An alle bitte um rat oder wissen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisett 16.06.10 - 10:38 Uhr

so hallo ihr lieben, ich wollte mal fragen ob man eine hebamme unbedingt in anspruch nehmen muss? und zwar ich wollte die hebamme aus meiner FA haben aber die ist jetzt in urlaub und ich finde infach keine passende. jetztist mein ET am samstag ist das zu spät für eine nachsorge hebamme wenn ich eine finden sollte??? oder brauch ich keine ich habe immerhin schon 3 kinder! wäre toll wenn ihr mir helfen könntet. Im internet finde ich nicht wirklich was

Beitrag von sophie012 16.06.10 - 10:41 Uhr



Hallo,

bin mir nicht 100% sicher aber würde sagen, du musst keine in Anspruch nehmen, ist halt ja nur praktisch wenn man doch mal ne Frage hat aber du bist ja auch bestens geübt bei drei Nasen :-)

sophie012

Beitrag von lisett 16.06.10 - 10:50 Uhr

danke für deine antwort. ich denke schon das ich geübt bin. wir hatten ja schon alles erdenkliche an krankheiten was so kinder haben können:-D

Beitrag von cleomio 16.06.10 - 10:45 Uhr

hallo,

bei meinem sohn hab ich mich erst 6 tage nach geburt für eine hebamme entschieden.
ich hab mir im kh alle mal angekuckt und die dann gefragt, die ich am nettesten und kompetentesten fand.
kann dann natürlich sein, dass die hebi dann keine zeit hat.

wie lange ist deine hebi denn in urlaub?

und ich glaube, selbst wenn ich 3 kinder hätte, würde ich wieder eine hebi wollen, denn sie erkennen doch besser, wenn irgendetwas nicht stimmt (zb. der nabel nicht richtig verheilt usw....)


lg
und alles gute
cleo

Beitrag von lisett 16.06.10 - 10:49 Uhr

danke für deine antwort sie sagte was von 3 wochen.

Beitrag von cleomio 16.06.10 - 11:02 Uhr

also, wenn sie so lange weg ist,
würd ich mich um eine andere kümmern

aber ruf halt mal im kh an und frag, ob sie nachsorge übernehmen
dann weißt du mehr

Beitrag von beccy75 16.06.10 - 10:54 Uhr

Hallo,
also müssen musst du nicht. Ich hatte bei keinem meiner vier Kinder bisher eine Hebamme. Und keiner hat was gesagt.
lg beccy

Beitrag von lisett 16.06.10 - 10:56 Uhr

hast du ambulant entbunden oder warst du immer die 3-4 tage im KH???

Beitrag von beccy75 16.06.10 - 17:41 Uhr

Beim ersten spontan im KKH - 3 Tage Aufenthalt
Beim zweiten spontan im KKH - 2 Tage Aufenthalt
Beim dritten KS - 4 Tage Aufenthalt
Beim vierten KS - 3 Tage Aufenthalt
lg beccy

Beitrag von ioba 16.06.10 - 11:40 Uhr

Hallo liebe Lisett,
so hört man sich wieder!
Ich hab mir auch kurz vor knapp eine Hebamme gesucht, war schon am Verzweifeln, weil alles schon belegt war oder Urlaubszeit ist. Ist ja mein erstes Kind und ich fühl mich schon wohler mit Hebamme... Meine Freundin bekommt im Juli ihr viertes Kind und sie ist auch stark am Überlegen, aber wie es aussieht wird sie sich eine Hebamme nehmen.
Telefonier doch einfach noch mal die Hebammenliste deiner Ungebung durch, ich bin mir sicher, dass es noch eine gibt die nett ist und noch Kapazitäten frei hat (kleiner Tipp, deine Hebamme sollte dir eigentlich eine nette Kollegin oder Vertretung empfehlen, dann ist es ne wirklich gute Hebamme). Ansonsten stellt dir vielleicht dein KH eine. Ich würde ganz locker dran gehen und wenn du doch keine mehr finden solltest, was ich nicht glaube, dann kennst du dich ja schon aus (im Gegensatz zu mir z.B ;-))
GLG Ioba

Beitrag von lisett 16.06.10 - 14:17 Uhr

hallo ioba danke für deine antwort. ich glaube ich werde mal tel. ne nette kollegin hat sie mir ja genannt aber die geht nie ans tel. oder ihr handy... und ich habe ja nun nicht den ganzen tag zeit nur am tel. rum zu hängen:-D aber ich werde mal schauen