schafft nur halbes gläschen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tina.81 16.06.10 - 10:37 Uhr

hallo,
meine kleine 8 1/2 monate alt bekommt mittags nach langem hin und her gläschen. aber sie ist nur ca. 80g-90g und danach will sie immer an die brust und trinkt noch ordentlich muttermilch hinterher. ich möchte aber gerne das mittags nur noch gläschen gibt und keine brust mehr hinterher. da ich aber das gefühl hab das sie nach dem gegessenen gläschen noch hunger hat, leg ich sie natürlich noch an denn hungern soll sie ja nicht!
desweiteren mag sie nur karotte/kürbis oder ähnliches mit kartoffel, sobald fleisch dabei oder das gläschen stückchen hat verweigert sie komplett den brei.
habt ihr ein paar tips was ich anders/besser oder ändern kann/soll??
ich freu mich schon über eure tips
vielen dank schonmal
tina

Beitrag von kathrincat 16.06.10 - 10:42 Uhr

fleisch braucht sie je eh nicht. vielleicht obstmark hinterher noch geben.

Beitrag von lilaluise 16.06.10 - 11:03 Uhr

hallo
Fleisch hat meine Tochter ist im 2.Lj bekommen- jetzt liebt sie es...;-) ich bin vegetarierin#gruebel ansonsten find ich es ganz normal wieviel deine kleine ist und auch dass sie danach nochmal an der brust trinkt!so richtig gegessen hat sie erst mit 11/12 Monaten und dann auch richtig vom Tisch!

Beitrag von rike29 16.06.10 - 14:05 Uhr

Hallo!

meine Kleine wird in einer Woche 8 Monate alt und isst auch nur ein halbes Glas und anschließend noch etwas Obst. Ich stille sie nicht direkt im Anschluss, aber ca. anderthalb Stunden später zum Einschlafen.
Momentan stört mich das noch nicht und ich mache einfach so weiter. Irgendwann wird sie schon mehr essen.
Dafür stille ich aber nachmittags nicht mehr, denn da isst sie Getreide-Obst-Brei. Davon zwar auch nur etwa 80-100g, aber das reicht ihr bis zum Stillen am Abend.

Wir setzen sie zusätzlich aber bei unseren Familienmahlzeiten mit an den Tisch und geben ihr von unserem Essen etwas ab oder mal ein Stück Gurke oder Reiswaffel. Die Mengen, die sie dann isst, werden immer größer und dann wird sie sicher auch mal weniger stillen wollen.

Du könntest natürlich versuchen, die Mahlzeit durch eine zusätzliche Kartoffel oder etwas Hirse o.ä. sättigender zu machen. Oder liegt vielleicht die vorangegangene Mahlzeit noch nicht lang genug zurück?

LG
Ulrike mit Amelie (5 Jahre) und Hannah (7 Monate)

Beitrag von marjatta 16.06.10 - 20:24 Uhr

Stillkinder sind da oft so. Bei meinem war es auch nicht anders und heute gibt es immer noch Tage, an denen seine Mahlzeit nicht größer ist.

Richte Dich einfach nach Deinem Kind. Es sollte das Tempo bestimmen. Zwang führt nur zu Ablehnung. Das wäre kontraproduktiv.

Also, vertrau Deinem Kind und schau, wie das läuft. Einfach alles mal zum probieren geben.

Gruß
marjatta