**********

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ?!?!?!?!?! 16.06.10 - 12:36 Uhr

Ich weiss ich bin nicht gut für "mein" Baby manchmal wünsche ich mir das ich es einfach verliere, ich habe schon eine richtige Abneigung entwickelt(nicht nur gegen das Baby sondern auch gegen mich selber).
Ich hasse mich wie kann ich nur so denken ich WILL anders denken und fühlen aber es geht leider nicht!!!
Ich könnte mir die Haare ausreissen mich 24 Stunden vor den Spiegel stellen und Backpfeifen verteilen aber nichtmals das kann, weil ich mir nicht in die Augen schauen kann vor Scham!!

Sex haben konnte ich aber nicht für die Konsequenzen da stehen man wie erbärmlich bin ich nur!?!



Beitrag von mardani 16.06.10 - 12:45 Uhr

Hi

Äh....ja....was soll ich dazu sagen?

Mal an einen Psychologen gedacht???
Dein Selbstbildnis hört sich sehr ungesund an und BITTE hör auf dir eine Fehlgeburt zu wünschen, bist du noch zu retten???? Das kann doch nicht ehrlich dein Wunsch sein, oder?

Hast du mal mit deinem FA gesprochen, ProFamilia? Die können die einen guten Psychologen empfehlen. Denke nämlich, dass du noch mehr Probleme hast, außer deine Schwangerschaft....oder?!

Lieben Gruß

Beitrag von witch71 16.06.10 - 13:23 Uhr

Wovor hast Du denn solche Angst?

Beitrag von binnurich 16.06.10 - 13:40 Uhr

das kann an den Hormonen liegen

wenn du so mit dir und deinem Schicksal haders, suche dir Hilfe, denn es ist nicht unbedingt gesagt, dass es besser wird, wenn das Kind da ist, da brauchst du aber alle Liebe und Kraft für das Kind

Beitrag von emestesi 16.06.10 - 15:19 Uhr

Entschuldige, aber es klingt für mich so, als ob du dich FÜR das Kind entschieden hast und GEGEN eine Abtreibung - sonst wärst du ja nicht in dieser Situation. Wenn du dich aber FÜR das Kind entschieden hast, verstehe ich deine Abneigung nicht #kratz.

An deiner Stelle würde ich schleunigst eine Beratungsstelle aufsuchen. Wovor hast du denn solch eine Angst, dass du in (Selbst-)Haß gegen dich und dein ungeborenes Kind verfällst?

LG Emestesi

Beitrag von tascha4585 19.06.10 - 17:31 Uhr

Man man man...echt unfassbar !!!

Beitrag von tascha4585 19.06.10 - 17:32 Uhr

ach sorry der berucht sollte nicht als eine "antwort" da stehen sonder allgemein in diesem beitrag stehen