Zähne putzen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zauber09 15.06.10 - 20:50 Uhr

Eine Frage an alle Mamis von Kindern im Alter von ca. 16 Monaten:
wie oft putzt ihr Euren Kindern die Zähne? Einmal oder zweimal? Und wenn einmal, eher morgens oder abends? Und klappt es gut bei Euch?

Beitrag von knueddel 15.06.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

wir haben zu Anfang immer ein Mal geputzt, so von 7 Monaten bis ca. 14 Monaten und dann immer abends vor dem Schlafen gehen.
Dann haben wir angefangen immer morgens und abends zu putzen.

LG Cindy

Beitrag von muffin357 15.06.10 - 20:55 Uhr

schon von anfang an morgens und abends -- und wir putzen elektrisch, also julian zu erst alleine so lange er will (das kann auch mal 10min während ich dusche sein) und ich dann hinterher...

lg
tanja

Beitrag von cludevb 15.06.10 - 20:56 Uhr

Hi!

Mit dem Grossen putze ich regelmässig 2x am Tag "richtig" die Zähne, mit dem Kleinen (14 Mon) 100% abends "richtig" und 50% morgens mit dem Grossen zusammen, Tendenz rapide steigend ;-) morgens ists bei dem Kleinen aber (noch) eher "spielerisches" putzen ohne zahnpasta

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)

Beitrag von sandra091285 15.06.10 - 20:59 Uhr

Leah ist 15 Monate und putzt morgens selbst ihre Zähne (das sieht aus sag ich dir#verliebt) wenn ich mich im Bad fertig mache und abends putze ich gründlich, so eine Minute am Stück....Sie macht es ganz gut mit, zumindest wenn sie die Bürste dann auch nochmal bekommt. Leah hat 6 Zähne, unten 2, oben 4.


LG,Sandra

Beitrag von muffy83 15.06.10 - 21:11 Uhr

Huhu,

wir putzen 2mal am Tag, früh und abends.
Es klappt super und er putzt auch gerne seine Zähne.

Vg

Beitrag von marjatta 15.06.10 - 21:24 Uhr

Mein Sohn ist 14 Monate und seit er seine ersten Zähnchen mit etwa 12,5 Monaten bekam, putzen wir 2x täglich mit dem Weleda Kinderzahngel, morgens vor dem Frühstück und abends vor dem zu Bett gehen.

Dabei darf er selbst ein Zahnputzset (Gummibürsten und eine kleine Zahnbürste) benutzen und er läßt mich - klopf auf Holz - bisher immer brav seine Zähne putzen. Er lutscht dabei regelmäßig die fluoridfreie Zahnpasta ab. Stattdessen bekommt er morgens nach dem Putzen seine Fluoridtabletten. Die nimmt er mittlerweile auch ohne Theater.

So kann ich die Fluoridmenge genau kontrollieren. Und er übt täglich mit mir das Putzen. Denn ich putze meine Zähne zur gleichen Zeit. Da darf er dann auch mal meine Zahnbürste in meinem Mund bewegen. Das macht ihm Spaß und er lernt, dass es ok ist, wenn jemand anderes einem die Zähne putzt.

Hoffe, das bleibt noch eine Weile so.

gruß
marjatta

Beitrag von jbw 15.06.10 - 21:33 Uhr

Hallo!

Unser Kinderarzt hatte gesagt, ab dem 1. Zahn abends putzen, und ab dem 1. Geburtstag, wenn man keine D-Fluretten mehr gibt, morgens und abends.
Bei meiner Tochter (19 Monate) ist es meist sehr anstrengend, sie kaut zwar leidenschaftlich auf der Zahnbürste rum, was ja schon mal gut ist, aber ich muss doch noch nachputzen, und das geht oft nur im Schwitzkasten. Die Jungs (knapp 3 und 4) sind kooperativer.

Aber da kenne ich nix.

Viel Erfolg uns allen,
J. mit #sonne #sonne #sonne #ei

Beitrag von nadine-tom 15.06.10 - 21:56 Uhr

Hi, wir putzen auch 2 mal am Tag. Da Tom schon 16 Zähne hat ist das auch wohl notwendig. Morgens mit Zahnpasta und abends ohne, ist aber ein ganz schöner Kampf. Er will immer nur die Zunge geputzt haben, aber nicht seine Zähne#schwitz

LG Nadine & Tom (15 Monate)

Beitrag von luzie2 16.06.10 - 22:30 Uhr

seit dem 1. Zahn, 2x täglich = nach dem Frühstück + vor dem Schlafengehen mit Elmex Kinderzahncreme.
Sollte es zum Mittag mal richtig Süsses geben, wie z.B. Pfannkuchen mit Marmelade o.ä. wird auch danach geputzt.
Was die Zähne betrifft, sollte man immer mit einem Zahnarzt besprechen und nicht mit dem Kinderarzt. Wenn ich etwas mit den Augen habe, gehe ich doch auch zum Augenarzt, oder?