Safety 1st Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dani481 15.06.10 - 21:01 Uhr

Hallo!
Mir gefällt der Wagen rein optisch schonmal ganz gut..
Aber erfüllt er auch alles was ein Kinderwagen so haben sollte?
Hat evtl. jemand Erfahrung damit?

Danke!!

Dani

Beitrag von gussymaus 15.06.10 - 21:49 Uhr

http://www.safety1st.com/usa/eng/Products/Travel/Strollers/
welchen meinst du denn? stell doch mal nen link dazu rein... die haben ja verschiedene.. von ganz toll bis mies its einiges dabei...

Beitrag von gussymaus 16.06.10 - 09:24 Uhr

ich finde den nicht schlecht. kommt aber drauf an, was du damit willst.
als babywagen mit der babywanne ist der denke ich gut, wenn man nciht über tock und stein will, denn gefedert scheint er nicht zu sein. ich fahre aber nur in der stadt zum shoppen mit dem babywagen, und nutze ihn bei der omi als wiege für unterwegs. dafür wäre der sicher top.

einen babyautositz sollte man am besten gar nicht irgendwo drauf schnallen, schon garn icht auf einen ungefederten. wo man den babysafe nicht hintragen kann, weils zu weit ist, da sollte man dem babyrücken die entspannuung gönnen und das baby umbetten in den ganz flachen wagen

der sportsitz ist für ein sitzendes kind als buggyersatz bestimmt schön, nur hat er dann keine richtig flache schlafposition mehr. da meine kinder auch nach der babywanne viel im kinderwagen geschlafen haben wäre mir das zu wenig. wenn du aber nur hier und damal ein stückchen fahren willst und das kind zum schlafen normalerweise ins sien bett legst kann dir das egal sein und der sportsitz reicht. ich habe immernoch den richtigen liegesportwagen, meine maus schläft noch ift darin... sie ist eineinehlab, bei den jungs hörte das mit 2einhalb auf... also quasi sobald sie mit dem buggy an sich durch waren und nur noch selber liefen und zu hause schliefen.

das wäre für mch das gegenargument: der fehlende schlafsitz nach der babywanne. auf die federung könnte ich verzichten, über stock und stein fahren wir eh meist mit dem rad oder das baby kommt ins TT... wie gesagt, kommt drauf an, was du damit machen willst...

Beitrag von dani481 16.06.10 - 19:36 Uhr

vielen dank für deine antwort!!
das hilft mir auf jeden fall weiter!

auf diese sachen hatte ich noch gar nicht so geachtet, sie sind aber schon wichtig..
bis jetzt habe ich noch gar keine ahnung von kinderwagen und bin über solche tips sehr dankbar! :-D

naja dann werde ich vielleicht mal weiter suchen..

dank dir!!

Beitrag von gussymaus 16.06.10 - 20:09 Uhr

ich lass mcih gerne noch mal über ein anderes modell aus ;-9 in meinen 8 mama-jahren hab ich ja schon einige gesehen, es gibt echt tolle dinger, aber die wenigsten wagen passen halt für jeden... ich fahre mit meinen lucca ganz prima, brauche ihn aber ja meist auch nur als babyablage bei omi oder für die satdt, da brauche ich keinen gefederten urwald-racer ;-) da nehm ich lieber das tuch, damit ich auch noch hinter den anderen her kommen kann ;-) das ist halt eine sehr individuelle frage...

viel spaß und erfolg bei der suche!