas Nachdruck vom Kopf her über den Rücken streichen. Dann merkt sie, welche Muskeln sie aktivieren muss.

Beitrag von antje1987 15.06.10 - 20:21 Uhr

genau so ist es bei uns auch.mein kleiner wird am 25.6 6 monate alt.ich bin ja froh,das er sich seit ner woche wenigstens schonmal etwas auf die seite dreht.aber er hasst auch die bauchlage,lässt schnell den kopf hängen und zieht die arme nach hinten.genau wie deine maus.auch wir üben ständig das drehen.aber ich habe das gefühl er möchte garnicht rum.is ja auch irgendwie verständlich,wenn sie die bauchlage nicht mögen.

mich wurmt es aber total das fast alle babys auch die 1-2 monate jüngeren es schon können.aber irgendwann machen unsere würmer es auch.irgendwann...:-p

Beitrag von maxi03 15.06.10 - 20:51 Uhr

Mehr kannst du eh nicht machen als du machst bzw. den Tipps hier folgen.

Aber du könntest mal einen Termin beim Ostheopaten machen. War heute da und bin begeistert.

Unser Wurm ist 4 Monate und wir "üben" regelmäßig die Bauchlage (hat sich schon verbessert und wir solen weiter machen) und wir sollen die Bauchmuskeln mit einem Trapez (er mag es nicht wirklich) "trainieren", damit er die Drehung schafft.

War aber da, weil er mal drüber gucken sollte, denn die ersten 3 Monate hatten wir viel Geschrei.

Entdeckt wurden 2 Blockaden im Brustbereich und die Beckenblockaden haben wir schon ganz gut "wegtrainiert".

Beitrag von blucki 15.06.10 - 21:37 Uhr

hallo babsi,

mit 6 monaten muss sie sich auch noch nicht drehen können. meine tochter hat das erst mit 8 oder 9 monaten gemacht. genau 2x. dann nie wieder. hat dann aber mit 9,5 monaten mit dem an-möbel-laufen angefangen. das wiederum macht sie jetzt mit knapp 13 monaten immer noch. auf frei laufen oder gar an der hand gehen hat sie gar keine lust.

lass sie einfach. das kommt schon noch.

mein großer war sogar noch langsamer. der konnte sich erst mit 12,5 monaten alleine hinsetzen und ist auch dann erst losgekrabbelt. der lag das ganze erste jahr nur auf dem rücken und konnte gar nix. nach ein paar wochen hatte er dann aber alle rückstände aufgeholt.

dieses ganze gezeter, wann ein baby was machen muss ist heutzutage völlig überzogen.

lg
anja

Beitrag von babsi1987 18.06.10 - 12:36 Uhr

Danke für die vielen Antworten...

Jetzt bin ich ein wenig erleichtert :-)

Beitrag von babsi1987 22.06.10 - 16:25 Uhr

Am 17.06. hat sie sich dann gedreht :-D#winke