Diese Phase....grrrrr!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annabaggerschaufel 16.06.10 - 11:18 Uhr

Oh Mann, jetzt muß ich auch mal meinen Frust loswerden.

Luise ist jetzt 7,5 Monate alt und von Fr-So hatte sie 3-Tages-Fieber. Es fing aber auch schon vorher damit an, dass sie immer getragen werden wollte.

Ich kann sie, wenn sie wach ist, nicht einfach auf den Boden legen, wie sonst auch immer!!

Jetzt kann ich nur hoffen, dass es ihr bald wieder besser geht und diese Phase bald überstanden ist.

Von meinem Großen hab ich diese Phase gar nicht mehr in Erinnerung, oder hat er es nicht so stark ausgeprägt gehabt ode hab ich das nur verdrängt??!!

Naja, im Moment schläft sie mal endlich, denn zur Zeit schreit sie auch länger als sonst, wenn sie kurz vor dem Einschlafen ist.

Aber ich denke ich bin nicht allein in dieser Situation. Es tat einfach nur mal gut, es von mir zu schreiben.

Mal wieder nur#bla#bla#bla aber #danke!

LG Anna

Beitrag von schlumpfine2304 16.06.10 - 11:50 Uhr

hi

also ich glaub nicht, das das 3-tage-fieber (wenn es das denn wirklich ist/war) was mit der quängel-phase zu tun hat.

ich glaub eher, das deiner tochter der nächste schub bevorsteht *grins*
viel spaß bei dieser längeren phase!

lg a.

Beitrag von rike29 16.06.10 - 14:14 Uhr

Hallo Anna!

Hannah wird in einer Woche 8 Monate alt und wir haben schon seit gut zwei Wochen eine schwierige Phase. Sie ist viel quengeliger als sonst, meckert sobald ich den Raum verlasse, schläft schlecht etc.

Ich kann mich erinnern, dass es bei unserer Großen in diesem Alter auch sehr anstrengend war und sage mir daher: "Augen zu und durch." Es wird auch wieder vorbei gehen.

Ich nehme Hannah mittlerweile jedesmal mit, wenn ich in ein anderes Zimmer muss. Beim Saugen trage ich sie im Tuch oder auf dem Arm.
Neben diesen sehr nörgeligen Momenten gibt es aber auch immer mehr Situationen, in denen wir richtig viel Spaß mit ihr haben, weil sie nun viel kommunikativer ist, mehr interagiert.

Es wird bestimmt wieder besser werden. Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft.

LG
Ulrike mit Amelie (5 Jahre) und Hannah (7 Monate)

Beitrag von annabaggerschaufel 16.06.10 - 14:43 Uhr

Ich danke euch für´s Aufbauen und ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass die lange Phase bald vorbei ist.

Und wie Ulrike schon gesat hat:"Augen zu und durch".....wie wahr:-)

LG Anna