Wie sage ich es dem Arzt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hausimausi5 16.06.10 - 19:40 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe seit ca. 1/2 Jahr einen neuen FA der mich bisher nur wegen meiner Verhütung betreut hat und daher auch nix von meinem Kinderwunsch (die letzten Wochen erst aktuell geworden), nun habe ich das Problem das bei mir vor Jahren eine Gelbkörperschwäche festgestellt wurde (im Urlaub mal wo ich 15 war und Unterleibsschmerzen hatte), danach wurde das nie wieder getestet.

Ich habe sehr lange und unregelmäßige Zyklen (zwischen 4 und 8 Wochen). War schon zur Bauchspiegelung aber alles ok. Und ich habe damals ja auch ohne Medis meine Tochter bekommen (hat allerdings kanpp 2 Jahre gedauert).

Da ich aber den Persona anwenden möchte, würde ich meinen FA gern um ein Hormonbild bitten, damit ich weiß wann und ob ich denn nun mal einen ES habe und mit Persona testen kann?? Bzw. das er mir Tabletten verschreibt die den zyklus kürzer bzw. regelmäßiger machen?? Wisst ihr wie ich das meine??

Was meint ihr wie würdet ihr das sagen? Ist schon bissel komisch, vor 2 Monaten war ich noch wegen meiner Verhütung da *g*

Liebe Grüße, Mandy

Beitrag von luje 16.06.10 - 19:42 Uhr

So wie es ist.

Eine Meinung kann sich in 2 Monaten doch ändern.
Da sollte er wirklich Verständnis für haben!

Falls nicht, würde ich den Doc wechseln.

Ich habe mich auch vorher noch durchchecken lassen, auch vom HA mit nem großen Blutbild.

Ich wünsche Dir viel Glück und schnellen Erfolg :-)

Beitrag von -gigi- 16.06.10 - 19:43 Uhr

Ich denke mal, da bist du nicht die Erste. Und innerhalb von 2 Monaten kann sich nun mal ein Kinderwunsch einstellen.
Vielleicht hat sich ja auch etwas in deinem Umfeld so verändert, das es bisher einfach nicht möglich war einem Kinderwunsch schon nachzugehen.

Ich würd mir da an deiner Stelle keine Gedanken machen und das ganz offen ansprechen.
Drück dir die Daumen das alles gut klappt und deine Hormone gut sind.

Beitrag von das-rehlein 16.06.10 - 19:44 Uhr

Hallo...ach mach dir doch deswegen keine Platte...is doch wurscht was er denkt! sag einfach, dass wieder kinderwunsch besteht...
du machst dir gedanken...muss dir noch nicht peinlich oder sonst was sein;-)
liebe grüße

Beitrag von lovetolove 16.06.10 - 22:48 Uhr

Ich würde mir deswegen auch keinen Kopf machen.
Ich war zur normalen Kontrolle dort, hab da auch noch erzählt das ich die Pille immer noch nehme und bin dann ganze 3 Wochen später wieder dort aufgetaucht um meinen Röteltiter überprüfen zu lassen weil ich ein Baby möchte :-D
Hat aber keiner weiter was gesagt, die erste Reaktion war nur ob ich Beschwerden habe.