Rhesus Faktor???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sparklingrose86 16.06.10 - 12:13 Uhr

#winke Hallo,

komme gerade ein wenig durcheinander... wann braucht man denn eine Spritze damit das Baby nicht abgestoßen wird--- bei negativ oder positiv???

Habe in meiner ersten SS keine bekommen und nun frage ich mich was das auf meiner Blutgruppenzugehörigkeitskarte bedeutet---

Da steht Blutgruppe: A Rh positiv (D positiv)

irreguläre Antikörper negativ #kratz

Die Blutgruppe meines Freundes weiß ich nicht...

Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen!!!

GLG #winke

+ Vielen lieben Dank #blume

Beitrag von kasiopaija 16.06.10 - 12:15 Uhr

Hallo,

die Spritze gibt bei einem negativem Rhesusfaktor. Ich habe 0 neg. und hab die Spritze in dieser Schwangerschaft schon zwei mal bekommen. Bin allerdings erst 23 SSW.

LG Kasiopaija

Beitrag von rexhonda 16.06.10 - 12:20 Uhr

Bist du sicher, dass du diese Spritze wirklich schon zweimal bekommen hast? Eigentlich soll man sie während der SS nur einmal bekommen und nach der Entbindung noch eine, wenn das Baby positiv ist.

Ist ja seltsam.

LG ari

Beitrag von kasiopaija 16.06.10 - 12:25 Uhr

Hallo ari.

Ja ich hab sie diesmal schon 2 mal bekommen, weil ich öfters mit Blutungen etc. Probleme hatte. Ist auch so im MuPa eingetragen.
Bei meiner Großen hatte ich sie glaub ich in der 27. SSW bekommen, da ich vorzeitige Wehen hatte.

Mein FA meinte, bei Blutungen würde man sie schon früher und evt. auch öfter bekommen, damit das Kind nicht abgestoßen wird. Sie hält glaub ich "nur"6 Wochen.

LG Kasiopaija

Beitrag von linagilmore80 16.06.10 - 12:15 Uhr

Du bekommst die Spritze nur, wenn Du Rh- bist und dein Freund Rh+ wäre.

LG,
Lina

Beitrag von muffin357 16.06.10 - 12:17 Uhr

nein, -- aus absicherungstechnischen gründen wird nicht gefragt, was der (mögliche) Vater für eine Blutgruppe hat.

Heutzutage wird ausnahmslos JEDER Rh-negativen Frau die Anti-D-Spritze gegeben und nach der Geburt wird gekuckt, was das Kind hat und nur wenn dieses positiv ist, gibts die Auffrischung.

Beitrag von linagilmore80 16.06.10 - 12:20 Uhr

Ah, danke. Das war mich nicht bekannt - hat mich auch nie weiter beschäftigt nach der Geburt meiner jünsten Tochter.

Beitrag von boujis 16.06.10 - 12:16 Uhr

Rh neg. braucht eine Spritze waehrend der Schwangerschaft.

LG

Beitrag von mellischip80 16.06.10 - 12:16 Uhr

Du brachst die Spritze nur wenn du negativ bist also wenn da stehen würde Blutgruppe A Rh negativ.
Was dein Freund hat ist egal,es geht um dein Blut.

LG

Beitrag von boujis 16.06.10 - 12:17 Uhr

Egal ist es nicht, waere der Freund auch Rh neg. braucht sie keine Spritze, da das Kind dann auch neg. waere.

Beitrag von honeygirly18 16.06.10 - 12:25 Uhr

Es wird immer eine Spritze gemacht auch wenn der partner negativ wäre!

LG

Beitrag von angel2110 16.06.10 - 14:04 Uhr

Ich glaub schon dass es egal ist was der Partner für einen Rhesus hat.
Denn ich wurde nie danach gefragt und hab die Spritze bekommen.

Beitrag von rexhonda 16.06.10 - 12:18 Uhr

Hallöchen,

bei dem Rhesusfaktor negativ bekommst du immer in der Schwangerschaft eine Spritze. Und wenn das Baby positiv hat (Feststellung nach Entbindung) dann noch eine, damit bei der nächsten SS nichts schief geht.

Da du positiv hast, bekommst du keinen Pieks in den Popo.

LG Ari + Luki (23.06.2008) + Koala (15. SSW)

Beitrag von shadow-91 16.06.10 - 12:23 Uhr

Mit dem Papa hat das nichts zu tun.
Die Spritze bekommt man in der 2. SS wenn man Rhesusfaktor negativ hat.
Die Blutkreisläufe von Mama und Kind sind getrennt, während der Geburt kann es ein dass sich das Blut von Mama und Baby vermsichen, bzw. das Blut des Babys in den Kreislauf der Mama kommt. Dadurch kann die Mama gegen das Kind Antikörper bilden.
Um in der 2. SS eine Frühgeburt zu verhindern bekommt man am Anfang der SS und am Ende der SS nochmal eine Spritze.

LG Stephie 11+5

Beitrag von sparklingrose86 16.06.10 - 12:58 Uhr

#blume #blume #blume

Vielen lieben Dank euch allen für die lieben und guten Antworten!!!

Jetzt weiß ich bescheid!!!

#winke GGLG

#herzlich