Gestriger Beitrag (18. SSW Bauch und Rückenschmerzen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ruebchen1 16.06.10 - 08:59 Uhr

Erstmal vielen Dank für eure Antworten,

ich habe heute Nacht auch kein Auge zu gemacht. Konnte mich noch nicht mal auf die Seite legen (autschi). Mit dem hart werden ist so ne Sache. DEr Bauch ist dann immer am Rand vom Bauchnabel irgendwie gewölbt. Aber halt dauerhaft. Nicht eine Minute und dann weg sondern echt bestimmt mindestens ne Std. lang am Stück und total empfindlich.Heute Nacht war ich echt am überlegen ob ich ins KH fahren soll. Aber unsere kleine hat unten geschlafen und ich hätte nicht gewusst wie. Heute morgen um 5 hatte ich dann Durchfall (vielleicht auch vom Magnesium) und danach war es wirklich ein wenig besser. Eben wieder Durchfall aber Bauch nun besser. Können auch Darmbeschwerden in den Rücken ausstrahlen?

Schonmal vielen Dank für Eure lieben Antworen ;-)

Beitrag von golden_earring 16.06.10 - 09:05 Uhr

Yooo kann - ich´bin nämlich etwas verstopft und mein Rücken wurde besser nachdem ich grad endlich auf dem Klo war #hicks

Beitrag von suzi_wong 16.06.10 - 09:05 Uhr

Hmmm...ich glaube zwar nicht das Darmbewegungen sich auf den Rücken auswirken, aber eine verspannte Haltung eben schon :-)

Aber wenn dein Gefühl dir sagt das du das mal ansehen lassen solltest, dann mach das ruhig. :-)

Alles Liebe und eine schöne Rest SS

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #ei Babyboy inside 39.SSW #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume ET-10

Beitrag von elea 16.06.10 - 09:05 Uhr

Also bei mir ist das so. Wenn ich Durchfall bekomme, habe ich krampfartige Schmerzen auch bis in den Rücken!

Das hart werden des Bauches scheinen für mich keine Wehen zu sein, da es so lange anhält. Ich muss aber dazu sagen, ich hab das auch, und es ist schwer zu unterscheiden, ob ich vorwehen hab oder nicht. in meinem fall ist es so, dass sich dann das baby von innen irgendwie an die bauchdecke drückt und der bauch da dann härter wird und es solange hält wie es da liegt. aber du bist erst in der 18. woche,da dürftest du die kindsbewegungen nicht ganz so deutlich spüren.

Wann ist dein nächster FA-Termin? da würde ich das unbedingt mal ansprechen!

Lg

Alexandra

Beitrag von ruebchen1 16.06.10 - 09:19 Uhr

Mein nächster Termin ist nächsten Mi.
War allerdings jetzt am Mo. schonmal da wegen brennen untenrum und da hab ich ihm das schonmal beschrieben und er meinte die Bänder???Er hat sicherheitshalber auch (jetzt zum 4. Mal in 1,5 Wochen) nach Gebährmutterhals und MuMu geschaut. War alles o.k. Er hat mir dann Magnesium verschrieben, die nehme ich seit gestern (Magn. Verla Drages 3 mal 2 Stück am Tag).
Oh Mann ich bekomme echt bald wieder Panikattacken deshalb. Bin da sehr anfällig!

GLG und Danke:-)