Versicherung bei Unfall im Kiga

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 17:28 Uhr

Hallöchen,

mein Sohn hat heute im Kiga eine Schaufel an den Kopf bekommen.
Die Platzwunde wurde vom Arzt behandelt. Darum gehts auch nicht.

Es wurde als Kiga-Unfall aufgenommen.
Seine komplette Kleidung ist voll mit Blut.
Habe die Kleidung grad in der Maschine, mal sehen ob alle Blutflecken rausgehen. Vermute mal fast nicht.

Die Arzthelferin meinte das der Kiga wohl die Kleidung ersetzen muss.
Stimmt das?

Wenn ja, was muss ich machen?

LG Ina

Beitrag von sohnemann_max 16.06.10 - 17:38 Uhr

Hi,

Gegenfrage: Ist es Dir das Wichtigste, dass die Kleidung gereinigt bzw. ersetzt wird?!?!

Wenn ja, finde ich es traurig. Vor solchen Menschen wie Dir gruselt es mir. Was wäre, wenn unsere beiden Kinder zusammen spielen und Ausversehen kleckert mein Kind mit z. B. Kirschsaft auf die Kleidung Deines Kindes. Dann habe ich wohl auch die Reinigungskosten von Dir am Backen kleben, oder?!

In Deinem Fall ist es das Blut von Deinem Kind! Meine Güte, Blut geht normalerweise durch das Waschen wieder raus. Wenn nicht, hast Du eben Pech gehabt. Es gibt sicherlich Wichtigeres auf dieser Welt als irgendetwas einzufordern was nicht absichtlich getan wurde.

Ich habe mal auf der Strasse bei einem schlimmen Verkehrsunfall Erste Hilfe geleistet. Meine Jeans und Jacke war von oben bis unten voll mit Blut, Schmutz und Splittern. Ja, hier kann man auch die Reinigungskosten einholen - glaubst Du ich machete das?! Bestimmt nicht. Ich wäre auch froh, wenn mir jemand geholfen hätte. Das ist eine Selbstverständlichkeit.

LG
Caro mit Max im August 6 Jahre und Lara 1 Jahr

Beitrag von sandy03 16.06.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

Mal im ernst die Kleidung ist dir wichtig ???:-( Traurig

Also auch wenn du die Sachen ersetzt bekommst muß dir ja wohl
klar sein , das dein Sohn im Kiga Spießruten läuft.

Ganz im ernst sei Froh das nicht mehr passiert ist.:-D


Gruß Sandy;-)

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:30 Uhr

Mensch, Mensch...

Ich wollte doch nur wissen ob die Arzthelferin recht hat oder nicht.
Wäre nie auf die Idee gekommen die Blutflecken auf der Kleidung in Rechnung zu stellen...

LG Ina

Beitrag von bloedli 16.06.10 - 18:14 Uhr

Hallo!

Ich denke du wirst da Pech haben.
So wie meine Vorscheiberin es auch schon geschrieben hat.

Du willst ehrlich die Kleidung ersetzt haben?
Sei doch froh das nichts schlimmeres passiert ist!

Steffi

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:32 Uhr

Ich bin doch froh das nichts weiter passiert ist.

Wollte doch nur wissen ob die Arzthelferin recht hat oder nicht, aber das scheint hier keiner zu wissen.

LG Ina

Beitrag von maggelan 16.06.10 - 18:28 Uhr

Hallo,

meinste nicht das es total egal ist ob da die Blutflecken rausgehen?
Und selbst wenn sie nicht rausgehen, wie kommt man nur auf die Gedanken dem Kiga das in Rechnung zu stellen:-(

Ich hoffe deinem Sohn geht es gut!
Gruß

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:33 Uhr

Es war doch gar nicht mein Gedanke. Wollte nur wissen ob die Arzthelferin recht hat.

Ja, meinem Sohn gehts bestens. Die Wunde wurde verklebt.

LG Ina

Beitrag von geralundelias 16.06.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

ich schließe mich der Antwort von 'sohnemann_max' komplett an.

Ehrlich gesagt wäre es mir schon fast peinlich, mir die Kleidung vom Kiga ersetzen zu lassen.

Blutflecken bekommst du mit Aspirin raus. Einfach in Wasser auflösen, Flecken einweichen und fertig.

LG

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:34 Uhr

Wer hat denn gesagt das ich das will?

Ich wollte nur wissen ob die Arzthelferin recht hat oder nicht, aber das scheint hier ja niemand zu wissen.

LG Ina

Beitrag von geralundelias 16.06.10 - 21:16 Uhr

#augen Locker bleiben, okay!
Wie gesagt...die Flecken bekommst du mit Aspirin raus.

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 21:21 Uhr

Ich bin ganz locker #cool

Beitrag von pollypo 16.06.10 - 18:40 Uhr

Hallo

Zur Kindergartenleitung musst du gehen und sagen dass sie bitte der Versicherung Bescheid gibt.
Und weisst du was du noch machen musst?
Dich schämen #hicks
das würde ich zumindest an deiner Stelle machen,
mich in Grund und Boden schämen #hicks#hicks#hicks

Sei doch einfach nur froh dass dein Sohn soweit ok ist.
Sch.... auf die Kleidung, die wäre mir sowas von egal #schein

Gruss, die Polly #winke

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:36 Uhr

Also wäre die Kleidung theoretisch doch versichert?
Somit hätte die Arzthelferin recht, hätte ich nicht gedacht.

Lass mal, ich hätte der Versicherung eh nichts in Rechnung gestellt.
War nur eine Prinzipfrage.

LG Ina

Beitrag von pollypo 17.06.10 - 07:59 Uhr

Das weiss ich nicht ob sie versichert ist.

Aber deine Frage war was du machen musst.

Und um zu erfahren ob die Kleidung versichert ist musst du der Leitung Bescheid sagen, die dann die zuständige Versicherung kontaktieren wird.
Und dann wird dir bestimmt gesagt was versichert ist und was nicht.

Gruss, die Polly #winke

Beitrag von janamausi 16.06.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat so viele Flecken vom Kiga in der Kleidung (zwar nicht vom Blut aber vom Kiga-Kleber, Kiga-Farben etc.) und ich zieh ihr deswegen immer nur alte Sachen in den Kiga an. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen dem Kiga die Kleidung in Rechnung zu stellen, weil die ja Schuld sind, dass die Kleidung dreckig ist #schwitz

Würde meine Tochter einen Unfall im Kiga haben, würde ich nieee auf die Idee kommen, dem Kiga die Kleidung in Rechnung zu stellen. Das finde ich ziemlich kleinlich und lächerlich.

LG janamausi

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:38 Uhr

Wie bereits geschrieben ist es doch gar nicht meine Idee.
Wollte nur wissen ob die Arzthelferin recht hat oder nicht, aber das scheint hier ja niemand zu wissen.
Aber hauptsache jeder gibt seinen Senf dazu...

LG Ina

Beitrag von janamausi 17.06.10 - 06:00 Uhr

Hallo,

<<Wollte nur wissen ob die Arzthelferin recht hat oder nicht,...<<

Deine Frage war doch "Wenn ja was muss ich machen?"

<<...aber das scheint hier ja niemand zu wissen. <<

Das wundert mich nicht, weil glaub ich die wenigsten auf die Idee kommen würden Geld vom Kiga für die Kleidung zu fordern.

<<Aber hauptsache jeder gibt seinen Senf dazu... <<

Deswegen ist ein Forum da...

LG janamausi





Beitrag von alpenbaby711 16.06.10 - 19:51 Uhr

Klar isses blöd wenn die Klamotten nicht sauber werden aber da gibts doch schlimmeres, denk erstmal an dein Kind und nicht an die Haftungsfrage.
Verklagst du auch wen wenns auf dem Spielplatz passiert.
Ela

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:39 Uhr

Klar gibt es schlimmeres.
Wollte nur wissen ob es stimmt oder nicht.
Der Unfall läuft über die Versicherung des Kiga. Das kann man wohl schlecht mit einem normalen Spielplatz vergleichen.

LG Ina

Beitrag von alpenbaby711 16.06.10 - 21:16 Uhr

Klar kann man es nicht vergleichen aber über sowas hab ich ehrlich gesagt noch nie nachgedacht. ABer gut wenn es natürlich stimmt ist schon klar das man sich darüber GEdanken macht. Aber mal ehrlich wenn die sich gut um dein Kind gekümmert haben solange würde ich das auf sich beruhen lassen und mich höchstens dafür noch bedanken.
Wie gehts ihm jetzt?
Ela

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 21:20 Uhr

Es geht ihm bestens, fast zu gut... :-p

Er ist hart im Nehmen und hat keinerlei Schmerzen. Die Wunde wurde verklebt. Morgen gehts auch wieder in den Kiga.

LG Ina

Beitrag von alpenbaby711 17.06.10 - 08:42 Uhr

Schön das es ihm gut geht über den Rest würde ich dann einfach nicht mehr nachdenken.
Gruß Ela

Beitrag von kati543 16.06.10 - 19:56 Uhr

"Die Arzthelferin meinte das der Kiga wohl die Kleidung ersetzen muss.
Stimmt das?"
Natürlich nicht.

"Die Platzwunde wurde vom Arzt behandelt. Darum gehts auch nicht. "
Eigentlich geht es nur darum. Mal abgesehen davon, dass ich mich allen Vorrednerinnen anschließe... Wenn das ein Unfall war, zahlt das die Unfallversicherung des Kiga. Und damit meine ich die Arztkosten. Ansonsten zahlt die nämlich die KK, aber in diesem Fall, wird sie sich logischerweise weigern. Ebenso wird sich die Versicherung weigern deinem Sohn Schmerzensgeld zu zahlen (falls du noch auf die Idee kommst), weil es weder ein Wegeunfall war, noch die Aufsichtspflicht verletzt wurde. Die Kleidung wird die Versicherung nicht zahlen, weil
a) Blutflecken auswaschbar sind
b) es sich wahrscheinlich nicht um ebtsprechend teure Kleidung handelt (das wäre dann wieder deine Schuld deinem Kind im Kiga so etwas anzusiehen)
c) die Kleidung bereits benutzt wurde, also keinesfalls mehr neuwertig war

Beitrag von ina_bunny 16.06.10 - 20:42 Uhr

Danke für deine Antwort.

Ne, ne... Schmerzensgeld werde ich nicht verlangen. Hätte mir die Kleidung auch nicht ersetzen lassen. Hatte ja noch nicht mal gewußt das es so etwas gibt bzw. wohl doch nicht gibt.

Wollte eben nur wissen ob die Arzthelferin recht hat oder nicht.

LG Ina

  • 1
  • 2