Wie findet ihr den Name...?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lische 16.06.10 - 16:19 Uhr

Hallo Kugelbäuche,

wollt euch mal fragen was ihr von dem Name Hailey Jade haltet. Ich hätte halt lieber nen Zweitname, aber mein Freund hat was gegen Zweitnamen warum auch immer^^

Also findet ihr nur Hailey schöner oder doch Hailey Jade?

Wollt einfach mal so fragen=)

Lisa und #baby girl (20+3)

Beitrag von jahleena 16.06.10 - 16:20 Uhr

Mh, beide blöd.

Beitrag von 77elch 16.06.10 - 16:21 Uhr

Ich finde, Hailey hört sich zur NOt auch einzeln sehr schön und ausgefallen an ;-)

Beitrag von carlos2010 16.06.10 - 16:22 Uhr

Ich finde den Namen nicht schön. Das kann ja kein Kind aussprechen.
Wie soll die kleine denn sagen, wie sie heißt und wie sprechen das nachher die Lehrer aus?

Beitrag von sonnenscheinchen86 16.06.10 - 16:22 Uhr

so heißt die tochter von eminem...klingt etwas abgkupfert,aber wem es gefällt...über namen lässt sich bekanntlich streiten...

liebgruß

Beitrag von mausi6375 16.06.10 - 16:23 Uhr

was hast du denn für einen nachnamen?
das muß ja auch zusammenpassen.

in einer babyzeitung stand drin:
stellen sie sich vor sie sind in einem großen möbelhaus und da kommt die durchsage: der kleine......möchte aus dem spieleland abgeholt werden.
finden sie den namen dann immer noch schön???

nach dem prinzip hab ich schon zwei namen wieder über bord geworfen, die ich laut gerufen nicht mehr so schön fand.
vieleicht hilft dir das auch weiter???

lg

Beitrag von mami71 16.06.10 - 16:23 Uhr

Hallo,
hm...sehr sehr ungewöhnlch.
Ob die Namen auch hier bei uns richtig ausgesprochen werden???????????
Ich hätte da so meine Zweifel

Beitrag von frechdaxx 16.06.10 - 16:23 Uhr

Ehrlich? MIr gefallen beide nicht. Finde Namen, die die Hälfte aller vermutlich falsch ausspricht, grundsätzlich doof.

Viel wichtiger aber, dass er EUCH gefällt :-)

Kleiner Tipp: tu mal so, als würdest du dein Kind zum Essen rufen ... welcher Name gefällt dir denn so laut und deutlich besser?

Beitrag von brina2410 16.06.10 - 16:28 Uhr

#winke Hallo #winke
Also ich muss sagen die Namen sind beide nicht mein ding.
Aber das muss jeder selbst wissen gell.
Aber wenn es sein muss mit dem Namen;-) dann würde ich auf jedenfall den 2.weg lassen

glg und ist auf keinen fall böse gemeint

Beitrag von lische 16.06.10 - 16:36 Uhr

ja ich will jade ja nich als doppelname sonder nur als zweitname also dass hailey der rufname ist un jade jetz nur in der geburtsurkunde oder später im kinderausweis und aufm perso steht ich heiß auch lisa marie und werd nur lisa genannt und gerufen^^

Beitrag von jurbs 16.06.10 - 16:26 Uhr

eigentlich mag ich zweitnamen, weil das Kind so die Möglichkeit hat sich einen Namen auszuwählen ... aber Hailey wird nur noch schlimmer mit Jade dabei ...

Beitrag von lische 16.06.10 - 16:33 Uhr

ja wahrscheinlich ham wir uns für den name entschieden weil er uns erstens gut gefällt und die tochter von guten freunden chelsea heißt was ja eigentlich auch nich so einfach is für en kleines kind. ich weiß auch nich...denk auch dass es für die kleine dann eher schwer is zu sagen wie sie heißt aber die anderen namen die mir gefallen findet mein freund wieder blöd... naja mal sehen...

Beitrag von la-floe 16.06.10 - 17:43 Uhr

naja, für jemanden, der "den Name" schreibt, ist das wahrscheinlich passend.

Aber klar, wenn man schon der deutschen Sprache nicht mächtig ist kann man es ja mal mit ner anderen versuchen.
Ich finde die Namen albern.

la-floe

Beitrag von lische 16.06.10 - 20:10 Uhr

wie willstes denn dann schreiben ?? außerdem bin ich der deutschen sprache mächtig, aber hier gehts nich um grammatik...

Beitrag von la-floe 17.06.10 - 07:18 Uhr

wie findet ihr DEN NAMEN

so heißt es

und der Name ist immer noch doof

la-floe

Beitrag von thalia.81 16.06.10 - 16:33 Uhr

Klingt für mich nach einer Pornodarstellerin #schock

sorry, aber du hast ja gefragt #liebdrueck

Beitrag von mausi6375 16.06.10 - 16:35 Uhr

grins thalia,

ich glaub das haben alle gedacht und sich nicht getraut hinzu schreiben.

Beitrag von schnuppell 16.06.10 - 16:35 Uhr

Ich muss mich leider den Vormeinungen anschließen. Ich mag beide Namen überhaupt nicht.

Möchte Dich damit auf keinen Fall beleidigen, aber sie hören sich nach sozialer Unterschicht und wenig Bildung an. Das sind natürlich Vorurteile, aber ich fürchte, mit genau diesen muss eure Tochter dann ihr Leben lang kämpfen... Darüber würde ich schon genau nachdenken, bevor ich mein Kind so nenne.

Im Endeffekt ist es aber natürlich am wichtigsten, dass der Name Euch gefällt :-)

LG

Beitrag von lische 16.06.10 - 16:38 Uhr

ja darüber hab ich mir auch schon gedanken gemacht naja ich red nochma mit meim freund....

Beitrag von mausi6375 16.06.10 - 16:47 Uhr

ich will dir ja wirklich nichts,
aber sämtliche statistiken sagen, das englische / amerikanische namen bevorzugt von hartz4 empfänger gegeben werden, da die die zeit haben, sämtliche soap s im fernsehen zu schauen. auch sagt man diesen kindern keine hohe inteligenz nach.

außerdem kann ich dir aus erfahrung sagen, wie furchtbar es für ein kind ist, das in der schule ständig seinen namen buchstabieren muß und der von allen falsch ausgesprochen wurde.

überleg dir gut, ob du das deiner kleinen bauchmaus antun willst.

lg maren ( die man früher immer mahren oder mareen geschrieben hatte und es schlimm fand)!!!!

Beitrag von antonia30 16.06.10 - 17:02 Uhr

Ich schließe mich hier absolut an. Bei diesem oder ähnlichen Namen ist es völlig egal, wie intelligent das Kind WIRKLICH ist, sobald sich die Kleine mit DEM Namen irgendwo für nen Job bewirbt, geht bei den Leuten eine Schublade auf, und sie wird einsortiert unter: "asozial, Unterschicht, dümmlich"

Vor allem, wenn der Nachname nicht eindeutig englisch ist, dann kann das noch angehen. Aber sobald der nachname irgendwie einen deutschen Klang hat, fällt sofort das Hartz4-Beil. Ich meine, man sollte als Eltern eben nicht nur nach dem Klang gehen, der einem selbst irgendwie gefällt, sondern auch danach, welche Assoziationen der name in den Köpfen der Mitmenschen weckt.

Wäre ich Amerikanerin und würde im englischsprachigen Ausland leben, ich würde mein Kind glatt Hailey nennen, find ich süß, aber NICHT hier und NICHT mit einem normalen deutschen Nachnamen.

Chelsea find ich übrigens richtig gruselig...

Ist alles nicht böse gemeint, aber dafür sehr ernst.

LG
Antonia

Beitrag von nessiemaus1979 16.06.10 - 17:04 Uhr

nicht böse sein aber das erste an da ich bei diesem vornamen dachte war motorrad #gruebel wenn auch anders geschrieben.
Jaden finde ich gut #winke

lg
nessiemaus

Beitrag von schneckerl_1 16.06.10 - 17:15 Uhr

ich finde beide Namen nicht schön.

Beitrag von trinerle83 16.06.10 - 18:19 Uhr

Absolut #contra

Beitrag von icerose 16.06.10 - 18:32 Uhr

Ich finde den Namen schön!!!!!!!

Ist sowieso eure Sache wie ihr euer Kind nennt, ist mal was anderes, die meisten Kinder heißen sowieso alle gleich!

  • 1
  • 2