Wie ist da eigentlich...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von seide77 16.06.10 - 09:53 Uhr

mit dem Zyklus? Wann stellt der sich ein?

Erstmal ein freudiges Hallo zusammen,
seit einiger Zeit lese hier fleißig mit und hole mir die einen und anderen Informationen. Ich habe vor 4 Monaten den Nuvoring abgesetzt und schau halt, was mit meinem Körper passiert. Die ersten zwei Monate hatte ich einen Zyklus von genau 28 Tagen. Der letzte war 31 Tage lang und der jetztige macht den Eindruck, dass er nicht enden will. #kratz Bin mittlerweile bei Tag 33 angekommen und meine Mens lässt auf sich warten. Dass ich schwanger bin, schließe ich mal aus, weil wir einfach zu wenig herzln. Mein ZB (mein erstes) sagt eigentlich nichts aus, weil ich zwischendurch das Thermometer wechseln musste. (hab ich aber vermerkt ;-) ) Ich habe auch zu keinerlei Beschwerden oder ähnliches, mir geht es richtig gut. Ich frage mich nur, ist das normal, dass sich der Zyklus so verschiebt? Ich würde ja gern zum Arzt gehen, aber das wollte ich erst nach der Mens machen.

Ja, wie ist das nun eigentlich? Kann mich jemand aufklären?

Ach ja, hier mein ZB:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/908253/515558 , aber wie gesagt, eigentlich ist es nicht aussagefähig und ich bin ja erst am Anfang. ;-)

LG Seide

Beitrag von muttiator 16.06.10 - 10:20 Uhr

Tja, ist jetzt wirklich doof mit dem Thermometer und Messortwechsel, ob das jetzt eine Hochlage ist und dein ES war oder ob das von dem Wechsel kommt kann dir keiner mehr sagen.
Aber du musst erst mal annehmen das der Wechseln an deiner Hochlage schuld ist und noch kein ES war. Genaueres kann ich leider nicht sagen.

Beitrag von mumpeltrine 16.06.10 - 10:21 Uhr

Hallo,

es kann bis zu einem Jahr dauern bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat. In der Regel macht der Doc auch erst dann etwas, um den Zyklus zu regulieren.

Ich drück dir die Daumen, dass die Mens bald kommt und du weiter üben kannst!

LG Sandra.

Beitrag von nikolas 16.06.10 - 10:21 Uhr

Also, ich geh doch mal nach dem ZB, als Anhaltspunkt. Du hattest demnach erst vor ca. 10 Tagen Deinen ES, da hat sich - so eine SSW vorliegen sollte - das Ei gerde eingenistet. Wenn das ZB stimmt, dann sitzt das eine Bienchen genau richtig, kann also geklappt haben. Warte mal noch vier bis fünf Tage ab und wenn die Mens dann nicht da ist und die Tempi weiter über der Coverline liegt, dann würde ich einen SST machen. Gedrückte Daumen und viele Grüße

Beitrag von seide77 16.06.10 - 10:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die netten Antworten. O.k. dann warte ich einfach mal ab, was weiter passiert. Wie schon erwähnt, habe ich ja keinerlei Beschwerden und mir geht es super. Ich kenne halt keinen unregelmäßigen Zyklus, aber das kommt halt noch von der Verhütung. Sollte es geklappt haben, na dann wär das ja so was von einem Zufall. #rofl

Ich geh jetzt mal einfach davon aus, dass wohl irgendwann meine Mens kommt und werde weiterhin meinen Körper beobachten. Ich muss ja sagen, dass ich total fasziniert bin, wie so ein weiblicher Körper funktionier. Ein echtes Wunderwerk.

Vielen Dank noch einmal für eure Hilfe. #danke