Aufmunterung gesucht

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sumi1977 15.06.10 - 20:06 Uhr

Brauche nur ein bisschen guten Zuspruch, bin grade deprimiert!
Nachdem ich 2006 eine Tochter bekommen habe, war ich nach 24!! Übungszyklen im November endlich wieder schwanger, doch das Herzchen hat nach 10 Wochen wieder zu schlagen aufgehört. Jetzt rückt der errechnete Geburtstermin (28.06.) näher und ich bin noch immer nicht wieder schwanger, obwohl ich sooo sehr darauf gehofft hatte, dass das mir diesen schweren Tag leichter machen würde.
Alles doof!!!

Beitrag von diekleineivi 15.06.10 - 20:22 Uhr

Hey Sumi!

Wieder einer der verdammten Tage - ich mach auch mal kurz ein :-( trauriges Gesicht und nehm Dich in den Arm#liebdrueck

Wir sitzen im gelichen Boot. Ich hab 2008 nach unzähligen ÜZ und abgebrochener Kiwu-Behandlung eine Tochter bekommen. Nach Absetzen der Pille war ich dann allerdings im Gegenteil zu Dir sofort ss - MA in der 10. Woche (Auch November 2009) #kerze

Seit dem erst einen ES gehabt und unser ET rückt auch näher (29.6.)
Ich hatte letzte Woche eine absolute Depri-phase, als mir eine Gruppe ss Frauen auf der Straße vor der Hebammenpraxis (gegenüber von meiner Arbeitsstelle) entgegenkamen, die alle kugelrunde Bäuche hatten. Es ließ sich kaum vermeiden, daß meine Gedanken umd mein #stern kreisten - ich hätte zeitgleich auch unter ihnen im Hechelkurs sein können...

Unsere #stern werden wir nie vergessen, und so mancher Tag in unserem Leben wird uns ein paar Tränen kosten, aber auch die werden wir schaffen!

nochmal #liebdrueck Ivi

Beitrag von sumi1977 15.06.10 - 20:33 Uhr

Hallo Ivi,
nee, vergessen werde ich die kleine Maus wohl nie, ich hoffe nur, dass ich irgendwann nicht mehr mit ganz soviel Traurigkeit im Herzen an sie denke.
Du weißt sicher, wovon ich spreche..
Schön, von dir gehört zu haben, ich glaube nämlich meinen Freundinnen gehe ich mit dem Thema von Zeit zu Zeit schon auf die Nerven. Ist natürlich gar nicht so leicht, auch für sie, denn einige von ihnen sind auch schwanger oder haben gerade ein Baby bekommen...
Danke also nochmal für deine liebe Antwort

Beitrag von molly78 15.06.10 - 21:08 Uhr

Hallo,

ich glaube, ich kann Dich aufheitern ;-)

Ich hatte innerhalb von 3 Jahren eine ELSS und 4 FG mit insgesamt 6 #stern und wir haben leider immernoch kein Kind und ich bin auch leider immernoch nicht wieder schwanger (ET 21.08.)

Soll jetzt wirklich nicht böse klingen, aber Du hast eine Tochter, sei froh darüber, genieße die Zeit mit ihr und denke positiv, daß es bald wieder klappt.

Alles Gute, LG Molly

Beitrag von sumi1977 15.06.10 - 21:41 Uhr

Hallo Molly,

du hast natürlich recht, Isi ist mein ein und alles #verliebt und wie es mir ohne sie ginge, möchte ich mir gar nicht vorstellen...

Es ist ja auch nicht so, als würde ich nur miese Gedanken mit mir rumschleppen, aber leider sind auch viele schöne Momente von meinem Wunsch
nach einem zweiten Kind überschattet....nicht zuletzt, weil ich auch meiner Kleinen wünsche kein Einzelkind zu bleiben.

Dennoch, ich bin mir bewusst, dass ich verdammtes Glück habe, sie zu haben...

Beitrag von sternenkind-keks 15.06.10 - 21:23 Uhr

tja.. unser sternchen hatte auch den ET 28.06.10.

da gibts leider keine aufmunterung........ da müssen wir "allein" durch :(

Beitrag von charleen820 16.06.10 - 09:57 Uhr

Das tut mir leid, aber jeder weiss, das die ersten 3 Monate, das Alles od. Nichts Prinzip eintreten kann!

Das ist die Natur und die hat Gründe, warum die SS abgebrochen wurde....
Versuchs weiter, das wird schon!!

Viel #klee