Hautpilz-Impfung Hund, wer hat Erfahrungen damit ??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von balzheim2 16.06.10 - 17:41 Uhr

Nachdem unser Hund (Mops) leider seit Februar mit einem Hautpilz Ärger hat und die bisherige Therapie, sprich lokal Anti-Pilzmittel auftragen, ständiges Desinfizieren der Umgebung und aller Liegeplätze etc, hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Nun soll er geimpft werden. Dann würde der Pilz lt. Tierarzt absterben und die Sache sei gut. Habe allerdings im Netz widersprüchliche Aussagen gefunden. Wer kennt sich hier damit aus ?
Würde mich über Nachrichten freuen.
Danke !!!

Beitrag von dore1977 16.06.10 - 17:44 Uhr

Hallo,

ich habe vor Jahren mein Pferd gegen Pilz impfen lassen. Wir hatten ein "Pilzproblem" im Stall und obwohl sich alle größte Mühe gegeben haben sind wir ihn nicht losgeworden. Mein Pferd hat die Impfung bekommen und fertig war die Sache.
Bis ich sie verkauft habe, hat sie keinen Pilz mehr bekommen.

LG dore

Beitrag von manavgat 16.06.10 - 19:06 Uhr

gibt es das auch für Katzen?

Meine Miez wird ihren Pilz auch nicht los.

Gruß

Manavgat

Beitrag von chou99 16.06.10 - 19:16 Uhr

Hallo!

Ja, das Mittel ist auch für Katzen geeignet. Heißt Insol und wird 2 x im Abstand von 14 Tagen gegeben. Bei Katzen ist es nur in Relation teurer, da sie das doppelte einer Portion für große Hunde brauchen.

Grüße
Nicole

Beitrag von manavgat 16.06.10 - 20:49 Uhr

Ahhhh, danke.

Dann werd ich das der Tierärztin so auftragen. Meine Miez ist krankenversichert...

Gruß

Manavgat

Beitrag von .elfe 17.06.10 - 00:19 Uhr

Hallo Manavgat,

die Impfung muß jährlich wiederholt werden und ist wirklich sehr teuer, von den Nebenwirkungen mal ganz zu schweigen.

Schau mal hier:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2608761&pid=16546529&bid=34

LG elfe

Beitrag von kimchayenne 16.06.10 - 20:15 Uhr

Hallo,
ich möchte mich nicht für und auch nicht gegen diese Impfung aussprechen,denn das muss jeder für sich persönlich entscheiden.
Als Information,der Impfstoff enthält Thiomersal(Quecksilberverbindung)und der Mehrfachpilzimpfstoff tauchte besonsers häufig bei den Nebenwirkungsmeldungen an das Paul Ehrlich INstitut auf.
LG KImchayenne

Beitrag von balzheim2 16.06.10 - 20:28 Uhr

Weisst Du zufällig welche Nebenwirkungen häufig auftraten und gemeldet wurden ???

Beitrag von kimchayenne 17.06.10 - 16:57 Uhr

Hallo,
Magen Darm Problemewaren es wohl hauptsächlich und Rötungen und lokale Reaktionen um die Einstichstelle.
Ein sehr gutes Buch generell zum Thema Impfungen ist von Monika Peichl,Haustiere impfen mit Verstand.
LG Kimchayenne

Beitrag von balzheim2 17.06.10 - 18:32 Uhr

Danke !!

Beitrag von .elfe 17.06.10 - 00:23 Uhr

Auch für Dich noch einmal:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2608761&pid=16546529&bid=34
Soll auch bei Hunden funktionieren.
LG elfe