Wichtig Scheidung vorbei wollen am 10.7 Heiraten

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von babe.24 16.06.10 - 20:19 Uhr

Hallo zusammen,

Und zwar am 12.5 war die Scheidung jetzt haben wir ein Termin 28.6 das die Frist abläuft einwendungen dagegen zu haben.
Frage ist wir wollen am 10.7 Standesamtlich heiraten und sollen laut Standesamt 14 Tage vorher kommen problem ist mein Zukünftiger Mann hat noch keine Papiere das er geschieden ist die bekommt er erst ab den 28.6 was er hat ist vom Gericht das er am 12.5 geschieden ist ohne Stempel.

Meint ihr das klappt auch damit das wir das alles soweit schon klären können und das Dokument nach reichen.

Oder könnten wir auch am 2.7 erst zum Standesamt und alles abgeben ist meine erste Ehe und bin voll verpeilt also entschuldigt mich bei den vielen hin und her fragen.
Hab nur Angst das der 10.7 platzt und wir haben die Einladungen schon drausen.
Bin für jede Antwort so dankbar.

GVL Eileen

Beitrag von santarellina 16.06.10 - 22:30 Uhr

Hallo!

Leider kann ich dir keine positive Nachricht geben:

mein Scheidungstermin war bereits Anfang Februar, dann hatte erst mein Ex-Mann eine Einspruchsfrist (wir hatten nur einen Anwalt), dann ging das ganze noch mal zum Rentenversicherungsträger .
Dort beginnt die Einspruchsfrist erst zu laufen, wenn die dem Gericht den Eingang des Urteils bestätigen. Daher hat es dann tatsächlich bis Mitte Mai gedauert, bis ich endlich den blöden Rechtskraftsvermerk hatte...

Ich wünsche euch aber viel Glück, das es doch rechtzeitig klappt!

Beitrag von babe.24 16.06.10 - 22:34 Uhr

Man sagte uns ab dem 28.6 würden wir es schriftlich beantragen können hoffe das Gericht ist so schnell ansonsten muss ich die 100 Gäste alle absagen sieht auch blöd aus :-(

Danke für deine Antwort

Lg Eileen

Beitrag von nightwitch 17.06.10 - 08:50 Uhr

Hallo,

mal ne Nebenfrage: wieso plant man eine Hochzeit, wenn man das Datum noch garnicht 100%ig kennt?

Wie gesagt, jetzt ist es evtl so, dass die Scheidung noch nicht rechtskräftig ist. Wäre es dann nicht besser gewesen, man hätte gewartet bis man das rechtskräftige Dokument in den Händen hält und DANN erst die Gäste eingeladen hätte?

Naja, nun ist es auch egal. Ich drück euch die Daumen, dass es mit dem Termin noch klappt.

Gruß
Sandra

Beitrag von babe.24 17.06.10 - 21:47 Uhr

Es sollte bis dagin alles klar sein alles ausgerechnet ;-) aber sch... Deutschland

Beitrag von markolein 18.06.10 - 11:26 Uhr

Was hat das mit Deutschland zu tun????

Gesetze sind nunmal da um eingehalten zu werden, selbst Schuls wenn man sich gleich in die nächste Ehe stürzen muß.

Warum stellst du hier Fragen, wenn du doch schon vorher alles ausgerechnet hast#kratz#kratz
Dann ist es doch klar, gibst dir selbst eine Antwort.
Warum habt ihr denn kein Rechtsmittelverzicht gemacht???? Dann wäre die Scheidung sofort rechtskräftig gewesen.

Frag doch das nächste Mal vorher nach#schein

#winke#winke#winke#winke#winke#winke#winke