38. SSW....Gefühl wie Mensschmerzen ?? Was ist das denn?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inkaberit 16.06.10 - 15:54 Uhr

Hallo an alle :-)

Die Frage steht ja eigentlich schon oben.

Sind das Senkwehen oder Übungswehen oder was passiert da ?? Wenn ich aufstehe habe ich auch oft so ein Stechen im MuMu-Bereich #kratz

Habt ihr das auch bzw. wisst ihr was das zu bedeuten hat ?

Liebe Grüße

Inka #blume

Beitrag von ophelia85 16.06.10 - 15:57 Uhr

ich hab das auch ganz schlimm, kann manchmal garnicht aufstehen, bei mir ist die mumu weich, und laut ctg sind das übungswehen und wär nichts schlimmes, nachts finde ich das stechen in der scheide am schlimmsten, kann die beine garnicht hochheben oder mich umdrehen ohne das es weh tut.

lg

Beitrag von 20angel 16.06.10 - 15:59 Uhr

Hallo Inka,

mir geht es genauso wie dir meine Frauenärztin meint das wären Übungswehen.

Ich wünsche dir noch ne gut zeit....

Lg angel + 38ssw #sonnenschein

Beitrag von muttitheresa 16.06.10 - 16:01 Uhr

das sind senkwehen! bei übungswehen wird nur der bauch hart und man hat keine schmerzen. Mensschmerzen sind ganz typisch für senkwehen...
ist doch ein gutes zeichen, dass es bei dir vorran geht!

Beitrag von ophelia85 16.06.10 - 16:03 Uhr

das stimmt nicht, bei meinem ctg war meine hebamme dabei und ich hatte schmerzen, aber sie meinte trotzdem das es übungswehen sind

Beitrag von muttitheresa 16.06.10 - 16:09 Uhr

mmh... meine ärztin sagt, dass es senkwehen sind wenn man mensschmerzen hat. übungswehen kann man wohl schon eher haben und die tun nicht weh.

Beitrag von muttitheresa 16.06.10 - 16:22 Uhr

hier eine erklärung aus dem web: "Oft heißt es, Senkwehen und Vorwehen wären das gleiche. Das ist aber nicht ganz richtig. Wenn der Bauch gegen Ende der Schwangerschaft gelegentlich hart wird und die Gebärmutter damit für die Geburt „übt“, sind das Vorwehen. Diese Vorwehen öffnen den Muttermund noch nicht und sind lediglich eine Art Trainingsmaßnahme des Körpers für die Geburt.

Anders bei den Senkwehen: In den letzten vier bis sechs Wochen vor der Geburt schieben die Senkwehen das Kind immer mehr ins Becken hinein. Das Köpfchen nähert sich so immer mehr der knöchernen Umrandung des Beckenbodens an, so dass es bis zur Geburt die ideale Startposition einnimmt. Auch Senkwehen wirken sich kaum auf die Öffnung des Muttermundes aus. Allerdings bewirken sie häufig, dass sich der Bauch etwas nach unten senkt – ein völlig normaler Vorgang kurz vor der Geburt."

Beitrag von inkaberit 17.06.10 - 10:03 Uhr

Hallo und vielen Dank für eure Antworten :-)

Wünsche euch auch alles Gute !

LG

Inka