Kosten für das Hochzeitsmenü???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mara83 16.06.10 - 20:28 Uhr

Einen schönen sonnigen Abend wünsche ich Euch!!!!

Wir heiraten am 10.12 und suchen leider eine Restaurant...Hätten nicht gedacht, das durch die Weihnachtsfeiern schon viel besetzt ist...:-[
Aber das ist gar nicht das Problem. Wollen nach dem Standesamt mit 20 Leuten nett Essen gehen. Was kann man pro Person für das Menü einplanen. Haben ein paar Termine in den Restaurant bekommen und möchte vorher schon ne Vorstellung haben, was realistisch ist....Wir denken das man pro Person etwa 25-30 Euro zahlen muss+ Getränke....Viel mehr wollen wir nicht zahlen! Ist das möglich, kennt sich jemand damit aus???Oder ist der Preis sogar zu hoch gegriffen??
Es sind bisher alle Lokale, die gut Deutsch-Bürgerlich sind, nicht wirklich super tolles schickes.....
Was hattet ihr für Menüs??Viell. hat jemand leckere Vorschläge...#koch

Wieder einmal viel zu lang geworden, aber Danke fürs Lesen und Antworten...

Einen schönen Abend euch allen
Mara

Beitrag von katy1210 16.06.10 - 20:47 Uhr

Hi,

es kommt drauf an wie viel Gänge das Menü haben soll und was ihr essen möchtet.

Sagen wir mal 3 Gänge:

Suppe z.B. eine einfache Kraftbrühe mit Einlage ca. 4-5€/Pers.
Hauptgang z.B. Braten mit versch. Beilagen 17-20€/Pers.
Dessert z.B. Eis mit versch. warmen Soßen 5-6€/ Pers

Dann würdest Du schon ungefähr hinkommen. So sind die Preise zumindest hier in der Gegend. Kommt halt drauf an wie eure Vorstellungen sind.

LG Katja

Beitrag von kerstin0409 17.06.10 - 08:12 Uhr

Hallo Mara #winke

wir heiraten am 07.08. im Schlosshotel in Mattsee und haben uns für ein Buffett entschieden, da wir ca. 110 Gäste haben, ältere Leute, Kinder, Vegetarier... usw. und da ist für jeden etwas dabei.
Also wir haben zuerst eine Suppe die serviert wird (Kürbisschaumsuppe), danach kommt eine Vorspeise (Getrüffeltes Kohlrabicarpaccio mit Rohschinken und Parmesan) und danach eben Buffett und zusätzlich zur Hochzeitstorte (ist nur für ca. 80 Personen) ein Dessert- und Käsebuffett und kostet pro Person € 29,-. Finden wir angemessen. Getränke sind natürlich extra zu bezahlen.

Ich hoffe, ich konnte helfen ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von merline 17.06.10 - 09:46 Uhr

Das kommt ganz auf das Essen an. In einem normalen Restaurant könntet ihr mit 25,- bis 30,- p.P. hinkommnen. Sterneküche geht dann so ab 60,- p.P. aufwärts. Wir hatten ein 5-Gänge-Menü für 59,- € p.P.

Unser Menü:


Hausgebeizter Lachs an Dillsenfsauce

Cremesüppchen mit Steinpilzravioli

Zander auf Linsengemüse

Rehrücken mit hausgemachten Spätzle und Rosenkohl

Desservariationen (versch. Moussesorten, Sorbet, Parfait etc......)


Getränke kamen preislich selbstverständlich extra. (Passende Weine zu jedem Gang oder anderes nach Wunsch)

LG Merline

Beitrag von retani 17.06.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

also wir waren letztes Jahr an der Taufe unserer Maus mit 24 Leuten beim Essen und haben 320 Euro gezahlt. Ich würde dazu ca. aber mindestens 50 -60 % dazu rechnen weil es bei uns so heiß war dass die Leute auch net ne Nachspeise wollten.

Also so mit ca. 25 Euro pro Person solltest du schon gut hinkommen.

Alles Liebe

Beitrag von teufelchendani 17.06.10 - 13:52 Uhr

Hi!

wir haben am 30.04. geheiratet. wir haben beim griechen gegessen. aber kein so kitschgrieche. hat uns 29€/erwachsenen gekostet. und kinder 18€ wobei die kinder dann doch genau dasselbe hatten wie wir. eigentlich hatten wir für die kinder nicht so viel gedacht. und jetzt platzt mein gefrierfach noch immer an den fleischbergen. obwhl wir noch mit 10 personen davon gegessen haben 2 tage später.

unser menü:

gemischte vorspeise mit weinblättern, gefüllte blätterteigtaschen, hackbällchen, saganaki, tirosalat, tarama, zaziki,oliven, gebackene zucchini u. auberginen

dazwischen einen bauernsalat mit scampi

und dann fleischplatte mit puten, spießen, rind und schweinefilet, für die kinder auch gyros, bifteki #mampf, mit bratkartoffeln, krytaraki, weißen und grünen bohnen.

nachtisch wahlweise baklava mit eis und erdbeeren, oder nur eis mit erdbeeren.

boah wir haben gegessen! und alle waren so glücklich. wir wollten nicht diesen klassischen deutschen kram.

grüße dani