verweigert die Brust

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicolina01 16.06.10 - 17:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter, jetzt genau 14 Wochen alt, ist seit Samstag in einer etwas schwierigen Phase. Sie hatte fast von Anfang an einen recht regelmäßigen Rhythmus beim Stillen, worüber ich sehr froh bin. Nun ist es so, daß sie immer noch sehr regelmäßig kommt, ca. alle 4 Stunden, nur verweigert sie ca. 1 mal am Tag die Brust komplett. Sie schreit wie am Spieß und wehrt sich mit Händen und Füßen gegen das Anlegen. An ihrem Verhalten (schmatzen etc.) merke ich aber doch, daß sie Hunger hat. Weil ich mit keinen anderen Ausweg wußte, habe ich in den letzten fünf Tagen 3x eine Flasche gemacht, die sie ohne weiteres austrank, und teilweise hatte sie hinter her noch Hunger und ließ sich dann auch an die Brust anlegen. Kann sie in einem Schub stecken? Geht das wieder vorbei ?
Ach ja, ich habe dann jeweils abgepumpt, damit die Milch nicht zurück geht,
Kann mir jemand helfen?

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag von jumarie1982 16.06.10 - 17:25 Uhr

Ohje!
Wieso sind hier nur immer alle so schnell mit der Flasche?

Google mal "Brustschimpfphase"!

LG
Jumarie