Erna hat nächste OP Termin. Ich bin sooo traurig

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von emily.erdbeer 16.06.10 - 13:01 Uhr

Hallo
Ich wollte mich ja melden sobald ich weiss wie es mit Erna weitergeht.
Wir hatten heute einen Termin in der Tierklinik ( Hannover )
Sie muss viele Tabletten nehmen, bis Mittwoch muss noch einiges an Wasser aus der Lunge. Dienstag haben wir nochmal einen Kontrolltermin und Mittwoch ist die OP. Danach muss sie noch EINE Woche dableiben.

Wisst ihr wovor ich am meisten Angst habe ? ( Über die OP will ich noch nicht nachdenken )
Das Erna uns in der EINEN Woche vergessen hat!!! Könnte das passieren?
Ich dreh echt noch durch!

Beschissene traurige Grüsse

Beitrag von emily.erdbeer 16.06.10 - 13:08 Uhr

Ich meinte natürlich"Erna hat nächste Woche OP Termin"

Beitrag von minimal2006 16.06.10 - 14:04 Uhr

Hallo

Mensch.. lass dich #liebdrueck

Mach dir keine Sorgen.
Erna hat ein stabiles und gutes Gewicht.
Sie wird die OP überstehen.. glaube fest daran!

Vielleicht kannst du ihr ein von dir altes, getragenes T-Shirt mitgeben, sodass sie deinen Duft hat.
Ich glaube nicht, das sie euch vergessen wird.

Drücke euch, besonders für Erna ganz feste die Daumen.

Denk an euch.

LG Tanja

Beitrag von emily.erdbeer 16.06.10 - 15:33 Uhr

Hallo Tanja

Hoffentlich vergisst sie uns nicht.Das mit dem T-Shirt mache ich auf jeden Fall.

#liebdrueck

Beitrag von maria2012 16.06.10 - 14:27 Uhr

Ich finde es wirklich toll, dass du das alles mit deiner neuen Hündin durchziehst ...!!! Sie wird dich bestimmt wieder erkennen, da bin ich fest davon überzeugt! #verliebt


Frage: was ist jetzt mit der Züchterin??

Beitrag von emily.erdbeer 16.06.10 - 15:37 Uhr

Hallo Maria
Da MÜSSEN wir jetzt auch durch.ICh bin wirklich froh,wenn dieses Kapitel abgeschlossen ist.
Sie kriegt von mir ein T-Shirt.Schade,das ich mich nicht daneben legen kann.Ich hoffe sehr,das sie unsere 3 Wochen nicht vergisst.Ich glaub dann krieg ich echt einen Anfall:-(
Mit der Züchterin hatte ich letzte Woche schon gesprochen.Sie beteiligt sie an den Kosten und war mit ihren Nerven echt am Ende und konnte das gar nicht glauben.Ich werde sie heute abend nochmal anrufen wegen dem OP Termin.

#liebdrueck

Beitrag von doucefrance 16.06.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

habe in den letzten Tagen öfter an Dich und Erna gedacht...

Sie wird das schaffen.
Das mit dem T-Shirt von Dir schoss mir auch sofort durch den Kopf - sie wird Dich nicht vergessen, ganz bestimmt nicht.

Ich denke weiter an Euch und melde Dich bitte nach den Terminen bei uns hier im Forum. Ich denke, dass ich nicht nur für mich spreche, wenn ich sage, dass wir gedanklich bei Euch sind und alle verfügbaren Daumen und Pfoten drücken was das Zeug hält.

Wie lang wird die Op voraussichtlich dauern? Bleibst Du in der Klinik oder fährst Du heim?
Die MHH ist schon sehr gut. Von meiner Schwägerin eine Freundin hat dort Tiermedizin studiert und die meint, es sei eine der führenden Tierkliniken in Deutschland.

Liebe Grüße#liebdrueck

Beitrag von emily.erdbeer 16.06.10 - 15:30 Uhr

Hallo

Weisst du,im Moment bin ich "alles" irgendwie zusammen.
Traurig,genervt,gereizt...alles totale Scheisse im Moment.
Wie das jetzt genau abläuft mit der OP und ob man da bleiben kann oder sie besuchen kann, werde ich alles Dienstag genau erfragen.Ich könnte Erna Dienstag schon dalassen aber ich nehme sie nach der Kontrolluntersuchung wieder mit nach hause und bringe sie dann Mittwoch morgen.
Ich weiss auch gar nicht wie das abläuft.Muss sie dann eine Woche nur liegen? Darf sie aufstehen? Wie ist das mit dem "Gassi gehen"?
Ist ab und an mal einer bei ihr oder wird sie irgendwie "still gelegt" Das ist ja eine Intensivstation.

Was im Moment auch echt schlaucht ist dieses 1293913 mal rausgehen mit ihr wegen den Wassertabletten.

Und was passiert wenn das Wasser einfach nicht aus der Lunge will?

Schön das ihr an mich denkt,das kann ich gut gebrauchen#liebdrueck
Auf jeden Fall werde ich sofort berichten wenn es was neues gibt

#liebdrueckGrüsse



Beitrag von doucefrance 16.06.10 - 15:42 Uhr

... es wird schon.
gib ihr schön brav die Tabletten und dann hast Du alles getan, was getan werden muss.
ja, das ewige Pieseln gehen ist nervig, aber Du weisst, wofür und vor allem FÜR WEN Du das machst.

Gräm Dich nicht; Du darfst genervt, traurig und gereizt sein - ich denke, das ist mehr oder minder die gesamte Familie. Nur an Dir hängt es - Du bist diejenige, die mit Erna am meisten zusammen ist, die mir ihr Gassi geht, die ihr die Medikamente (nimmt sie sie halbwegs freiwillig?) verabreicht.
Das alles bringt Dich an Deine Grenzen, die Nerven sind aufgrund der Situtation mit Restrisiko (das weisst Du aufgrund Deiner Arztbesuche mit Erna, denn die Op ist kein Spaziergang) zum Zerreißen gespannt.
Abends wenn Du ins Bett gehst, sind kreisen Deine Gedanken um Erna und die Op, morgens wenn Du aufstehst, denkst Du im Unterbewusstsein doch sicher schon wieder : wie geht es Erna heute, schafft sie das alles,...

Sie ist ja noch so klein.

Und daran sieht man mal wieder: Erna ist ein Familienmitglied. Nicht irgendeins, sondern eines, dass Ihr / Du besonders tief im Herzen tragt - gerade weil sie so hilflos ist und die Situation besch*****.

Mein Tip für Dich: geh in den Wald oder Keller oder... und schrei mal Deine ganze Sorge, Not, Frustation, Traurigkeit raus. Das bringt was und macht den Kopf ein Stück weit frei - ich weiß wovon ich rede.

Fühl Dich nochmals ganz lieb und fest gedrückt
#blume#liebdrueck

Beitrag von emily.erdbeer 16.06.10 - 20:21 Uhr

Habe dir eine Nachricht geschrieben

Beitrag von kimchayenne 17.06.10 - 07:43 Uhr

Hallo,
erstmal möchte ich Dir ein dickes Lob aussprechen das Du das mit Erna durchstehst,viele hätten in Deiner Situation sicherlich anders gehandelt.#pro#proIch bin mir sicher das Ihr das zusammen durchsteht,sicherlich ist es eine harte Zeit für Euch aber Ihr schafft das.Die Idee mit dem Tshirt ist super,Deine Erna wird dich nicht vergessen.
Berichte bitte sobald Du was neues weißt,hier sind alle Daumen und Pfoten für Dich und Erna gedrückt.
LG KImchayenne

Beitrag von emily.erdbeer 17.06.10 - 08:32 Uhr

Hallo Kimchayenne

Danke! Obwohl wir wirklich lange überlegt haben.Viele,auch aus meiner Familie haben uns abgeraten und meinten wir sollten den Hund wieder abgeben.Aber was macht man wenn der Hund älter ist und eine schwere OP durchführen muss? Da zieht man das durch ohne wenn und aber.
Keiner weiss was die Zukunft bringt.
Ich bin auch fest überzeugt,das alles gut verläuft.Andere Gedanken lasse ich nicht zu.
Ich bin nur froh wenn alles vorbei ist.
Ich werde mich auf jeden Fall Dienstag oder Mittwoch wieder melden.

Ganz liebe Grüsse#liebdrueck