Einnistungsblutung? Vor Fälligkeit immer mit dem Morgenurin testen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von milla76 16.06.10 - 10:38 Uhr

Hallo :-)

ich hatte diesen Monat 6 Tage nach dem ES ein ganz leichte bräunliche Schmierblutung, nur einen Nachmittag und dann gar nichts mehr.
Könnte ja eigentlich eine Einnistungsblutung sein, oder was meint ihr?

Hatte das mal jemand von euch? und war schwanger oder war dann doch nicht schwanger?

Bin jetzt heute ES+12 und hab gestern mal einen Test gemacht,der war negativ, allerdings nicht mit dem Morgenurin.
Muß man wenn man vor fälligkeit testet immer den Morgenurin nehmen?
Hab mit dem rosanen Pregnafix getest.

Würd mich über antworten von euch freuen :-)

Liebe Grüße

Milla

Beitrag von turboiri 16.06.10 - 10:43 Uhr

guten morgen

das ist das selbe wie bei mir. einen tag hab ich ne blutung, den nächsten dann nicht. bis zur mens zieht sich das hin (die letzten beiden monate ohne sst). meine temp. bleibt aber oben. hab gerade auch getestet, natrürlich negativ. ich geh morgen eh zum FA, mal sehen was der dazu sagt, normal find ich das nämlich nicht (aber extrem nervig)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/900749/517186 von diesem monat

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/900749/510655 von letztem monat


viele grüße

Beitrag von junisonne05 16.06.10 - 10:45 Uhr

Also ich bin jetzt ES+10 und hatte 5 tage nach eisprung auch ne leichte schmierblutung 2 tage nicht immer und nicht doll danach war sie weg hab heut einen test gemacht und es ist ein minimaler strich zu erkennen bin mir nicht sicher was das bedeutet will mir keine hoffnungen machen, aber es ist durchaus möglich das das bei dir auch eine einnistungsblutung war.

Beitrag von baby23 16.06.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

also ich hatte eine Einnistungsblutung damals bei unserem 1. Kind, ca. 7 Tage nach Befruchtung. Die ging 2 Tage lang, auch nur ganz leicht bzw. sehr wenig bräunl. Blut, eher ausflußartig. Tja, und hätte ich ES + 12 gestestet, hätte ich sicher auch noch keinen pos. Test in der Hand gehalten, weil mein ß-HCG dafür einfach zu niedrig war. Der lag sogar 8 Tage nach Einnistung erst bei 612 (im Blut).
Also, ich wünsche viel Glück ! #klee

LG,

baby 23

Beitrag von charleen820 16.06.10 - 10:54 Uhr

Es gibt keine Einnistungsblutungen.....Google...Zumindestens wurde es bis dato nie erwiesen!!!

Macht euch nicht immer falsche Hoffnungen #winke

Beitrag von melli.87 16.06.10 - 10:54 Uhr

Mein Test war erst 3 Tage nach NMT positiev, allerdings mit NAchmittagsurin. Kann durchaus sein